Freitag, 8. Juli 2011

Was zum T****l ist bei unserer Sonne los?

Man verzeihe mir den heute etwas vulgären Titel dieses Artikels, doch: Was zum Teufel ist dort wirklich los? Der Blog Zeitenwende hat diese Tage ein sensationelles Video gebracht, in dem, von den Sonnenbeobachtungssatelliten SOHO und Lasco gefilmt, ein sehr grosses Objekt direkt und mit hoher Geschwindigkeit in die Sonne fliegt.

Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass grosse bis riesengrosse Objekte sich nahe der Sonne befinden oder direkt in die Sonne fliegen. Es wurde sogar schon einige Male ein "Beschuss" oder ein "Energieauftanken" von den Satelliten gefilmt. Einmal war es eine Art "Laserstrahl", der von einem Objekt in die Sonne "geschossen" wurde. Ein andermal sah es aus, als würde ein gigantischer "Saug- oder Tankrüssel" ausgefahren und so die Sonne als Energiequelle angezapft werden. Allerdings kann dazu auch die Wissenschaft keinerlei Erklärung abgeben.

Und doch gibt es eine gewagte These, die keinen, wie auch immer gearteten Beweis dafür einbringen kann. Unsere Sonne ist ein Tor in einem Dimensionskanal, ein sogenanntes Sternentor, durch das interstellare Reisen möglich sind. Wohin weiss niemand!

Trotz der Unglaublichkeit dieser These scheint sie die am wahrscheinlichsten zu sein. Trotzdem tappt unsere Wissenschaft völlig im Dunkeln und kann sich diese Vorgänge absolut nicht erklären ...

Und doch scheint es eine Parallele zu unserer Erde zu geben. Du, mein lieber Freund, hast sicher schon von HAARP gehört. Gemeint ist dieser überdimensionale Mikrowellenherd in Alaska - mittlerweilen nicht die einzige derartige Anlage auf unserem Planeten. Neben vielen anderen offensichtlichen Aufgaben und Projekten, wurde HAARP, laut Information des russichen Militärs, zu Beginn wegen einer ebenso unglaublichen Sache konstruiert und gebaut.

Auf Grund von UFO-Sichtungen und einem Angriff auf einen US-Flottenverband 1947 in der Nähe der Antarktis, wollten die Amerikaner das Rätsel immer häufiger auftretender UFO weltweit ergründen und konstruierten eine Hochfrequenzanlage, um etwas zu suchen ... ein oder mehr auf der Erde existierende Wurmlöcher. Also Kanäle in andere Dimensionen und zu anderen Sternensysteme.

Wurmlöcher sind wissenschaftlich nicht beweisbar, allerdings halten einige bekannte Wissenschaftler, darunter Stephens Hawking deren theoretische Existenz mittels exotischer Materie, für möglich.

Schon die Nazi haben Ende der 30er, Anfang der 40er Jahre nach diesen Dimensionskanälen gesucht. Wir wissen heute, dass mit jeder existierender und auch theoretischer Technik interstellare Reisen - also Reisen in Raumschiffen zu anderen Sternensystemen, die Millionen Lichtjahre entfernt sind - nicht wirklich möglich sind.

Und doch hat einer der grössten Wissenschaftler errechnet, dass alles ziemlich relativ ist - auch Raum und Zeit. Und erst die Entdeckung der Relativitätstheorie gab uns die Grundlage, in neue Sphären vorzudringen und die Theorie eines Dimensionskanals, eines Wurmlochs überhaupt erst möglich zu machen ...

Es gibt einige Dokumentationen und Abhandlungen der Vorgänge unerklärlicher Objekte nahe unserer Sonne. Allerdings nur Vermutungen, keine Antworten! Doch die Häufigkeit des Auftretens irgendwelcher Objekte, die teilweise in die Sonne hinein fliegen, sollte zum Denken anregen. Es scheint offensichtlich ein Vorgang zu sein, der unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse bei weitem übersteigt.

