Samstag, 30. April 2011

Nullpunkt

Seit geraumer Zeit "arbeiten" die Regierungen weltweit gegen ihre Bürger, gegen ihr Volk. Sie beschliessen Gesetze, als wären die Bürger nicht der Souverän, sondern Sklaven ... und sie benutzen dafür Argumente, die offensichtlich an den Haaren herbeigezogen sind. Sie wissen, in den westlichen Demokratien gibt es keine wirklichen Alternativen, welche die Wähler tatsächlich als Protest wählen könnten. Schöne, aber nichtssagende Richtungsbezeichnungen wie links, mitte links, rechts, mitte rechts, konservativ, liberal, neo liberal zeugen von der abstrakten Kreativität der Parteiideologen. Dabei wird alles recht schwammig aufgeweicht. Sozialisten stehen tatsächlich nicht mehr zum Sozialismus, Grüne nicht mehr zu einem ökologischen Grüngedanken, ... es artet zu einem riesigen Betrug aus und sie, die Politiker wahlkämpfen die gesamte Legislaturperiode, denn schliesslich müssen sie versuchen ihren Arsch zu retten. Wer schlussendlich durch den Rost fällt oder kein Zugpferd mehr ist, wird mittels Versorgungsposten in die politische Rente geschickt. Dort ist meist noch mehr zu verdienen, als in der realen Politik.

Trotz aller schönen Worte und Versprechungen, trotz aller immer sehr positiven und erfolgreichen, selbsterstellten Arbeitszeugnisse - letzter Beweis ist unser Finanzer und Vizekanzler Pröll, der von sich behauptet, erfolgreich gewesen zu sein, in Wahrheit aber ein Chaos und gigantische Schulden, die er "erfolgreich vermehrt" hat, hinterlassen - werden unsere Herren und Damen Politiker immer drastischer mit der Realität konfrontiert. Einer Realität, mit der sie nicht umgehen können! Der Druck auf das Volk wächst drastisch, es wird ausgequetscht bis auf den letzten Cent ... ohne Erbarmen! Die Frage ist, wie lange sich das Volk das noch gefallen lässt.

In Griechenland, das lesen wir natürlich nicht in den Systemmedien, überlegt die NATO bereits Truppen gegen die Demonstranten einzusetzen ...

Was erwartet uns hinsichtlich des totalen Versagens der Politiker, die natürlich die weltweite Wirtschaftskrise als Ausrede benutzen, ohne zu erwähnen, dass genau jene ihrer Vorgänger, die meist der selben Fraktion angehörten, uns dorthin manövriert haben. Bewusst oder unbewusst, als Unternehmer sässen sie bereits hinter Gitter!

Sie werden weiterhin versuchen, mittels neuer Gesetze und Verordnungen, uns in die Sklaverei zu drängen. Es ist unverständlich, dass es einzelne Produkte gibt, die teilweise weit über 80% versteuert sind! Zählt man auch die Steuern des Gehaltes dazu ... Das heisst, es gibt Produkte, die nicht eine, sondern mehrere Steuern enthalten. ZB. Treibstoff, bis zu 56% versteuert (Mehrwertsteuer, Mineralölsteuer), dazu kommt noch das schon versteuerte Gehalt oder Einkommen (Lohnsteuer, Einkommensteuer, etc.). Und doch ist zu wenig Geld im Staatssäckel! In vielen Ländern muss mehr als ein Drittel der Staatseinnahmen, sprich Steuern, bereits für die Rückzahlungen der schulden aufgewendet werden! Und wenn ein Staat völlig pleite ist, sowie Griechenland, Portugal oder Irland, wird nicht, wie in der freien Wirtschaft ein Ausgleich, sprich Staatsbankrott mit Schuldenerlass, anvisiert, sondern andere Staaten, die selbst um ihre Existenz kämpfen, müssen finanzielle Hilfe leisten - für Kredite, die uneinbringlich sind! Doch andererseits weiss man, es haben viele Staaten, Banken und Versicherungen auf deren Staatsanleihen gesetzt, um von den extrem hohen Zinsen zu profetieren ... Ein Staatsbankrott mit Schuldenerlass würde die Wirtschaft deren Länder in enorme Bedrängnis bringen, deren Zinsenzockerei wichtiger war, als wirtschaftliche Überlegungen. Doch wir werden um Staatsbankrotte nicht herumkommen, die Zauderei und Zockerei kostet uns noch Kopf und Kragen.

Doch es ist verdammt schwer, hierzu zeitliche Prognosen zu geben, weil unter "normalen" Gesichtspunkten schon länger ein erdbebenartiger Crash stattfinden hätte sollen. Doch man versucht, mit betrügerischen Mitteln das System weiterhin irgendwie aufrecht zu erhalten. Kurz, man zockt mit gigantischem Einsatz ... und der Einsatz sind wir, das Volk, unsere Produktivität und unser Vermögen ...

Je länger dieser nicht mehr zu verhindernde Crash und damit auch der Zusammenbruch unseres Systems hinausgezögert wird, desto schlimmer wird das "finanzielle Erdbeben". Geld, das sogenannte Fiatmoney, wird binnen wenigen Tagen oder Stunden nicht einmal den Papier(oder Baumwoll-)wert haben ...

Und doch liegt all das im göttlichen Plan! Denn, soviel wir auch verlieren mögen, durch Versicherungen, Sparguthaben, Immobilienpreisverfall, aushaftende Kredite, es wird schlussendlich völlig egal sein, denn dieses jetzt herrschende System kann weder verlängert noch neu wieder aufgebaut werden. Die Zeit dafür ist abgelaufen! Und zwar ersatzlos! Ich gehe sogar noch weiter zu sagen, dieser globale Crash unseres Finanz-, Wirtschafts- und Wertesystems muss zusammenbrechen, um überhaupt etwas Neues entstehen lassen zu können! Ohne einem völligen Zusammenbruch wäre die Transformation, wie auch die Evolution nicht möglich. Daher müssen wir uns auf eine noch nie dagewesen Zerstörung und Katastrophe vorbereiten. Und wir wissen von den Ratten, wenn sie in die Enge getrieben werden, greifen sie an ... das will heissen, aus dem jetzt herrschenden Wirtschafts- und Währungskrieg wird ein ganz normaler Krieg, geführt mit HiTech-Waffen, möglicherweise übertragen im Internet ... solange dieses noch funktioniert!

Irgendwann werden wir den Nullpunkt erreichen, jenen Punkt, an dem nichts mehr geht. Ich glaube, dass dieser absolute Nullpunkt kurz nach dem Ausbruch eines weltweiten Kireges kommen wird. Die Zerstörung wird global ziemlich fortgeschritten sein, thermoukleare Waffen bereits eingesetzt, setzt das Universum diese Barberei aus ... Sonnenstürme noch nie dagewesener Intensität legen alles lahm, nichts geht mehr ...

Wir müssen auch davon ausgehen, dass jede eingesetzte thermonukleare Waffe im gesamten Sonnensystem seine Spuren hinterlässt - wir sind, universell gesehen, eins - so dass es zu einer gewaltigen Gegenreaktion kommen wird. Dies hat nichts mit Ausserirdischen zu tun, sondern liegt ausschliesslich im Sinne des Universums, im Sinne des Göttlichen. Wir werden plötzlich mit anderen Dimensionen konfrontiert, in denen einfach andere Gesetze gelten. Dort passt unsere profane, materialistische Welt nicht mehr rein. Wir werden uns genau dorthin "Reinmanövrieren", zum Punkt "of no return"! Dorthin, wo ganz plötzlich völlig andere Gesetze gelten und unsere bisherige Welt völlig versagt.

Das wird der Punkt des wirklichen Übergangs in eine neue, völlig neue Welt, in eine völlig neue Dimension sein. Der Mensch wird erkennen, was er bzw. seine gewählten vertreter angerichtet haben und diese Personen samt den gesamten Regierungen "zum Teufel jagen"!

Wir leben auf einem realtiv kleinen, äusserst begrenzten Planeten. Wenn die Menschen weiterhin so verfahren, diesen sensiblen Lebensraum ersatzlos zu zerstören und weiterhin behandeln, als wäre alles ersetzbar, so dürfen wir nicht annehmen, das Universum würde tatenlos zusehen.

Trotzdem ist das derzeitige Tun, bis hin zu einem weiteren globalen Krieg wichtig. Der Mensch lernt duch seine gemachten Erfahrungen. Denn man kann über die Wirkung von thermonuklearen Waffen vieles schreiben und sagen - schlussendlich zählt die tatsächlich gemachte Erfahrung!

Glaubt man ganz alten Legenden und Überlieferungen, so ist auch das schon einmal dagewesen - offensichtlich wiederholt sich die Geschichte, auch wenn es aussherhalb unserer bekannten Geschichte liegt. Insofern muss der Mensch wieder neue, alte Erfahrungen sammeln ...

