Samstag, 4. Februar 2012

Sollte nicht doch etwas Wahres daran sein?

Wenn man etwas versteckt, vehement verleugnet oder sogar per Gesetz verbietet, dann erregt es mein Interesse. Sollte nicht doch etwas Wahres daran sein?

Im Besonderen wird die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland, von der Machtergreifung Hitlers 1933 bis zur Kapitulation 1945, weitgehend tabuisiert. Die Geschichte schrieben die Siegermächte und daran darf nicht gezweifelt oder gerrüttelt werden. Jeder, der sich näher dafür interessiert und den Weg der offiziellen Darstellungen verlässt, wird sofort ins rechte Eck gestellt und als Nazi, Ewrig Gestriger, Hitlerglorifizierer oder Rechtsradikaler abgestempelt. Oft kommt auch die Drohung der Wiederbetätigung ins Spiel und damit auch eine Gesetzesübertretung.

Ich beschäftige mich schon seit langem vor allem mit den möglichen technischen Entwicklungen dieser Zeit und bin auf einige Dokumente und Aussagen von Zeitzeugen wie auch Historiker gestossen, welche eine gänzlich andere Sichtweise auf diese Zeit bietet.

Credo war damals, doch etwas konspirativ und okkult beschrieben, statt der satanisch, explosiven Prinzip der Energieproduktion bzw. -verwendung, die göttliche, implosive zu entwickeln. Allerdings nicht nur, denn wie bekannt ist, arbeiteten die damaligen deutschen Wissenschaftler erfolgreich an den ersten Raktenwaffen (V1, V2), die als Vorläufer der heutigen Marschflugkörper gelten, an der Atombombe und an einer Waffe, gegen die die Atombombe laut Eingeweihten das sprichwörtliche "Streichholz" gewesen wäre, die Glocke.

Bereits ab 1944 versuchten die Amerikaner, Engländer und Sowjets an die Dokumente der deutschen Entwicklungen zu kommen und/oder auch an die Wissenschaftler selbst. Das amerikanische Projekt "Paperclip" versuchte deutsche Wissenschaftler samt ihren Aufzeichnungen nach Amerika umzusiedeln. Der bekannteste Fall des Paperclip-Projektes war Wernher von Braun, früher technischer Direktor der Heeresversuchsanstalt Peenemünde auf der Insel Usedom, wo die Vergeltungswaffen (V1, V2) entwickelt wurden. Nach der Übersiedlung in die USA wurde er Direktor des Marshall Space Flight Center in Alabama, wo er massgeblich an den erfolgreichen Mercury-, Gemini- und Apollo-Programmen beteiligt war.

Im Dritten Reich wurden unter strengster Geheimhaltung, teilweise in unterirdischen Tunnelsystemen die Waffen- und Energieentwicklung weiter voran getrieben. Unter der Leitung von Walther Gerlach konnten die weltweit ersten zwei Atombombentests 1945 auf Rügen und im Thüringer Wald absolviert werden. Zu jener Zeit waren die Amerikaner technisch noch nicht in der Lage eine funktionierende Atombombe zu bauen. Dies wurde erst durch deutsches Know How und deutsche Wissenschaftler möglich - die erste amerikanische Atombombe wurde im Juli 45 gezündet, sie trug den Namen "Trinity" (Trinität).

Neben Walther Gerlich ist auch die Person von Hans Kammler, General der Waffen SS und nur Hitler direkt unterstellt, interessant. In sein Bereich fiel die Entwicklung "der Glocke". Nach der Kapitualtion sind sowohl Kammler und als auch die Glocke verschwunden. Welche Art von Waffe die Glocke tatsächlich war, steht nicht fest. Möglicherweise ging die Entwicklung in Richtung magnetischer Resonanz, Teilchen-Spin und Gravitation - sowie auch das Philadelphia Experiment der Amerikaner?

Das Energieproblem wurde Ende 1944 deutscherseits als gelöst betrachtet! In einem Dokument, das zwischenzeitlich aufgefunden wurde, heisst es denn auch sinngemäß, dass nach dem Ende des Krieges (der Verfasser ging - illusorischer Weise? - von einem deutschen "Endsieg" aus), "kein deutsches Flugzeug, keine deutsche Lokomotive, kein deutsches Schiff und mittelfristig auch sonst kein anderes deutsches Transportmittel" mehr mit konventioneller Energie angetrieben werde. Stattdessen käme eine beliebig verfügbare Energieform zum Einsatz, die nicht nur das Transportwesen, sondern auch die Energieversorgung revolutionieren würde. Besonders interessant: Der Verfasser des Papiers, das er an eine hohe deutsche Dienststelle richtete, ließ wissen, dass die Prototypen, mit denen die Experimente realisiert wurden, ohne Probleme funktionieren würden und nach dem Ende des Krieges daher mit einer Großserienfertigung begonnen werden könne.

