Mittwoch, 1. Februar 2012

Hört, die Alarmglocken läuten ...

Jetzt, liebe Freunde, läuten die Alarmglocken so laut und eindringlich, dass es niemand mehr überhören kann ... und doch ignorieren (oder versäumen) die meisten diese Meldungen, die den katastrophalen Zustand der Eurozone aufzeigen und auch klarmachen, dass wir uns schon in einem Zusammenbruch befinden! ... und zwar in der finalen Phase!

Nun wird auch klar, warum man Griechenland nicht einfach den Staatsbankrott ausrufen lassen kann. Denn dann müssten die Aussteller der CDS (Rückzahlungsausfallsversicherungen), bei denen es sich wieder einmal um die üblichen Verdächtigen handelt - Goldman Sachs & JP Morgan - Billionen (!!! ... auch aus anderen drauffolgenden Staatsbankrotten) abschreiben. Das können sie aber nicht, deshalb wird es auch keinen Staatsbankrott (vorerst) geben, sondern nur einen "Haircut" von wahrscheinlich 70%. Behalten die griechischen Gift-Anleihen 30% oder sogar weniger an Wert, ist es noch kein Staatsbankrott und die Aussteller der CDS müssen nicht bezahlen. Dafür gehen allerdings reihenweise Banken, Fonds und Versicherungen pleite, sofern sie nicht von EZB oder ähnlichem "gerettet" werden. Und die beiden amerikanischen Banken sammeln die Filetstücke ein und übernehmen sie.

Aus Kreisen der EZB wurde bekannt, dass ein kurzfristiges Rettungspaket in der Höhe von unglaublichen 1,5 Billionen €uro für Banken (!!!) notwendig wird. Nachdem diese noch im Dezember fast 500 Milliarden €uro bekommen mussten, da viele sonst nicht bilanzieren konnten!

Es werden Billionen €uro (!!!!) in eine völlig kranke und nicht mehr sanierungsfähige Bankenwelt gestopft, wobei kein einzelner €uro in der Wirtschaft oder dem Volk ankommt. Es geht nur darum, durch unverständliche, risikoreiche Zockerei entstandenen Verluste abzudecken. Die europäischen Grossbanken, inklusive den britischen, sind völlig pleite und können nur durch Zahlungen von EZB und FED überleben!

Ist dir, lieber Freund aufgefallen, dass wir 2008, als Lehman & Brothers pleite ging und ein Finanzbeben die Bankenwelt auf den Kopf stellte, noch von einigen Milliarden die Rede war? 2011 waren wir bereits bei hunderten Milliarden und nach nur wenigen Monaten bereits bei Billionen. Eine Billion ist das Tausendfache einer Milliarde!!!

Die Spirale dreht sich immer schneller und damit auch die Summen die im Spiel sind. Nach Griechenland, das immer "unrettbarer" wird, steht nun Portugal in Brüssel und braucht Geld - 60 Milliarden sofort ... ja, ja, kennen wir schon, ebenfalls ein Fass ohne Boden!

Italien, Spanien und Irland werden ebenfalls bald dringend Finanzbedarf anmelden. Darum wird diskutiert, den Rettungsschirm noch grösser aufzuspannen. Was soll noch alles gerettet werden? Vor allem, wer zahlt?

Die niederländische PVV in Holland hat bei der Finanzberatung Lombard Street Research eine Studie in Auftrag gegeben, in der die Folgen eines Verbleibens in der Eurozone den Folgen eines Verlassens der Eurozone gegebenübergestellt werden sollen. Der Bericht soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Die Regierungen der Niederlande und Deutschlands werden viel zu erklären haben, die zu erwarteten Kosten beim Verlassen der Eurozone sind stark übertrieben. (Der Report, der die Eurozone in die Luft jagen wird)

Was hier abläuft ist der grösste Betrug der Menschheitsgeschichte! Und (fast) keinem stört dies. Jeder glaubt den Lügen der Politik, auch wenn schon lange das Gegenteil bewiesen worden ist. Sie sind tatsächlich Verbrecher, die das gesamte Vermögen von uns allen ohne Skrupel auf´s Spiel setzen und verlieren!

Kein Wunder, sind doch viele europäische Politiker, auch in der EZB, EU etc. Abkömmlinge jener amerikanischen Bankinstitute, die ganz gross in diese fatale Vernichtungsaktion von Vermögen und Demokratie involviert sind. Fast scheint es, als würde die USA, dessen heimliche Regierung bekanntlich in der Wall Street sitzt, Europa ruinieren wollen. Und das mit Druck und allen zur Verfügung stehenden Mitteln. Und unsere Politiker, die nicht Vertreter der amerikanischen Bankenwelt sind, spielen das Spiel mit ... bis zum bitteren Ende!

Jedenfalls sind wir in eine neue, noch brisantere, noch explosivere Phase der Finanzkrise eingetreten. Und doch wird den Politikern nochmals irgend eine Sauerei einfallen, wie man das bereits tote System um einige Wochen am Leben halten kann.

Sie werden neue, astronomisch hohe Rettungsschirme konstruieren - aufspannen können sie sie nicht, denn schon die alten, jene, die voriges Jahr konstruiert wurden und gegen die jetzt benötigten Summen fast ein "Schnäppchen" waren, konnten bisher nicht ausfinanziert werden. Woher denn auch?