Und doch, ich verweise auf den gestrigen Artkel, brauchen wir uns keine Sorgen machen. Materielles zu verlieren, ist noch der geringere Schaden, wenn man berücksichtigt, dass das was kommen wird, alles überstrahlen kann. Das goldene Zeitalter ist keine Mär, kein G´schicht´l, sondern wird aus unserem meschenverachtenden System entstehen. Einfach, weil es aus universeller, göttlicher Sicht keine andere Alternative gibt. Wer das nicht glauben kann, ist in der Desinformation der Jetztzeit völlig gefangen ...







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Der Tag, an dem die Erde taumelte – Japan ereilte die grösste Katastrophe seit dem 2. Weltkrieg. Ein Erdbeben und ein Tsunami zerstörten ganze Küstenstriche und beschädigten Atomanlagen. Die ganze Erde kam ins Wanken. (factum-magazin.ch)

Amerikas Abstieg - Einst strotzten die USA vor Kraft. Doch der optimistische Grundton ist einem ängstlichen Knirschen gewichen, das man als Deutscher nur allzu gut kennt. (ftd.de)

“Wir sind bankrott, der Dollar implodiert – und das ist nur der Anfang, glauben Sie mir das” - In diesen Worten gipfelt ein Interview, das Ron Paul am Mittwoch (27.4.) in dem TV-Sender MSNBC gegeben hat. Das Gespräch über Schulden und die Frage, warum er als Republikaner gegen das Sparpaket der eigenen Partei votiert, ist in einen Bericht eingebunden, der die miserable Stimmung in Amerika gut auf den Punkt bringt. (markusgaertner.com)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




kostenloser Counter



Freitag, 29. April 2011

Sich Sorgen machen? Nein!

Als ich vor einigen Jahren einen Reiki-Kurs machte, lernte ich einen Spruch kennen, der von dort weg mein Leben veränderte und leichter machte: "Gerade jetzt sollst du dich nicht sorgen!"

Wir fahren, global und mit Metapher gesehen, eben "den Wagen an die Wand"! Der Crash wird fürchterlich sein, keine Frage! Aber warum soll ich mich sorgen? Es kommt sowieso, wie es kommen muss und wir "Kleinen" haben in diesen Entwicklungen wohl die wenigste Eingriffsmöglichkeit. Doch wir können uns in einer gewissen Weise schützen, wenn wir vorsorgen. Doch die Vorsorge betrifft nicht nur das Materielle, sondern vor allem das Mentale, das Geistige!

Wir sind die Schöpfer unserer eigenen Realität! Das ist ein unumstössliches Faktum. Meist läuft dieser Prozess des Schöpfens der eigenen Realität auf einer unbewussten Ebene ab. Sowohl Wünsche wie auch Befürchtungen können sich, wenn sie eine gewisse Intensität erreicht haben, realisieren.

Gerade deshalb sollten wir nicht wie unbeteiligt darauf warten, was mit uns passieren wird, wie wir in den Wogen des alles vernichtenden Zusammenbruch-Tsunamis untergehen und ersaufen, sondern wenn wir schon wissen was unweigerlich kommen wird, auf geistiger Ebene entgegensteuern.

Sicher ist materielle Vorsorge ein äusserst wichtiger Faktor, vor allem um unsere Grundbedürfnisse abzudecken. Doch es gibt Möglichkeiten, sich auch auf mentaler, geistiger Ebene abzusichern. Das heisst nicht, dass wir garantiert das künftige Szenario auch überleben werden, denn du weisst, wenn unsere Arbeit getan, unser Programm abgelaufen ist, gehen wir "nach Hause". Und die kommenden Ereignisse werden die Erdbevölkerung drastisch senken, auch ohne Zutun der Eliten, die auch an einem Plan der Bevölkerungsreduktion arbeiten.

Unser Universum funktioniert in einer fantastischen, göttlichen Weise. Wir Menschen, können all die Zusammenhänge gar nicht erkennen, geschweige denn abschätzen. Wir verstehen nicht einmal die Zusammenhänge der Natur auf unserem Planeten, sonst würden wir diese nicht so vehement ausbeuten und zerstören! Das heisst, alles was ich hier auf Schnittpunkt:2012 schreibe, ist nichts Neues, es ist altes Wissen. Es gibt kein neues Wissen, keine neuen Entdeckungen ... nur für uns Menschen, die gezwungen waren, zu vergessen und jetzt mühevoll versuchen altes Wissen wiederzufinden ...

Wenn du zu den wenigen Menschen gehörst, die ein wenig Einblick haben, was im Moment abläuft, dann bist du auch einer von wenigen, die sich schützen können. Dafür gibt es zwei wirklich gute Möglichkeiten, die zwar einige Mühe bedürfen, aber eindrucksvoll auch im Alltag funktionieren:

Reiki
Reiki kann bei sich selbst und bei anderen Personen angewandt werden. Es ist das Prinzip der Kanalisation der universellen, göttlichen Energie zum Zwecke der Heilung. Sowohl körperlich, als auch geistig. Und Heilung ist nicht nur die Heilung von Krankheiten ...

Mer Ka Ba
Eindrucksvoll und gut beschrieben im Buch "Blume des Lebens - Band 2" von Drunvalo Melchizedek. Die Mer Ka Ba ist der Energiekörper, der uns, jeden von uns, umgibt. Er hat die Form eines Doppeltetraeders und ist in der Regel inaktiv - zwar vorhanden, aber ohne Wirkung, Das heisst, ohne jene für uns wichtige Schutzfunktion auszuüben. Mittels einer speziellen Meditation kann die Mer Ka Ba aktiviert werden und bietet die beste und umfassenste Schutzfunktion, die wir uns nur vorstellen können.

Erfreulich ist, dass diese beiden Möglichkeiten, sich selbst und seine Familie zu schützen, kaum grössere Investitionen bedarf. Entweder man besucht einen Reikikurs oder kauft sich die Bücher "Blume des Lebens" (evtl. auch die CD der Anleitung der Mer Ka Ba-Meditation).

Wenn du, lieber Freund, eine dieser beiden Empfehlungen annimmst und sie mit Konsequenz auch durchführst, garantiere ich dir, dass ich dein Leben SOFORT ins Positive wandelt ... so tief du auch in der Scheisse stecken magst. Du bist dann mit dem Universum verbunden und schöpfst aus der unendlichen Energie des Universums. Das will auch heissen, du bist mit der Göttlichkeit verbunden. Jenen Zustand, den die Eliten durch Desinformation und Zynismus versuchen lächerlich zu machen ...

Erweise mir einen Gefallen, mein lieber Freund, tu´ das nicht als esoterischen Spleen ab. Denn zum einen bist du nicht zufällig auf meinen Blog gestossen, zu anderen liegt mir viel an dir. Wie heisst es so schön: "Gottes Wege sind unergründlich!" Und das sogenannte "Gottvertrauen" gehört unbedingt dazu, wenn wir die Stürme, die bald beginnen werden zu wüten, zu umschiffen und sicheren Hafen zu erreichen. Probier´s aus, es kostet dich höchstens den Preis für ein paar Biere oder Flaschen Wein, doch die Wirkung wird dein Leben verändern ... garantiert!

Und mach dir keine Sorgen, gerade jetzt nicht!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:




Vulkan treibt Menschen in Ecuador in die Flucht - Alarmstufe Orange am Fuße des Tungurahua. Der Ausbruch des Feuerbergs zeigt aber auch ein beeindruckendes Naturschauspiel. (kurier.at)

Zehn unangenehme Wahrheiten über die USA - 2010 hat die US-Regierung fast so viele Schulden aufgenommen wie der Rest der Welt zusammen. Washingtons Anteil liegt bei 45 Prozent, der deutsche bei fünf Prozent. (wiwo.de)

Unter falscher Flagge: Al-Qaeda-Bombenleger war Agent westlicher Geheimdienste - Neue WikiLeaks-Dokumente offenbaren ein altbekanntes Muster: In Terroranschläge verstrickte islamistische Bombenleger und Al-Qaeda-Mitglieder stehen auf der Gehaltsliste der westlichen Geheimdienste. Gerne werden sie auch nach umfangreichen „Verhören“ wieder freigelassen, um gezielt Chaos zu stiften oder bei „demokratisch“ gesinnten Rebellen an der Seite der Freiheit zu kämpfen. (propagandafront.de)

Gentech-Soja: Von harmlos keine Rede - In Argentinien wird seit 1996 ununterbrochen das Pflanzengift Glyphosat gespritzt. Die Folge könnten Missbildungen sein. (kurier.at)

Datenspeicherung ist fix: Staat bespitzelt die Bürger - Durch das neue Gesetz wird die lückenlose Überwachung vorangetrieben: Ab April 2012 müssen die Betreiber alle Kommunikationsdaten monatelang aufbewahren. Lesen Sie hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Vorratsdatenspeicherung. (kleinezeitung.at)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




kostenloser Counter



Donnerstag, 28. April 2011

Und wo bleibt Gott?