Nun wird man natürlich die Frage stellen, in welcher Richtung diese Technologie zu suchen ist - insofern man das Geschriebene überhaupt zur Kenntnis nehmen will, ist der geBILDete Deutsche von heute doch in der Regel davon überzeugt, dass nur das gut und überlegen ist, was heute erfunden und produziert wird. Diese Auffassung ist aber schon im Ansatz falsch. Vieles von dem, was als "moderne Technologie" bezeichnet wird, hatte seine Grundlagen im Deutschland der Kriegszeit. Danach gab es Weiterentwicklungen der Basiserfindungen und jede Menge Detailverbesserungen. Wo aber blieben die entscheidenden technologischen Durchbrüche? Was nützt das beste Auto, das im Innenraum beinahe einem Wohnzimmer gleicht, wenn unter der Motorhaube immer noch ein umweltverschmutzendes Antriebsaggregat vor sich hinwerkelt? Warum sind bis heute keine Nurflügel-Passagierflugzeuge oder gar solche in Scheibenform entwickelt worden, die eindeutig über bessere aerodynamische Eigenschaften verfügen? Kann man nicht? Oder will man nicht? Oder: will man, kann aber nicht?! Oder befassen sich unsere Wissenschaftler und Ingenieure nur mit dem, was sie verstehen? Wo bleiben die Visionäre? Sind diese ausgestorben?

Es wird nachvollziehbar, warum ALLE von den Allierten erbeuteten Dokumente der Deutschen mindestens 100 Jahre unter Verschluss gehalten werden! Weil das uns bekannte Energie(gewinnungs)system vielleicht sofort zusammenfallen würde, da diese globale Ausbeutung der Ressourcen UND der Menschen absolut nicht notwendig wäre. Doch es ist für einige wenige ein hochprofitables System und bringt fast unumschränkte Macht.

Darum, so finde ich, ist jene Zeit ein wenig wertfreier zu sehen, denn nicht alle Kapitel des Dritten Reiches waren so dunkelschwarz, wie sie heute gerne präsentiert werden. Recherchieren bringt unglaubliche Dinge an die Oberfläche. Wobei auch gewarnt werden muss, es sind sehr viele wirkliche Verschwörungstheorien im Netz zu finden, die kaum einer näheren Untersuchung standhalten.

Absichtlich nicht erwähnt habe ich die Bereiche der reichsdeutschen Flugscheiben und deren Levitationsantriebe (Gravitationsantriebe). Sie sind mir morgen einen eigenen Artikel wert.



Antigravität, die Glocke und Nullpunktenergie - Das Geheimnis des gelösten Energieproblems. Wurde schon 1944 der Durchbruch erzielt? (nexusboard.net)






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Ein Boom, vor dem man sich fürchten sollte - Der Crack Up Boom ist ein Begriff aus der österreichischen Schule der Nationalökonomie. Geprägt wurde er von Ludwig von Mises. Auf Deutsch übersetzt, bedeutet er eine Katastrophenhausse an den Börsen – ein Aufschwung mit weit weniger Zuversicht in der Wirtschaft aber besonders großer Angst vor Wertverlust. Ist es schon soweit? (rottmeyer.de)

Weltbank warnt vor “antideutscher Stimmung in Europa” - Der Präsident der Weltbank Robert Zoellick hat vor einer möglichen antideutschen Stimmung in Europa gewarnt, für den Fall dass die Krise in der Eurozone eskaliert. Grund sei der strenge Sparkurs, den die Bundesregierung den anderen Mitgliedsstaaten vorschreibt. (gegenfrage.com)

Rogoff prophezeit Eurozone böses Ende - Die Eurozone benötige dringend Reformen und eine strukturelle Überholung. Diese Veränderungen sollten jedoch nicht auf einer zusätzlichen Ausweitung der Liquidität an den Märkten – oder besser bekannt als Quantitative Easing – führen, wie der ehemalige Chefökonom des IWF Kenneth Rogoff ausführte. Während die EZB den Geschäftsbanken bislang noch nicht direkt Vermögenswerte mit frisch gedrucktem Geld abgekauft habe, wie es die US-Fed beschloss, um die amerikanische Wirtschaft zu stimulieren, seien ähnliche Maßnahmen ergriffen worden, indem den Euro-Banken billige Kredite mit dreijähriger Laufzeit zur Verfügung gestellt wurden. (wirtschaftsfacts.de)