Und nur zu glauben, es wären irgendwelche Kometen, ist in dieser Häufigkeit und auch in der Art der Bewegung ebenfalls nicht immer nachvollziehbar. Also, was ist wirklich bei unserer Sonne los?

Noch unerklärlicher wird die Sache, wenn man sieht, wie gross diese Objekte offensichtlich sind. Die untenstehende Grafik zeigt den ungefähren Grössenvergleich zwischen Sonne, Jupiter und Erde (Grafik von z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com). Demnach dürften einige Objekte rund ein Viertel oder die Hälfte unserer Erdmasse sein! ... oder sogar noch grösser!

Viele werden diesen Artikel als utopischen Blödsinn abtun. Doch ihnen sei gesagt, dass sich damit nicht nur Wissenschaftler und Forscher beschäftigen, sondern auch Geheimdienste! Demnach sollte man meinen, so utopisch und irreal sei die Sache gar nicht, auch wenn es im Moment keine Antworten gibt!







Was war das am 05.07.2011, was die NASA Satelliten LASCO und STEREO da erfasst haben? War es ein Sundiver Komet wie die NASA schreibt, also ein normaler Vorgang, da immer wieder "Kometen" in die Sonne fliegen oder ein "intelligenter" Richtungswechsel, wie es der Blog der Starviewer Gruppe - Astrophysiker aus Spanien - schreiben? Fakt ist, auf der Sonne gehen Dinge vor sich, die die Menscheit noch nicht versteht oder es der Allgemeinheit noch nicht zu sagen traut. Im Folgenden habe ich mal ein Video zusamengestellt mit Aufnahmen von unterschiedlichen Satelliten und Blick- winkeln. Es muss sich jeder selbst seine Meinung bilden. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)



Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Neues Geldwäschegesetz: Barzahlung nur bis 1000 Euro - Die neue Version, die als "Gesetzentwurf zur Optimierung der Geldwäscheprävention" dem Bundesrat zur Stellungnahme zugegangen ist, verdächtigt jeden Bürger, Geld waschen zu wollen oder den Terrorismus zu finanzieren, wenn er Beträge ab 1.000 EUR bar bezahlt. Piratenpartei: «In seinem unstillbaren Überwachungswahn will Herr Schäuble nun auch vom Finanzministerium aus die Bürgerrechte abbauen». - Konsequenzen beim Kauf von Edelmetallen. (mmnews.de)

Über 80 Millionen potentielle Kriminelle - Seit 2001 ist unsere Welt nicht mehr die Selbe. Datenschutz und Persönlichkeitsrechte einzufordern, macht die Menschen erst recht verdächtig. Schließlich muss man doch etwas zu verbergen haben, wenn man keine Kamera im Schlafzimmer haben möchte. Der nun folgende Angriff auf den Geldverkehr macht auf den ersten Eindruck wenig her und doch ist es ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung. Ein weiterer Meilenstein auf der Agenda des IWF. (infokriegernews.de)

Rettung auf Zeit: Griechen retten insolvente Banker und verrückte Politiker - Das griechische Parlament hat vergangene Woche eine neue Runde drakonischer Austeritätsmaßnahmen beschlossen, doch scheint die Umsetzung dieser Maßnahmen ausgeschlossen, ohne dass der öffentliche Widerstand explodiert. Am Ende dürften die Griechen ihre Drachme wiederbekommen. (propagandafront.de)

Arbeitsmarkt USA – Wie auf einer Südstaaten-Plantage – Er ist 50 Jahre alt, bezeichnet sich als “Ex-Ossi” und lebt seit über 5 Jahren in Texas. Dort verkauft Thomas in der Ingram Park Mall von San Antonio Bekleidung an junge Leute. Als regelmäßiger Leser dieses Blogs gibt er viele Kommentare. Sie werden als Einblicke in das Leben am Ground Zero in den USA geschätzt und viel diskutiert. (markusgaertner.com)