Immer wieder taucht die Frage auf, was ist Gott und wo bleibt Gott? Ich werde versuchen diese beiden Fragen zu beantworten, verwende allerdings einen anderen Terminus, nämlich Göttlichkeit. Warum? Das wird dir, so hoffe ich, beim Lesen klar. Ja, ich weiss, es ist eine besonders heikle und sensible Thematik, die man auch mit besonders grosser Sorgfalt behandeln sollte. In stehe keiner Religion oder Sekte nahe, habe mich mit der Frage nach Gott bzw. der Göttlichkeit seit Jahren auseinandergesetzt, viel gelesen und mir noch mehr Gedanken darüber gemacht.

In jedem Fall finde ich das Bild, das die Religionen uns über Gott vermitteln, ein völlig falsches. Es gibt keinen strafenden, gleichzeitig barmherzigen Gott, der quasi alles steuert und wir müssen Gottes Willen beachten und leben. Dieses Gottesbild schafft Abhängigkeiten und wir übernehmen keine Verantwortung ... diese geben wir ab, an Gott: "Es ist Gottes Wille!" Damit sind wir ohne freien Willen und durch die fragwürdigen Oberhäupter der Religionsorganisationen, die sich meist ohnehin ziemlich weltlichen Dingen widmen, ausgeliefert. Doch das kann wohl nicht das sein, was ich als Göttlichkeit oder höchste Ordnung meine!

Gott ist es ziemlich egal, wie du lebst und was du tust. Er wird dich auch weder bestrafen noch belohnen. das Universum ist so gigantisch gross, dass du kaum auffällst oder Gott wichtig wärst. Allerdings, du selbst bist es, der dich schlussendlich belohnt oder bestraft ... im nächsten Leben! Wir haben uns vor der Menschwerdung, vor jeder Inkarnation, eine Art Programm zusammengestellt, was wir in unserem Leben absolvieren sollten. Dabei waren wir in unseren vielen Vorleben schon so ziemlich alles: Mann und Frau, arm und reich, Opfer und Täter, ... Und nach dem Gesetz des Karmas, nehmen wir die Ergebnisse unseres Tuns, seien sie negativ oder positiv, in die nächsten Inkarnationen mit. Dort müssen wir die "Schuld" abtragen oder das "Guthaben" empfangen. Wenn wir es nicht schaffen, jenes Programm, das wir uns selbst auferlegt haben, erfolgreich zu absolvieren, werden wir zunächst im selben Leben immer wieder vor die selbe Situation gestellt, quasi wieder zum Start zurückbeordert, um es erneut zu probieren. Erst wenn wir es geschafft haben, entwickeln wir uns weiter und werden die nächste selbst gestellte Aufgabe vorgesetzt bekommen. Nur wenn das in dem jeweiligen Leben so gar nicht funktioniert, nehmen wir auch diese Aufgabe ins nächste Leben mit. Es geht um Erfahrungen, Erfahrungen, die wahrscheinlich dort, wo unser höheres Selbst ist, also in höheren bzw. anderen Dimensionen, nicht möglich ist: Verzeihen, Betrügen, Entbehren, Zufriedenheit, Glück, Armut, Reichtum, usw. All dies ist nur in jener niedrigen Dimension möglich, in der wir leben - in einer materiellen, nicht feinstofflichen Welt.

Das will heissen, dass wir sehr wohl nach unserem Ableben die notwendige Kritikfähigkeit haben, über uns zu urteilen. Das macht kein Gott, sondern wir selbst. Und wir selbst belohnen oder bestrafen uns! Niemand anderer! Wir nehmen unser Karma mit in die nächsten Leben ...

So gesehen ist Gott nicht notwendig über uns zu richten! Wir, wir alleine, jeder für sich, macht dies selbst. Dass dies funktioniert liegt wohl in der Natur des Universums und ... natürlich in der Göttlichkeit, die in uns allen steckt!







Ja, mein lieber Freund, du hast richtig gelesen, die Göttlichkeit steckt in uns! Dadurch sind wir, wir alle, ein Teil Gottes. Nicht nur Gottes Kinder oder dessen Schafe oder dessen Märtyrer, wir selbst sind Gott!!!

Kommen wir nochmals zurück zu dem multidimensionalen Weltbild des Burkard Heim. Seinen Berechnungen und Überlegungen zufolge besteht unser Universum aus zwölf Dimensionen. Und die oberste bzw. höchste Dimension, die zwölfte, ist die Göttlichkeit, die höchste Ordnung. Hier ist also Gott versteckt, wenn man so will. Und trotzdem steckt er in uns allen, denn wir, egal ob Samariter oder Möder, sind ebenfalls göttlich! Verwirrend? Nein, im Grunde nicht, wenn man davon ausgeht, wie es Quantenphysiker Dr. König erklärt. In unseren kleinsten Bausteinen unseres materiellen Organismus, also unserem Körper, den Elektronen, gibt es ein Photonengas, das ebenfalls multidimensional ist! In diesen Elektronen sind noch kleinere Bausteine als strukturiertes Licht, die in sich acht Dimensionen beinhalten. Und eben das ist der Beweis der Göttlichkeit in uns, in jeder Zelle von uns!

Besinnen wir uns dieser Göttlichkeit in uns, dann bedarf es keiner dieser dogmatischen Religionsorganisationen, denen es ohnehin nur um Macht, geheimes Wissen, das sie unter Verschluss halten und um Reichtum geht. Der Einfluss dieser Organisationen war und ist immens hoch. Doch mit dem wirklichen Leben und der Göttlichkeit an und für sich, haben sie kaum etwas zu tun. Ausser dass auch in ihnen die Göttlichkeit zu finden ist, wie in jedem Samariter und jedem Mörder ...

Wenn wir erkennen, dass wir selbst Teil der Göttlichkeit sind, so wie alles rund um uns, dann revolutioniert sich unser Weltbild. Plötzlich können wir die Verantwortung nicht mehr an jenen bildhaften Gott abgeben, sondern müssen für uns und unser Tun selbst Verantwortung übernehmen. "Es ist Gottes Wille!" hat plötzlich keine Bedeutung mehr. Und der Gedanke, selbst göttlich zu sein, wird mehr in deinem Leben verändern, als alles andere an Erfahrungen und Erlebten.








Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:




Regierung spielte Strahlung herunter - Japans Regierung redete das Ausmaß der Katastrophe von Fukushima mehrere Wochen lang klein. Offiziell, weil es an genauen Daten mangelte - tatsächlich sollte so Panik vermieden werden. (derstandard.at)

Ben Bernanke: König aller Ponzi-Schemen - Ben Bernanke bubbelt wieder und die Welt lauscht seinen Worten. Der Mann, der angetreten ist, die Welt mit billigen Dollars zu fluten, steht vor dem Trümmerhaufen eines sinkenden Schiffes gegenüber dem die Titanic wie ein kleines Ruderboot wirkt. (mmnews.de)

Tornadowelle verwüstet die USA - Die USA sind erneut von einer Reihe schwerer Stürme heimgesucht worden. Die Zahl der Toten kletterte mittlerweile auf 77 Opfer. 61 von ihnen starben allein im Bundesstaat Alabama. (n24.de)

Am 26. April kommt dann noch einmal eine starke Sonnenenergie über euch. Da auch ich der Skeptiker der Nation bin, was alle Channelings betrifft, Joe Böhe jedoch in der Vergangenheit meist oder fast immer richtig lag, habe ich mir einige Termine notiert um sie zu überprüfen. Er schrieb bereits im März ... (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




kostenloser Counter



Mittwoch, 27. April 2011

iss-xund

ISS-XUND [iss gesund] ist mein neues Internetprojekt. Da eine gesunde Ernährungsweise absolute Priorität für haben sollte, gibt es auf der neuen ISS-XUND-Seite einen Blog über gesundes Geniessen, viele Produktempfehlungen, Rezepte zum Nachkochen und monatliche Gewinnspiele. Im April kann man handgerollte Trüffel aus der Confiserie Collection Hynek aus Mistelbach gewinnen ... Genuss höchster Qualität.

Ich selbst bin kein Kostverächter ;-) darum ist mir gesunde Ernährung, auch wenn ich derer zuviele zu mir nehme, ein grosses Anliegen. Alle Produkte, die auf ISS-XUND empfohlen werden, sind:

  • gentechnisch nicht verändert oder manipuliert
  • enthalten kein Glutamat
  • enthalten keine synthetischen Farbstoffe
  • enthalten keine chemischen Konservierungsstoffe
  • stammen nicht aus Massentierhaltung
  • keine manipulative, nicht wahrheitsgetreue Werbung

Es ist wichtig, sich über xunde (gesunde) Ernährung zu informieren und die Erkenntnisse auch umzusetzen. Statt Fast Food, fertiggerichte, bedenkliche Snacks und überzuckerten Softdrinks sollten wir alle auf gesunde Ernährung achten! Das schliesst alkoholische Getränke, Süssigkeiten und Schokolade nicht aus, ist auch keineswegs langweilig! Allerdings wie bei allem, mit Mass und Ziel!