Erich Weede: "Euro war wohl die folgenschwerste Fehlentscheidung der deutschen Nachkriegsgeschichte" (ibtimes.com)

EU-Finanzminister treffen sich am Mittwoch - Eigentlich wollten die EU-Finanzminister am Montag über Griechenland beraten. Das Treffen wurde abgesagt. Nun kündigt Finanzminister Venizelos verhältnismäßig rasche Schritte an - und strahlt Zuversicht aus. (handelsblatt.com)

Staaten retten Banken retten Staaten ... Erst haben die Staaten die Banken gerettet. Nun ist es umgekehrt. Möglich macht das billiges Geld der Europäischen Zentralbank. (kurier.at)

Luxuspensionen für EU-Abgeordnete - Während in Deutschland über Renten-Kürzungen und höheres Rentenalter diskutiert wird, gönnen sich EU-Abgeordnete immer höhere Pensionen: Die Kosten steigen auf die gigantische Summe von über 376 Millionen Euro. Zahlen müssen die Untertanen. (mmnews.de)

Fitch: Die Monster-Derivate sind zurück - Hypothekenbesicherte Derivate feiern laut einer neuen Studie von Fitch fröhliche Urständ. Demnach ist das Volumen riskanterer Refinanzierungen seit der ersten Hälfte 2009 kontinuierlich angestiegen und hat nun fast wieder ein Niveau wie kurz vor Ausbruch der Finanzkrise erreicht. (markusgaertner.com)

EZB-Geldflut löst neue Börsenrallye aus - Mit ihren Maßnahmen hat die EZB normale Marktmechanismen außer Kraft gesetzt. Die Kurse von Aktien und Anleihen steigen gegen die Regeln gleichzeitig. (morgenpost.de)

Erstes EU-Land verbietet Sozialleistungen für Besitzer von Edelmetallen - Während die Chinesen emsig die Goldvorräte der Welt aufkaufen, werden in der Europäischen Schuldschein-Union bei den Eigentümern von Edelmetallen nun in einem ersten Land die Daumenschrauben bei jenen angezogen, die für den Crash vorgesorgt haben. Wer mehr als 100 Gramm edelmetallhaltigen Schmuck hat, der bekommt keine staatlichen Unterstützungsleistungen mehr. (kopp-verlag.de)

Erhebt euch, Teutonen - Den Deutschen ist eine ungewohnte und ungeliebte Rolle zugefallen: Als letztes großes europäisches Land scheint die Merkel-Nation noch potent genug, Europa aus der Krise zu holen. Jetzt muss Berlin für sich und andere Verantwortung erheben. (theeuropean.de)

Deutscher Schuldenberg ist eine Zeitbombe - Die Bundesrepublik hat mehr als zwei Billionen Euro Schulden. Dank niedriger Zinsen kommt Schäuble weiter günstig an Geld. Das Risiko aber ist immens. (welt.de)

Angela Merkels emotionales Bekenntnis zum Euro - Keine fünf Minuten braucht Angela Merkel, um in Peking die Menschenrechte anzusprechen. Hauptthema ist aber die Wirtschaft. „Europa wächst in der Krise zusammen“, zeigt sich die Kanzlerin überzeugt ... (focus.de)

Soziale Marktwirtschaft abgewirtschaftet, aber offenbar bei Deutschen alternativenlos - Nach dem aktuellen DeutschlandTrend gibt es vor allem einen politischen Gewinner: Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Deutschlands Schicksal zu werden droht. (heise.de)

Derivatebombe: Bringt die Griechenland-Pleite die US-Banken zum Einsturz? Dass die griechische CDS-Bombe zündet ist eher unwahrscheinlich, wenn man bedenkt, dass über die Definition, was eine die Kreditausfallversicherungen aktivierende „Staatspleite“ überhaupt ist, eine angloamerikanische Finanzkabale entscheidet – also genau jene Finanzkreise, die diese Papiere so erfolgreich an den Rest der Welt verkauft haben. (propagandafront.de)

Platzen die Verhandlungen mit der Troika? Papandreou fordert für weitere Finanzspritzen Bankanteile für den Staat (simablog.eu)

Griechen wollen Schuldenschnitt offenbar erzwingen - Athen könnte Banken dazu verpflichten, auf ihre Forderungen zu verzichten. Der griechische Finanzminister fordert auch eine Beteiligung der EZB. (welt.de)

Monti: Italien sicher - Italiens Ministerpräsident Mario Monti: "Italien ist ein sicherer Ort ... Ändern muss sich die Wahrnehmung der Märkte" ... Den Fiskalpakt nannte er einen ersten wichtigen Schritt in Richtung Euro-Bonds. (mmnews.de)