The European Super Highway of Debt (demonocracy.info)
US Debt Stacked in $100 bills (demonocracy.info)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Der Report, der die Eurozone in die Luft jagen wird (dasgelbeforum.de.org)

RED ALERT: CREDIT DEFAULT SWAPS EXPLAINED ... kurz auf deutsch (dasgelbeforum.de.org)

Baltic Dry Index bei nur noch 680 Punkten (querschuesse.de)

Ron Paul: Geldgeschenke an Banken nützen der Wirtschaft nichts (ibtimes.com)

Rettungsschirm: Dreimal mehr Geld für Eurorettung? Nach dem Beschluss des Fiskalpaktes verlagert sich die Aufmerksamkeit von Europas Chefs auf den Rettungsschirm. Er dürfte größer werden. Weitere 1000 Milliarden Euro sollen die „Brandschutzmauer“ verstärken. (diepresse.com)

Banken brennen auf Notkredite der EZB - Mitte Dezember bekamen Europas Banken ein Weihnachtsgeschenk: knapp 500 Milliarden Euro an billigen Krediten, mehr als erwartet. Heute nennen Experten die Summe „bescheiden“. Im Februar soll es doppelt so viel sein. (handelsblatt.com)

Europa spannt den Super-Rettungsschirm - Europa erhöht im Kampf gegen die Schuldenkrise die Schlagkraft. Im Sommer könnten unfassbare 1500 Milliarden Euro für die Währungszone zur Verfügung stehen - als Kombination dreier Rettungsschirme. (stern.de)

Game Over: 20 Hinweise darauf, dass Europa gerade in eine vollumfängliche Wirtschaftsdepression abtaucht - An Europas Horizont zeichnet sich gerade ein absoluter Wirtschafs-Albtraum ab. Mit jedem weiteren Monat verschlechtern sich die europäischen Wirtschaftsdaten. Mittlerweile ist bereits ein Punkt erreicht, wo es selbst für eingefleischte Optimisten extrem schwierig geworden ist, die Tatsache zu leugnen, dass Europa gerade in eine vollumfängliche Wirtschaftsdepression abrutscht. (propagandafront.de)

Griechenland: IWF kritisiert zu hohe Mindestlöhne - Es sei skandalös, dass wegen der hohen Löhne 40 Prozent der jungen Menschen arbeitslos sind, kritisiert IWF-Chefkontrolleur Poul Thomsen. (diepresse.com)

US-Schulden wachsen auch 2012 um mehr als eine Billion Dollar (t-online.de)

USA: Schulden rauf im Billionen-Takt - Wie nicht anders zu erwarten: USA auch 2012 mit Billionen-Defizit. Die Staatsschulden werden somit zum vierten Mal in Folge um mehr als eine Billion US-Dollar zunehmen. (mmnews.de)

Es wird ernst: Polizei erhält (noch) mehr Rechte - Bald darf der Staatsschutz Bürger überwachen, die zwar nicht straffällig wurden, die er allerdings für gefährlich hält. Das kann Grundrechte einschränken - und erhöht für die Behörde den Erfolgsdruck. (diepresse.com)

False Flag – Unter falscher Flagge - Die meisten Kriege des 20. Jahrhunderts wurden aufgrund einer Operation unter falscher Flagge begonnen. Das bedeutet, dass ein vorgetäuschter oder provozierter Angriff genutzt wurde, um einen Krieg zu beginnen. (der-klare-blick.com)

Whistleblower: MONSANTO wants to kill the bees to make way for its super bee (chinadaily.com.cn)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




Kommentare:

3DVision hat gesagt…

Schon krass was man alles gibt und tutet um die Stütze des Schisstems
aufrecht zu halten,in diesem Fall die Banken.
Mir ist das egal,muss ich ehrlich sagen.Wenn man nix hat,hat man auch nichts zu verlieren.Bei anderen sieht das anders aus.
Da könnten sie mir einen Planeten voller Gold geben,es würde sich auch nicht viel dadurch ändern bei mir.Die Geheimnisse und Gedanken des Lebens lassen sich besser ergründen ohne Materielle Dinge.
Egal...diese Eu ist voll in die Hose gegangen,ich wusste das schon als der Euro raus kam....Die Eu ist der schiefe Turm von Pisa heute,der umfallen wird durch Korruption.
Schon ein übles Ding diese Korruption und egoismus,und wenn ich korrupte Menschen sehe,boahhh da dreht sich bei mir der Magen um,echt mal!Sowas von niedrige Energie.....
Ich lebe in einem Scheisshaufen voller korrupten,die ihre Seele,ups was schreibe ich da?Seele???Gibt es denn sowas??? hehehe.
Also die ihre Seele verkaufen um sich ein paar Cent mehr,ende des Monats zu sichern.
Gib auf Johannes...
Es gibt keine Rettung mehr.
Lass kommen was kommt...
Die Eu geht unter wie die Menschen die sie lenken.

Ps:Eins muss ich noch sagen!ich hab dieses Bier entdeckt....
Boaaahh dieser Geschmack ist einfach umwerfend!!!!
Carlsberg ist der Name oder die Marke!!!!!
Einfach der glanz!!!
Unbedingt ausprobieren!
Willst du ein gutes Bier?Trink Carlsberg das Rat ich dir!
Altes Wikingerbier ey Mann!
Kennst du noch ein Mensch der ein gutes Herz hat?und eine reine Seele?
Ich schon!Halte ihn dir warm,du wirst nicht glauben,was für einen wert er hat!

3DVision hat gesagt…

Was ich noch sagen wollte....
Die Alarmglocken,ja,die hör ich schon mein ganzes leben lang!
Sie sind aber nicht so lästig wie die Kirchenglocken!
Sagt doch auch schon was aus oder?