Geniesse die kulinarischen Empfehlungen, sie sind alle - auch die Rezepte - ausprobiert und getestet!

www.iss-xund.eu







Johannes (schnittpunkt@gmail.com)




kostenloser Counter



Die Schlüsselrolle der Sonne

Die Sonne, unser Zentralgestirn, hat sehr, sehr grossen Einfluss auf die Erde und somit auch auf uns Menschen (natürlich auch auf Pflanzen und Tiere). Ohne Sonne könnten wir nicht leben, das lernen wir schon in den ersten Schuljahren. Somit ist die Sonne die wichtigste Grundlage allen Lebens auf unserem Planeten. Ausserdem hält sie auf Grund ihrer gigantischen Masse alle Planeten im Sonnensystem, damit auch die Erde, in den bekannten Umlaufbahnen.

Doch die Sonne hat noch viel grösseren Einfluss. Korrelationen bei erhöhter Sonnenaktivitäten (Sonnenstürme) zu erhöhter Erdbebentätigkeit und Vulkanismus sind bewiesen und ganz leicht für jeden nachzuvollziehen. (Es kann nicht immer nur HAARP dafür beschuldigt werden!) Darum ist auch zu erwarten, dass Naturkatastrophen ungeahnten Ausmasses auf uns zukommen, wenn die Sonne in den nächsten Monaten die von der NASA und anderen Wissenschaftler vorrausgesagten Superstürme produzieren wird.

Ebenso haben die Sonnenstürme auch erheblichen Einfluss auf uns Menschen. Wie auch bei Vollmond gibt es bei Sonnenstürme Korrelationen auf uns. In diesen Zeiten steigen Verkehrsunfälle, Selbstmorde, kriminelle Handlungen, und vieles mehr. Auch bei Tieren ist eine signifikante Beeinflussung zu beobachten.

Wenn nun diese magnetischen Stürme auf uns einwirken, beeinflussen sie unsere Psyche, unseren Geist. Der Spezialist bezüglich Auswirkungen von magnetischen Feldern auf unseren Geist ist Dieter Broers. Und dieser warnt ebenfalls vor den Auswirkungen gewaltiger Sonnenstürme auf uns.

Zusätzlich stören diese Sonnenstürme auch das bereits bedenkich angeschlagene Magnetfeld der Erde. Die durchaus realistischen Annahmen gehen bis zu einem völligen Zusammenbruch und einer Umpolung ... einem magnetischen Polsprung. Welche Auswirkungen dieser auf unsere technisierte Zivilisation sowie auf unseren Geist haben wird, können wir höchstens erahnen. Jegliche Prognosen sind reine Spekulation! Dass danach allerdings unsere Welt eine völlig andere sein wird, davon müssen wir ausgehen!

Möglicherweise kommt es auch zu einer geistigen Mutation bei uns, einer geistigen Evolution. Und zwar völlig planmässig im Zuge der Transformation der Erde und des Menschen und der Anhebung in eine neue, höhere Dimension!

Das ist tatsächlich starker Tobak und für die meisten weder nachvollziehbar, noch irgendwie vorstellbar. Und doch ist, wie immer mehr Wissenschaftler zugeben, durchaus realistisch und wahrscheinlich! Während der letzten Millionen jahre hat es immer wieder Evolutionssprünge gegeben - sowohl nach vorne, wie auch nach hinten.

Betrachtet man alte Legenden und viele der neuzeitlichen Vorraussagungen, wie zB. jene der Maya, der Hopi, des Alten Testamentes oder jene von Drunvalo Melchizedek, sie decken sich, auch wenn sie verschiedene Terminologien verwenden, mit dem was neuzeitliche Bio- und Quantenphysiker ebenfalls prognostizieren. Wir betreten eine völlig neue Welt und dabei hat unsere Sonne eine Schlüsselrolle.

Fällt durch unsere Sonne das Magnetfeld vollkommen zusammen und damit auch einige der natürlichen Schutzfunktionen der Erde, so sind wir nicht nur möglichen kosmischen Einflüssen fast schutzlos ausgeliefert - zumindest für kurze Zeit - so bricht auch unser morphogenetisches Feld, das unsere Erinnerung, unsere geistige Datenbank ist, zusammen. Dadurch kann es zur Löschung unserer Erinnerung kommen! Auch hier muss betont werden, wir können die tatsächlichen Auswirkungen nur erahnen, nicht prognostizieren!

Parallel dazu werden wir, unser gesamtes Sonnensystem, auf eine höhere, feinstofflichere Ebene gehoben. Die Zeiten des Materialismus ist somit vorbei, geistige Aspekte werden immer wichtiger. Anschaulich wird dies durch das Ende des Fisch-Zeitalters und der Übergang in das Wassermann-Zeitalter.

Damit muss uns allen klar sein, vor allem für jene, die sich darauf vorbereiten möchten, dass die Zeit unseres monetären, materialistischem, kapitalistischem System vorbei ist! Es wird zusammenbrechen! Gut, das ist nichts Neues, denn aufmerksame, informierte Beobachter wissen, dass wir am Ende eines Weges angekommen sind, wo es weder vor, noch zurück geht. Der Zeitpunkt des Zusammenbruchs ist jetzt, in diesen Monaten und Jahren. Und genau das ist die mythische Symbolik des Jahres 2012!

Schaffen es die Regierungen, mit immer neuen Lügen und Betrug das System noch einige Zeit - und ich spreche von Monaten, nicht Jahrzehnten!! - mehr schlecht als recht aufrecht zu erhalten, so wird der kosmische Plan, in dem wie schon erwähnt, die Sonne eine Schlüsselrolle spielt, schlussendlich den sprichwörtlichen Resetknopf drücken ... und binnen kürzester Zeit wird unsere Welt eine andere sein!

Es kann demnach nur von Vorteil sein, die Aktivitäten unserer Sonne genauer zu beobachten und sich zu informieren. Denn wenn es soweit ist, kann es sein, dass nicht einmal dein Computer mehr funktioniert, auch nicht dein Fernseher und Radio ...



Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf das menschliche Gehirn (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)
Unerklärliche Anomalie auf der Sonne (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)
NASA issues warning of solar superstorm 2012 (helium.com)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Japanische Autoproduktion fällt dramatisch - Langsam werden die Schäden an der japanischen Wirtschaft durch die Katastrophe in Zahlen sichtbar. Toyota hat im März sagenhafte 62,7 Prozent weniger Fahrzeuge produziert. Es kamen nur 129'491 Autos vom Fliessband, die tiefste Anzahl seit 1976, wie Toyota am Montag meldete. Die weltweite Produktion ging um fast 30 Prozent zurück und ihre Verkaufszahlen in Japan um 45 ... (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Neue Dokumentation: Biotech-Unternehmen führen »Krieg« gegen Wissenschaftler, die die Wahrheit über gentechnisch veränderte Organismen enthüllen - Um ihre massive Irreführung und Verschleierungstaktik aufrecht zu erhalten, die in der Behauptung gipfelt, gentechnisch veränderte Organismen (GMOs) stellten die sichere und praktische Lösung der weltweiten Nahrungsmittelprobleme dar, muss die Biotech-Industrie viele Wissenschaftler zum Schweigen bringen und ihre Glaubwürdigkeit und ihren wissenschaftlichen Ruf zugrunde richten. In seiner äußerst kritischen und eindrucksvollen neuen Dokumentation Gekaufte Wahrheit – Gentechnik im Magnetfeld des Geldes enthüllt der deutsche Filmemacher Bertram Verhaag die finsteren Machenschaften der Biotech-Industrie, die mit harter Hand hinter den Kulissen die »Wissenschaft« massiv im Sinne ihrer Interessen manipuliert und versucht, die ernsthafte, legitime Wissenschaft auszuschalten, die Gentechnik als das darstellt, was sie ist, nämlich einen Betrug. (kopp-verlag.de)

EZB-Chefvolkswirt warnt vor neuer Bankenkrise - Rund ein Jahr nach dem Ausbruch der Euro-Schuldenkrise hat der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Jürgen Stark, vor einer neuen Bankenkrise gewarnt. Wenn es in strauchelnden Euroländern zu Umschuldungen komme, sei das für die Geldhäuser riskant, sagte Stark dem ZDF-Nachrichtenportal "heute.de". (t-online.de)

Griechisches Defizit noch desaströser als desaströs - Die Krise in Griechenland verschärft sich: Das Haushaltsdefizit und die Neuverschuldung des gebeutelten Landes sind noch deutlich höher als erwartet. Die Athener Regierung sieht die Schuld aber nicht bei sich. (sueddeutsche.de)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




kostenloser Counter



Dienstag, 26. April 2011

Strahlende Zukunft

Ich muss mich nochmals des Themas rund um Atomkraft und Atomwaffen, auch bezüglich der bisherigen Unfälle, annehmen. Denn es ist nach wie vor brandheiss!