US-Arbeitslosen-Statistik: Manipulation der Zahlen soll Märkte beruhigen (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Militärschlag Israels gegen Iran möglich? Pentagon-Chef enthält sich jeden Kommentars (rian.ru)

USA versuchen Israel von Militärschlag abzuhalten - Steht ein israelischer Militärschlag gegen Teherans Atomanlagen bevor? Die Obama-Administration befürchtet einen Alleingang Israels – und iranische Vergeltungsschläge gegen die Vereinigten Staaten. (bazonline.ch)

Westliche Regierungen warnen Israel vor Angriff auf Iran (irib.ir)

Krieg gegen Iran beginnt kurz nach Sturz von Assad - Ein Krieg gegen den Iran wird nach Ansicht des russischen Asien-Experten Alexander Skakow einen Monat nach dem Sturz des Regimes von Syriens Präsident Baschar al-Assad beginnen. (rian.ru)

Teheran droht Vergeltung an - Nach Berichten, wonach Israel in den kommenden Monaten iranische Atomanlagen angreifen will, droht Teheran mit einem Gegenschlag. Ein Angriff wäre "zehnmal so nachteilig" für Israel und die USA, sagt Ajatollah Chamenei. Israels Verteidigungsminister Barak sagt, man müsse handeln, bevor es zu spät sei. USA und EU setzen auf die Kraft von Sanktionen. (n-tv.de)

Der Atomkrieg findet bereits statt - Fukushima ist das grösste atomare Umweltdesaster der Menschheitsgeschichte, genau wie Deepwater Horizon im Golf von Mexiko das grösste Umweltdesaster darstellt was die Ölverschmutzung betrifft. Die Schäden an Mensch und Natur sind unbeschreiblich und werden Jahrhunderte wirken. Beide Katastrophen werden aber von der Politik und von den Medien praktisch komplett verschwiegen. Vom Ausstieg aus der Atomenergie, die nach Fukushima laut gefordert wurde und über die "Energiewende", hört man auch nicht mehr viel. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Bedrohung aus dem All - Gammastrahlung und mehr ... Am 27. Dezember 2004 wurde unser Sonnensystem von einem starken Energieblitz getroffen. Hätte sein Ursprung weniger als zehn Milliarden Lichtjahren von der Erde entfernt gelegen, wäre die Atmosphäre zerstört worden. Doch neben kosmischen Magnetstürmen gehören auch mögliche Meteoriteneinschläge sowie Gammastrahlung aus dem All zu den Gefahren für unseren Planeten. Die N24-Dokumentation geht diesen Phänomenen auf den Grund und beleuchtet deren Eintrittswahrscheinlichkeiten. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)

Naturfelder und Bewusstsein - Zunehmend schwächer werdendes Erdmagnetfeld führt zu ungeahnten Folgen - Gerade in den letzten Tagen ist es in einigen Kommentaren zum Thema LFS - LebensFeldStabilisator wieder hoch hergegangen. Um nun noch einmal mehr Licht ins dunkel für die Interessierten zu bringen und Wind aus den Segeln der Kritiker, die gerne mal kritisieren ohne wirklich etwas zu wissen gibt hier noch einmal das Interview vom August diesen Jahres. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)

Bosnische Pyramiden? - Gericht gestattet weitere Ausgrabungen 2012 (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




1 Kommentar:

Maldek hat gesagt…

Es ist für mich immer wieder interessant zu lesen, wie eine Bewegung die sich selber "NationalSOZIALISTEN" genannt hat, von 99% der Menschen als Rechts bzw. Rechtsradikal bezeichnet wird.

Alles was "Sozial" "Sozialistisch" "Sozialdemokratisch" "Sozialfaschistisch" "Sozial national" oder sonstwie heißt, ist im Kern doch ein einziges Ding.

Die Allianz von Oberschicht und Unterschicht zur Kontrolle der Mittelschicht.

Wirklich lustig zu beobachten, wie die Menschenschafe sich gegenseitig über winzige Unterschiede bekämpfen, ohne jemals zu verstehen, wofür sie eigentlich eintreten.

Unsere Welt ist eben ein Kindergarten.

@Johannes
In der Technologie ist leider kein Heil zu finden. Wir haben jetzt bereits mehr Technologie, als wir geistig verarbeiten können. Und mit "wir" meine ich die besten Köpfe dieser Welt - nicht zu erwähnen die ~6 000 000 000 Mensche, welche bereits mit einer Glühlampe eigentlich überfordert sind.