Brzezinski: USA stehen Bürgerunruhen bevor - Der hochrangige Globalist und Bilderberger, Zbigniew Brzezinski, sieht auf Amerika aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise in nächster Zeit Bürgerunruhen zukommen und rechnet weltweit mit „ernsthaften internationalen Verwerfungen“ (propagandafront.de)

Zwangsversteigerungschaos in Kalifornien nimmt kein Ende - Kaliforniens Zwangsversteigerungskrise befindet sich alles andere als in einer Phase der Entspannung. Im Jahr 2010 übertrafen die in Orange County eingereichten Zwangsversteigerungsanträge die Verkäufe neuer Einfamilienhäuser in der Größenordnung 1.693 zu 1.692. Durch nahezu alle Bezirke, allen voran Orange, Ulster und Sullivan, zieht sich eine riesige Blutspur, die den Verlust der Immobilien von tausenden kalifornischen Familien reflektiert. Abertausende blicken in den kommenden Jahren ebenfalls einer Zwangsräumung entgegen, nachdem sich die allgemeinen Hoffnungen nicht erfüllt haben, die auf einem Abklingen der größten Immobilienkrise seit der Großen Depression basierten. Im Schaufenster eines Traditionsgeschäfts stand zu lesen: „Wegen neuer Großer Depression geschlossen“. (wirtschaftsfacts.de)

Staatsschuldenkrise wird urplötzlich mit einem gigantischen globalen Finanz-Crash enden - Wer glaubt, bei dem Staatsschuldendebakel der Industrieländer mit einer linearen Entwicklung rechnen zu dürfen, liegt voll daneben. Der zwangsläufig eintretende globale Finanz-Crash wird ganz plötzlich und mit voller Wucht einsetzen. Warnhinweise gibt es bereits in Hülle und Fülle. (propagandafront.de)

Verdämmt nochmal: Zwangsgesetz zum Klimaschutz droht - Das waren noch Zeiten, als weite Teile Europas völlig in Schutt und Asche lagen. Ein Paradies des Wiederaufbaus für Banken und Konzerne, von dem diese heute nur träumen können. Was also tun, um einen ebensolchen riesigen Aufschwung nochmals starten zu lassen? Wieder dasselbe Spiel beginnen, alles abfackeln und per Weltkrieg zerstören? (wahrheiten.org)

Kalte-Fusions-Apparate liefern mehr Energie als sie verbrauchen: Kommerzielle Funktionsfähigkeit rückt in greifbare Nähe - Die Kalte Fusion ist real, auch wenn die großen amerikanischen Nachrichtenmedien kein Wort darüber berichten. Überall auf der Welt werden derzeit Experimente reproduziert, mit denen die bereits vorliegenden wissenschaftlichen Beweise weiter bestätigt werden sollen. (kopp-verlag.de)




kostenloser Counter



1 Kommentar:

Metatron2011 hat gesagt…

Was ist bei unserer Sonne los ?
Es sind devinitiv Ausserirdische so würde die Masse sie bezeichnen. Welche Fraktion da am Werk ist kann ich nicht sagen, es sind meiner Meinung nach mehrere,, sagen wir mal Wesenheiten oder Intelligenzen, aber zu welcher Fraktion sie gehören das weiss wohl nur das amerikanische und oder russische Militär. Ich tippe dam mal auf nicht gutgesinnte Wesen die uns schon in den nach Rosswell Tagen ihre Aufwartung machten, mit militärischer Gewalt und technologischen Sahnestücken uns quasi gekauft haben. Die Wesen die es ehrlich mit und meinen sind da eher als zurückhaltend einzustufen. Wir bewegen uns auf einen Zeitraum der Entscheidungen zu. Wählt den spirituellen Weg den Glauben an den Schöpfer an Gott und an die Wahrheit. So werdet ihr bei evt. und bevorstehenden Kontakt die richtigen wählen, um in eine andere Zeitlinie abzubiegen, in eine andere Existenz ,, aber nicht der 5. Dimension sondern in eine neue spirituelle Welt, und ihr werdet wissen wer Jesus Christus wirklich war.