Kürzlich war mich ein Freund besuchen, er ist Techniker in einem Konstruktionsbüro, wo technische Anlagen entwickelt und später gebaut werden. Er sprach mit mir über die sogenannte Risikoeinschätzung. Sollte bei einer Anlage, welche seine Firma konstruiert, ein Risiko von unter 1:10.000 auftreten, so ist das ein zu hohes Risiko, diese Anlage zu bauen. Im Klartext heisst das, dass bei 10.000 Anlagen das Risko so hoch wäre, dass eine angenommener Weise explodieren könnte, so würde diese Anlage in der Form nicht gebaut werden. Denn ein solcher angenommener Unfall könnte durch die zu erwartenden Schadenersatzforderungen dem Unternehmen die Existenz kosten!

Nun gibt es weltweit 212 Kernkraftwerke mit 442 Reaktorblöcken in 30 Ländern und dazu einige (Wieder-) Aufbereitungsanlagen. Von Atomwaffenfabriken existieren verständlicherweise keine genauen Zahlen. Deshalb erlaube ich mir, nur die zivilen Anlagen in diese Berechnung heranzuziehen. In 442 Reaktorblöcken weltweit ist es bisher zu vier schweren Unfällen gekommen: Three Miles Island, Sallafield, Tschernobyl und Fukushima. Das wäre laut Risikoberechnung im Unternehmen in dem mein Freund arbeitet ein Verhältnis von 80:10.000!!!!

Doch es sind nicht nur die grossen Unfälle (GAU), welche Radioaktivität in hohem Masse freisetzen und damit eine nicht einschätzbare Gefahr für den Menschen bedeuten. Unzählige Störfälle und kleine Unfälle haben ebenfalls zu erhöhter Radioaktivität im Umkreis von AKW´s geführt.

Atomkraft ist nur begrenzt einschätzbar und keineswegs, wie die Atom-Lobby uns begreiflich machen möchte, sicher!

Dazu kommen Unfälle mit Atomwaffen, die teilweise verloren gingen und teilweise sogar explodierten ... allerdings ohne Kernspaltung (nur die Zündladungen sind in einigen Fällen explodiert!). Dadurch kam es auch zur Freisetzung von Radioaktivität und zur Kontamination grösserer Flächen (zB. Spanien, Grönland). Teilweise sind die verlorenen Atomwaffen auch nicht wieder gefunden worden und liegen irgendwo in den Weltmeeren ... als tickende Zeitbombe!

Das grösste Problem der Verwendung von Atomkraft sowohl im zivilen, wie auch militärischen Bereich ist die Endlagerung. Bisher gibt es weltweit kein Endlager! Und Plutonium weist eine Halbwertszeit von 250.000 jahren auf (das heisst, die readioaktive Strahlung verringert sich in dieser Zeit gerade um die Hälfte!). Ausserdem ist Plutonium der absolut giftigste Stoff, schon wenige würden Gramm genügen, um Millionen Menschen zu vergiften - abseits jeglicher Radioaktivität! Plutonium wird sowohl für Atomwaffen wie auch Atomkraftwerke verwendet - auch in Fukushima wird einer der beschädigten Reaktoren mit Plutoniumbrennstäben betrieben.

Atommüll wird ausschliesslich in Zwischenlagern gelagert, in der Hoffnung, irgendwann ein entsprechend sicheres Endlagerkonzept entwickeln zu können! Das ist in etwa so, als würde man den Hausmüll irgendwo am Hauptplatz einer Stadt lagern, um ihn irgendwann einmal auf eine endgültige Mülldeponie zu führen, die es allerdings noch nicht gibt. Die Stadt würde im Gestank untergehen und Ratten und Ungeziefer würden Krankheiten übertragen ... In jedem Fall keine schönen Aussichten!

Doch zurück zum Thema. AKW´s bergen ausser die Gefahr von Störfällen und Unfällen im "Normalbetrieb" noch ganz andere Gefahren, die nicht minder gefährlich sind und sich zum SUPER-GAU entwickeln könnten:

Sonnenstürme
Wie ich vor zwei Tagen schrieb, schätzen Wissenschaftler die zunehmende Aktivität der Sonne als gefährlich für unsere technik, vor allem unser Stromnetz ein. Da Vorkehrungen und Schutzmassnahmen kaum getroffen wurden, wäre auch viel zu teuer, kann es passieren, das durch einen gigantischen elektromagnetischen Sonnensturm, der so unmöglich nicht ist, das Stromnetz lahmgelegt werden, weil Transformatoren durchbrennen. In diesem Fall müssen AKW´s ausgeschalten werden. Sie werden heruntergefahren. Dieser Prozess dauert allerdings einige Zeit und die Brennstäbe müssen weiterhin gekühlt werden, sonst passiert jener GAU wie in Fukushima: die Brennelemente überhitzen und es kann zu einer Kernschmelze kommen. Inwieweit Atomkraftwerke gegen Sonnenstürme geschützt sind, respektive die Stromversorgung der Kühlsysteme trotz grossflächigen Stromausfall gesichert sind, darüber gibt es kaum aufschlussreiche Daten. Die Atomlobby winkt ab und erzählt uns von: "Keine Gefahr!". Doch Atomkraftwerke sind auch absolut sicher, oder?

Terror- & Kriegsgefahr
Jede Regierung, die Atomkraftwerke unterhält ist hinsichtlich Terror- und Kriegsgefahr erpressbar! Ich halte es für ein Märchen, dass Atomreaktoren gezielte Flugzeugabstürze und entsprechende Waffengewalt aushalten, auch wenn die Atomlobby bekräftigt, dass auch in diesen Fällen Atomkraftwerke sicher seien und dies bei der Konstruktion berücksichtigt wurde. Ich bin kein Physiker, doch ich nehme an, dass die freiwerdende kinetische Energie eines in ein Atomkraftwerk gezielt manövriertes Passagierflugzeug bei einem eventuellen Terroranschlag höher ist, als beim Tsumani und Erdbeben in Japan (auf den Reaktor als solches bezogen). Denn das Besorgniserregende ist die häufige fortschreitende Sprödigkeit von Beton und Metall während des Betriebes und der Konfrontation mit dauerndem Strahlenbeschuss. Doch nicht nur Terroranschäge, so wahrscheinlich oder unwahrscheinlich diese auch sein mögen, auch Kriege könnten durch die Eliminierung der Energieversorgung für einen möglichen Beschuss von Atomkraftwerken sorgen. Krieg heisst, sich über alle menschlichen Grenzen hinauszubewegen. Wo liegt der Unterschied zwischen einem geplanten Genozid mit konventionellen Waffen und der schnelleren Eliminierung Tausender oder Millionen von Menschen durch Zerstörung von AKWs?

Wir gehen davon aus, dass bei uns der Frieden anhält, doch bei den derzeitigen Entwicklungen bin ich nicht davon überzeugt, dass nicht auch bei uns dieser ewig währt. Gerald Celente ist ua. ebenfalls der Ansicht, dass die besorgniserregenden Entwicklungen in Nordafrika und im Nahen Osten durchaus auch auf Europa überschwappen könnten.

Zusammengefasst: Atomenenergie ist nicht nur die mit Abstand gefährlichste Art Strom zu erzeugen, auch die mit Abstand teuerste! Denn bei all den Berechnungen wird nicht einkalkuliert, was eine (derzeit un)mögliche Endlagerung der ausgedienten Brennstäbe kostet, sondern auch nicht, wieviel ein Abwracken eines stillgelegten Atomkraftwerkes sich zu Buche schlägt. Denn ein AKW ist in jedem Fall radioaktiver Sondermüll ... und wohin damit?

Jetzt gibt es eine Chance für einen Ausstieg aus der Atomenergie. Es muss nur der Druck vom Volk auf die Regierungen gross genug werden. Politiker haben nämlich eine besonders grosse Angst, nicht mehr gewählt zu werden ... Anders laufen natürlich die Uhren in den USA, wo sich Obama als Finanziers für die nächste Präsidentschaftskanditatur die Atomindustrie als Sponsor sicherte und damit auch im Falle seiner Wiederwahl das Weiterbestehen der Kernenergie in den USA garantierte! Vorsicht, auch unsere Politiker sind käuflich und die Atomlobby verfügt nicht nur über viel Macht, sondern auch über fast unbegrenzt finanzielle Mittel! Jedes Zugeständnis zur Kernenergie ist erkauft!

Dass der Ausstieg nicht von heute auf morgen möglich ist, leuchtet ein, denn wir benötigen in unserer Gesellschaft immer mehr Strom (Energie) Somit muss ein mittel- bis langfristiger Ausstieg allerdings möglich sein. Auch wenn wir alle nach den Plänen der Politiker in Zukunft Elektroautos fahren sollten. Die Energie muss schliesslich von irgendwo herkommen - aber nicht aus Atomkraftwerken!

Jetzt gibt es bereits die technischen Vorraussetzungen für Alternativen. Würden diese Alternativen ebenso gefördert wie gefährliche Atomkraftwerke und beschliessen die Regierungen gemeinsam einen kollektiven Ausstieg aus der Atomkraft, so wird unsere Zukunft sicher sicherer! Doch was bleibt ist der radioaktive Müll, davon wird einiger mehr als Millionen Jahre noch strahlen!

Atomenergie ist ein hochprofitables Geschäft der Atomindustrie zu Lasten der Allgemeinheit!



Liste der Kernkraftwerke (de.wikipedia.org)
Weltkarte der Atomkraftwerke (enprimus.de)
Strahlenunfälle - historisch (bis 1945) (j-schoenen.de)
Die Atomkatastrophe in Japan, was sie fuer Japan, uns und die Welt bedeutet ... (dasgelbeforum.de.org)
Tuning von Atomkraftwerken (dasgelbeforum.de.org)








Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:




Russischer Atomexperte fordert Abschalten von elf Reaktoren - Ein Berater der russischen Atomenergiebehörde Rosatom hat die Abschaltung von elf Atomreaktoren von der gleichen Bauart wie der Unglücksreaktor von Tschernobyl angemahnt. (kurier.at)

Strahlenwerte in Fukushima gestiegen - Die Werte für radioaktives Cäsium 134 und Cäsium 137 sowie für Jod 131 im havarierten japanischen Atomkraftwerk Fukushima haben sich im Vergleich zu den vor einem Monat gemessenen Daten vervielfacht. (kleinezeitung.at)

Von wegen Fortschritt! Wir leben in Wirklichkeit in einem satanischen System! Es soll noch Menschen geben, die glauben, dass zumindest die Bürger der modernen westlichen Welt in einem System leben, das das Beste unter der Sonne sei. Indes zeigen die Entwicklungen der vergangenen Monate überdeutlich und vor allem endgültig, dass genau das Gegenteil der Fall ist: Das herrschende System baut in seinen Grundlagen auf Irreführung, Manipulation, Ausbeutung, Überwachung, Krieg und Naturzerstörung auf – alles eindeutige Zeichen dafür, dass es einen satanischen Charakter hat. Man muss kein gläubiger Mensch sein, um zu erkennen, dass die sogenannten »Eliten« schöpfungsfeindliche Individuen sind, die zwar in Sonntagsreden so tun, als seien sie Lichtgestalten, anhand ihrer Handlungen aber genau als das Gegenteil dessen zu erkennen sind. (kopp-verlag.de)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




kostenloser Counter



Montag, 25. April 2011

Wie oben, so unten

Um zu verstehen, was jetzt abläuft bzw. was ich als Transformation benenne, müssen wir weitgehend unser Weltbild, nämlich wie unsere Welt scheinbar "funktioniert" stark verändern, sogar revolutionieren! Vor allem die Quanten- und Biophysik zeigt uns, dass jenes unspektakuläre und nicht spirituelle Weltbild völlig falsch ist und nur jene Tendenzen fördert, welche uns in den letzten Jahrzehnten beherrschten: der grenzenlose Kapitalismus, der bedingungslose Materialismus, der extreme Konsumrausch. Es gab für uns kein Leben vorher (vor der Geburt), es gab für uns kein Leben nachher (nach dem Tod), ja sogar die Möglichkeit extraterrestrischen Lebens (ausserirdisches Leben) wurde als Lächerlichkeit abgetan. Der Moment war wichtig ... und die totale Befriedigung durch den Konsum. Wir wurden bewusst in eine banale Fortschritts- und Technikabhängigkeit manövriert und alles andere waren Spinnereien irgendwelcher Freaks und sektenähnlichen Organisationen.

Nein, dem ist nicht so! Spätestens musste man sich nach den Theorien des deutschen Wissenschaftlers Burkard Heim doch Gedanken machen, dass es "mehr" gibt, als uns die verdummte und mit Scheuklappen behaftete Obrigkeit mit ihren Systemmedien erfolgreich zu vermitteln versuchte, denn über Heim´s Arbeit gelangte trotz höchst interessanter Thematik und revolutionärer Ideen kaum etwas in die breite Öffentlichkeit. Permanente Ignoranz und intensive Desinformation wurde gefördert, ja sogar verlangt. Doch nun, wo unser Fortschritts- und Techniksystem im Kollabieren ist, Demokratien zu Diktaturen wandeln und die Menschenunwürdigkeit des Systems offenbar wird, suchen wir nach neuen Wegen und Möglichkeiten. Ziemlich spät, findest du nicht auch?

Trotzdem wird von den Eliten der mögliche Ausweg oder die Alternativen nur innerhalb des bestehenden Systems gesucht. Und nicht, wie man vermuten könnte, ausserhalb. Dadurch wird man auch keine wie auch immer geartete Lösung finden, sondern höchstens Aufschübe!

Nehmen wir unser Gesundheitssystem mit der herrschenden und dogmatischen Schulmedizin und derer alles beherrschenden (und ich bezeichne sie als totalitären Partner und Motor bezeichnen) Pharmaindustrie als Beispiel. Möglichst alle Alternativen werden derzeit gezielt aus dem Weg geräumt und nach und nach verboten: Naturheilkunde, Geistheilung bis zur Homöopathie und der Neuen Germanischen Medizin. So dass nur die einzig wahre Pharma-Schulmedizin übrig bleibt, sozusagen als einzig legitimes Allheilmittel. Wermutstropfen der Befürworter, sie ist schon lange nicht mehr finanzierbar. Und das ist unser Glück! Denn geheilt hat eine Chemotherapie noch niemals einen Krebskranken! Dass es heute schon sehr effiziente Heilmethoden gibt, die allerdings ein radikales Umdenken vorraussetzen, wissen nur wenige. Dass diese Heilmethoden im Gegensatz zu Schulmedizin äusserst günstig, ich würde sogar soweit gehen, zu sagen, fast umsonst, also gratis, sind, wirft natürlich grösste Probleme auf, sollte sich diese Alternative durchsetzen. Ich spreche von der Quantenmedizin, welche Heilung bereits als Prophylaxe beinhaltet. Eben dort und nicht bei fragwürdigen Alternativen wie MMS findet der Mensch die Heilung. Sogar bei Krankheiten, welche schulmedizinisch als wahrscheinlich lethal bezeichnet werden! Ich möchte allerdings betonen, dass wir Teile der Schulmedizin, etwa die Chirurgie (ha, ha, aber nicht die "Schönheitschirurgie") noch weiterhin dringend benötigen. Aber viele Teile sollten sich doch langsam von der Pharmazeutikaabhängigkeit in Richtung Quantenmedizin wandeln.

Doch zurück zu Burkhard Heim, der unser Universum multidimensional beschreibt ... ebenso den Menschen. Oder besser ausgedrückt, den menschlichen Geist, die Seele. Wir alle sind heute schon multidimensional, weil wir mit Teilen von uns, wie das Unterbewusstsein, die sich in anderen Dimensionen aufhalten, quasi ausgelagert sind, kommunizieren. Ebenso kommunizieren wir mit einem Phänomen, das der britische Biologe Rupert Sheldrake zum ersten Mal beschrieb, das morphogenetische Feld - unsere geistige Datenbank, unsere Erinnerungen, unsere Erfahrungen, ...

Wenn uns bewusst wird, dass das Universum nicht nur dreidimensional funktioniert, wie uns die Wissenschaft auf dogmatische Weise versucht zu erklären, sondern es viel mehr Dimensionen gibt, die wir nur (noch) nicht erkennen bzw. erklären können, kommen wir drauf, dass wir über unsere Welt und uns selbst nur ganz, ganz wenig wissen.

Das soll heissen, uns wurde in den letzten Jahrzehnten der Mensch als "Krone der Schöpfung", als allwissendes Individuum, das alles, bis hin zum Atomkern jeder Materie erklären kann. Allerdings haben wir übersehen, dass es darüber hinaus noch viel mehr gibt, eben die anderen Dimensionen, die wir scheinbar übersehen haben ... und wo offensichtlich andere Gesetze, auch physikalisch, gelten.

Doch der Prozess, dem wir alle derzeit unterworfen sind, impliziert, dass wir unser bisheriges Weltbild rigoros verändern müssen ... Denn würde der Mensch weiterhin den angestammten Vorstellungen über die Funktionsweise des Universums und unserer Welt im Besonderen folgen, wäre es wohl das baldige Ende der Menschheit, die in einem gewaltigen Sumpf von Gewalt, Rassismus, Umweltzerstörung, falscher Götzenanbetung und rigorosem Materialismus versinkt. Das ist der derzeitige Zustand! Wir glauben, unser System hätte Bestand. Die Tatsache ist aber, es ist faktisch schon tot, nur wir haben es noch nicht bemerkt! Und doch gibt es indoktrinierte Leichtgläubige, die immer noch an einem Weiterbestand glauben - leider die Mehrheit: "Es wird sich nichts ändern, es wird alles so weitergehen wie bisher. Und die Krise ist auch schon vorbei!" Gut, diese Zeitgenossen wird man auch nicht bekehren können. Warum auch? Sie sind einfach noch nicht bereit zu erkennen!

Was wäre, wenn jene kleinsten Teilchen, aus denen wir Menschen bestehen, in sich multidimensional wären? Und das sind sie! bedenke den weisen Spruch: "Wie oben, so unten!" ... wie im Grossen, so auch im Kleinen.

Die Quantenphysik erforscht unter anderem den menschlichen Geist, dessen Fähigkeiten und Zusammenhänge. Doch zu Beginn solltest du dich mit Burghard Heim´s Theorien und Ideen auseinandersetzen, bevor wir die Arbeiten anderer Forscher beleuchten. In jedem Fall wird erkennbar, welcher (vor allem) geistiger Revolution wir jetzt ausgesetzt sind. Dass während dieser Lern- und Erkennungsphase das angestammte Weltbild ins Wanken geraten lässt, ist logisch und nachvollziehbar.

Offensichtlich wird der Mensch zu einem bewusstem, sozialem und vor allem denkenden und kreativem Individuum. Und er wird erkennen, dass jeder selbst, wie bisher auch, allerdings auf unbewusster Ebene, für sich selbst verantwortlich ist und niemand anderer. Der Mensch ist der Schöpfer seiner eigenen Realität. Wenn wir das in Zukunft bewusst steuern können, wird sich wirklich alles grundlegend verändern. Die Transformation der Erde und des Menschen ist in erster Linie eine geistige Revolution, der Mensch transformiert sich auf eine neue, höhere Bewusstseinsebene!



Protosimplex – Ideen von Burkhard Heim (engon.de/protosimplex)
Nachruf Burkhard Heim (mufon-ces.org)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:


Welche Krise kommt denn jetzt? Es begann mit der Finanzkrise, die ihren Keim im Subprime-Debakel hatte. Dann wackelten zahlreiche Banken, dramatische Rettungsaktionen folgten. Kaum waren die Finanzhäuser einigermaßen stabilisiert, folgte die Krise am US-Arbeitsmarkt, wo 9 Mio. Jobs verloren gingen. Bislang wurden nichtmal 2 Mio. davon zurückgewonnen. Im vergangenen Jahr schließlich hielt Europa die Finanzmärkte in Atem, das Drama um die PIGS sorgte wohl für den größten Anteil unter den schlaflosen Nächten der Banker. (markusgaertner.com)

Zukunftsforscher Gerald Celente: Apokalypse 2011 nicht mehr abzuwenden - Zugegeben: Die Leser der Web-Seiten des Kopp Verlags sind schlechte Nachrichten gewohnt. Doch im Vergleich zu dem, was Gerald Celente, einer der renommiertesten Zukunftsforscher der Welt, uns allen nun in seinem neuen Newsletter »The Trends Journal« präsentiert, waren die bislang im Kopp Verlag veröffentlichten Nachrichten wohl extrem gut. Immerhin lautet der Titel seiner neuesten Prognose übersetzt »Der erste große Krieg des 21. Jahrhunderts - Bereiten Sie sich auf den Überlebenskampf vor!«. Celente spricht nicht etwa vom Kongo oder einem anderen fernen Kriegsgebiet. Er prognostiziert den militärischen Überlebenskampf jetzt für 2011 direkt vor unseren Haustüren. Und er ist wahrscheinlich der erste Zukunftsforscher, der seine zivilen Leser jetzt ganz offen dazu auffordert, sich zu bewaffnen. (kopp-verlag.de)

Hatte das frühe Universum nur eine Dimension? US-Forscher erarbeiten derzeit einen Test für ihre Theorie, nach der das frühe Universum nur eine Dimension hatte. Sollte sich dieses Konzept bestätigen lassen, könnte es grundlegende physikalische Fragen beantworten. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com)

Auf der Eiersuche im All sind wir wieder fündig geworden ... habe nach langer Zeit wieder in die Galerie (SOHO) geschaut. Heute wieder sehr viel Aktivität um die Sonne. Anbei ein Muster. Deutlicher kann man das wohl kaum offenlegen? ET und sein Raumschiff sind in der rechten unteren Ecke zu sehen ... (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)

Farside Activity - was ist los dort? Immer wieder haben wir in den letzten Monaten über unerklärliche plötzlich auftretende Sonnenaktivitäten auf der Farside (der erdabgewandten Seite der Sonne) berichtet. Seit einiger Zeit waren keine Bilder mehr aufzufinden. Wie es der "Zufall" aber will, sind heute wieder welche mit, meiner Meinung nach, eigenartigen Phänomenen aufgetaucht. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




kostenloser Counter



Sonntag, 24. April 2011

Frohe Ostern!

Frohe Ostern wünscht euch allen Johannes [schnittpunkt:2012]!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



kostenloser Counter



Das düstere Bild unseres Systems

Wenn man sich jetzt ein wenig umsieht und informiert, auch schon in den sogenannten System- oder Mainstreammedien, so wird ein immer düstereres Bild unseres Systems gezeichnet. Offensichtlich müssen wir auf sehr, sehr harte Zeiten vorbereitet werden. Einige europäische Staaten und auch Industrie- und Konsumstaaten, wie Japan und die USA sind in eine gefährliche wirtschaftliche Situation geschlittert.

Das wirklich grosse Problem für uns, also die breite Masse, das Volk, wir werden von unserem eigenen Staat immer stärker ausgebeutet und betrogen. Jeder Euro, jeder Cent, dem der Staat in irgendeiner Weise habhaft wird, nimmt er sich. Meist auf nicht gerade feine Art. Das Volk beginnt zu bluten ... und es wird rasend schnell ein richtiger "Blutrausch". Denn eines ist gewiss, die Staaten bzw. deren Regierungen haben in guten Zeiten ebenso Schulden gemacht, wie jetzt, wo Sparprogramme auf das Volk abgewälzt werden. Sie haben nicht erkannt, was kommen würde. Mit beiden Händen wurde Geld in unvorstellbarer Menge aus dem Fenster geworfen. Scheinbar jeder Furz wurde gefördert und subventioniert.

Der Staat hat sich gewandelt - zum Feind des Volkes. Und zwar zum grössten Feind. Selbstherrliche Beamte, früher auch Staatsdiener genannt - man achte auf die Bedeutung dieses Wortes (und ja, auch Politiker sind Beamte, da sie ihren Judaslohn aus dem Steuersäckel beziehen) - quetschen die Bevölkerung aus. Fast täglich erfahren wir, dass über neue Steuern nachgedacht wird ... laut nachgedacht. Der Euro hat in den ersten zehn Jahren seines Bestehens rund 50% des Wertes, der Kaufkraft verloren. Solltest du, lieber Freund, den Lügen der offiziellen Inflationsstatistiken Glauben schenken, so geh doch einkaufen. Hättest du früher 50 bis 60 Schilling (7 bis 9 Deutsche Mark) für ein Brot im Supermarkt bezahlt? Oder für ein Krügel (ist ein halber Liter) Bier?

Schön langsam erwachen auch in Österreich die Menschen und beginnen gegen die Regierungen des Bundes und der Länder und deren Sparmassnahmen zu demonstrieren. Beides wird sich noch sehr steigern, die Sparmassnahmen bzw. Einsparungen und dass die Menschen auf die Strasse gehen ...

Langsam aber sicher bemerkt man, dass wir einem Wandel unterzogen sind. Selbst jene, die bisher immer sagten, es würde alles weitergehen wie gewohnt, können die Dinge nicht mehr übersehen.

Doch nicht nur das System wankt und ist am Ende. Dieser besagte Wandel, die Veränderungen betreffen die gesamte Erde, sogar das gesamte Sonnensystem! Also sollte man sich auf wirklich grundlegende Veränderungen gefasst machen, denn diesmal bleibt kein Stein auf dem anderen und vor allem, solche tiefgreifenden Veränderungen hat es in unserer Menschheitsgeschichte laut Aufzeichnungen, Überlieferungen und Erinnerungen noch nicht gegeben. Denn Atlantis wird als Chimäre, als Legende angesehen und ist historisch nicht bewiesen! Ausserdem wurden nur Fragmente überliefert und nicht die gesamte Gesichte. Wir können also nur ahnen, was damals wirklich passierte.

So wie unsere Systeme sich derzeit selbst ad absurdum führen und der totale Zusammenbruch nur mehr eine Frage von kurzer Zeitspanne ist (im Grunde kann es jeden Tag losgehen, es sind alle Bedingungen dafür vorhanden), gab es in der Vergangenheit der Menschheit schon einige Male solche Veränderungen, die auch früher nicht globale, aber zumindest kontinentale Auswirkungen hatte. Und interessanter Weise gibt es einen Faktor, der offensichtlich bei all den Zusammenbrüchen von Hochzivilisationen eine gewichtige Rolle spielte: die Sonne. Gerade jetzt hat ein extrem aktiver Sonnenzyklus begonnen, den wir noch gar nicht abschätzen können, wie er auf uns tatsächlich einwirken wird. In jedem Fall waren die Zusammenbrüche grosser, einflussreicher Völker immer mit extremen Sonnenaktivitäten gekoppelt! Dafür gibt es aufschlussreiche und glaubhafte Studien.

Was für uns wirklich eine immense, ja sogar existentielle Gefahr darstellt, sind die Auswirkungen der zu erwartenden Sonneneruptionen und - stürme auf unsere hochsensible Technik. Ganze Kontinente könnten plötzlich für längere Zeit ohne Strom sein, wenn diese elektromagnetischen Stürme die Transformatoren durchschmoren lassen und das Stromnetz grossflächig lahmlegen. Dann würde es die digitale Welt, natürlich auch unser digitales Geld, die Annehmlichkeiten unseres modernen Lebens von einer Minute auf die andere nicht mehr geben!!! Keine Überwachung, kein Mobilfunk, kein Internet, einfach kein Strom mehr ...

Zu diesem Szenario, das mittlerweilen viele Wissenschaftler, vor allem in den USA, als ziemlich wahrscheinlich einschätzen, könnte eine weitere Gefahr für unser hochtechnisiertes Leben auftauchen. Auch das schätzen immer mehr Wissenschaftler als sehr wahrscheinlich und jederzeit möglich ein: der magnetische Polsprung. Möglicherweise ausgelöst durch einen verheerenden Sonnensturm ...

Zusätzlich begann vor einiger Zeit die Erdachse zu torkeln. Ein Phänomen, dass man dem Ende der Präzession (das ist ein Umlauf der Erdachse und dieser dauert 26.500 Jahre) zuschreibt. Veränderungen, messbare und sichtbare Veränderungen in unserem Sonnensystem untermauern diese Theorie, denn nur die Erde alleine kann nicht betroffen sein, man muss unser Sonnensystem als Ganzes, als eine Einheit sehen. Vielen Menschen, auch einigen Bekannten und Freunden von mir, ist aufgefallen, dass die Bahnen von Sonne und Mond sich verändert haben!

Wenn die Erde nun mit ihrer Erdachse leicht zu Torkeln beginnt, dann muss dies auch gewaltige Auswirkungen für alles auf der Erde haben. Erdbeben und Vulkanismus sind zB. solche Auswirkungen. Die Erdkruste arbeitet, sie reibt sich und schüttelt sich ... Japan, Neuseeland und Chile sind nur ein kleiner Vorgeschmack dessen, was kommen wird. Erdbeben mit Millionen Toten sind nicht nur möglich, sondern gewiss. Viele Metropolen liegen direkt an solchen Reibungspunkten - an den Bruchlinien tektonischer Platten (San Franzisko, Los Angeles, Istanbul, Tokio, etc. ...). Die Aktivität der Erde hinsichtlich Erdbeben und Vulkanismus hat sich in den letzten Jahren signifikant erhöht ... und wird sich rasant weiter erhöhen. Betroffen ist nicht nur der Pazifische Feuerring, sondern der gesamte Planet, auch Unterwasser. Und wie wir wissen, können grössere Unterwasserbeben und Vulkanausbrüche gewaltige Tsunamis auslösen, deren meterhohe Flutwellen ganze Küstengebiete verwüsten können.

Ich möchte hier keinesfalls Panikmache betreiben. Sondern euch auf etwas vorbereiten, was zu diesem seit längerem andauernden Prozess gehört und auch ohne Zutun des Menschen völlig natürlich ist! Alte Schriften, wie das Alte Testament, belegen immer wiederkehrende globale Katastrophen.

Vorbereitet zu sein wird auch bei uns zur Überlebensfrage! Viele von uns wollen diese Tatsache nicht wahrhaben, das kann für sie fatal enden. Niemand kann vorhersagen, wann und wo was passieren wird. Ich betone nochmals, was in den letzten Monaten in Neuseeland, Chile und Japan passiert ist, war gerade mal die Ouvertüre!

Was ist weiter zu erwarten? Wir wissen, dass der Mensch offensichtlich zu bequem ist, sich und sein Umfeld auch aus Notwendigkeit selbständig zu verändern. Zu radikal wären derzeit die Veränderungen in ALLEN Bereichen, um wieder ein lebenswertes, natürliches und menschenwürdiges Umfeld für den Menschen zu schaffen. Zu tiefgreifend wären die Veränderungen und werden von allen, die an der Macht und beim Geld sitzen, mit einer Handbewegung abgetan. Doch informierte Beobachter haben bereits erkannt, dass auch unsere Zivilisation eben jetzt den Weg jeder bisherigen sogenannten Hochzivilisation geht, sie hat den Höhepunkt bereits vor langer Zeit überschritten und liegt am Sterbebett. Jedwede scheinbare Hilfeleistung oder Medizin, wie fast unendliches Gelddrucken, 100%ige Kontrolle und diktatorische Demokratien verlängern das Leiden nur, der Patient stirbt ohnehin! Man behandelt, so wie in der Schulmedizin, nur das Symptom, nicht die Ursache.

Was natürlich gerne übersehen wird, ist die Tatsache, dass dieser Prozess im Schöpfungsplan steht und der Mensch als solches ohnehin nur eine "Nebenrolle" spielt. Er ist der Passagier auf diesem Planeten. Trotzdem kann er (und wird schlussendlich auch) davon profitieren, weil jene Welt, die vor uns liegt, eine gänzlich andere sein wird ...







Ja, ich bin wieder zurück! Der Blog [SCHNITTPUNKT:2012] wird von mir wieder weiter geführt. Sehr lange habe ich mich mit diesem oben angesprochenem Thema beschäftigt ... und dieses Thema, der 2012er Prozess, die Transformation der Erde, wie wir dies nennen, hat mich schon vor Jahren gepackt und ist signifikant zu meinem Lebensthema geworden.

Was viele kaum glauben und noch weniger wissen, ist die Tatsache, dass die Erwähnung dieses Prozesses früher fast ausschliesslich in esoterischen bzw. spirituellen Kreisen ihren Ausgang fand, aber mittlerweilen auch Wissenschaftler in allen Herren Ländern beschäftigt. Was mich dabei irritiert, ist die Tatsache, dass zum Beispiel die für uns katastrophalen Auswirkungen möglicher extremen Sonnenwinde in Europa kaum Erwähnung in den Medien haben. Auf Anfrage erklärte mir ein TV-Journalist: "Wir wollen keine Panik erzeugen!" Sonderbar, denn Medien, vor allem das Fernsehen, klärt in den USA (!!!), in Südamerika und Asien sehr wohl auf, was passieren kann, wenn die Sonnenstürme unsere so hochgelobte Technik lahmlegen. Aufrufe, zumindest einige Wochen autark überleben zu können, werden von offizieller Stelle herausgegeben!

Bei uns in Europa streitet man sich um des "Kaisers Bart" und wiegt die breite Masse in Sicherheit. Dass dabei existentielle Fragen auftauchen, wie zum Beispiel Atomkraftwerke auf einen grossflächigen Stromausfall, der Monate, wenn nicht Jahre zu reparieren dauern kann, reagieren, sollte uns alle aufschrecken!

In den folgenden Tagen wir es hier in diesem Blog um dieses Thema gehen. Nicht nur um die Atomkraftwerke in Extremsituationen, sondern die Veränderungen in gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Hinsicht. Sei gespannt, lieber Freund, es ist das wahrscheinlich interessanteste Thema überhaupt!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Fukushima: Bilder aus der Todeszone (kurier.at)



Atomphysiker gegen Atomkraft - Ein Nuklear-Experte aus Tschechien hat die Seiten gewechselt. Er spricht über die Gefahren der Atomenergie. (kurier.at)

Giftige Dämpfe aus Energiesparlampen - Nachfolger der Glühlampe gibt bei Betrieb "Cocktail an giftigen Stoffen" ab - Auch krebserregende Substanzen darunter. (derstandard.at)

Das große Sterben für das große Fressen - Eintagskücken als Abfallprodukt in der Hochleistungszucht: Millionen männliche Kücken enden im Häcksler oder werden erstickt. (derstandard.at)

Der perfekte Sturm braut sich zusammen - Alle Komponenten die für einen grossen Sturm benötigt werden sind jetzt vorhanden und die schwarzen Wolken sind am Horizont zu sehen. Ja ich weiss, schon seit 2007 warne ich davor, dieses System in dem wir leben ist nicht mehr haltbar und der Kollaps wird passieren und er ist ja auch passiert. Der vorhergesagte Crash der Wall Street, der Kollaps des Dollars und des Euros, ... (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Beginnt der Zyklus 24 erst jetzt? Im Jahr 2008 stürzte der Sonnenzyklus in das tiefste Minimum seit fast einem Jahrhundert. Sonnenflecken waren spurlos verschwunden, Sonneneruptionen waren abgeklungen, und die Sonne war merkwürdig still. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)



kostenloser Counter