Dienstag, 5. Juli 2011

Es ist Zeit auf die Strasse zu gehen ...

Nun ist ein weiterer wichtiger Schritt zu einer totalitären Regierung gemacht! Ab 1. Jänner 2012 sind in Deutschland alle Bargeldgeschäfte ab 1.000 €uro statt bisher 15.000 €uro zu erfassen. Das heisst, sie müssen gemeldet werden. Zusätzlich benötigt jedes Unternehmen mit mehr als 9 Mitarbeitern einen Geldwäschebeauftragten!

Das ist aber noch nicht alles! So sollen z. B. Autohändler melden, wenn „politisch exponierte Personen“ und ihre Angehörigen ein Geschäft tätigen. (Beispielsweise wenn die Frau des Bürgermeisters ein Auto kauft).

Ebenso unterbunden sollen auch anonyme Internetzahlungen werden!

Freunde, jetzt ist Zeit auf die Strasse zu gehen und den Politikern deutlich zu machen, dass es so nicht mehr geht! Das ist ein tiefer Einschnitt in die persönliche Freiheit JEDES Bürgers.

Sie, die verantwortlichen Politiker labern ständig von der Bedrohung irgendwelcher Terroristen und scheinbaren Schwarzgeldzahlungen und Geldwäsche. Bei diesen existierenden Steuergesetzen, wird es immer Geldwäsche geben! Und ein Schwarzmarkt wird in der Wirtschaft immer existieren. Vor allem wenn die Wirtschaft und der Geldverkehr derart restriktiv geregelt wird. Dann wird unter dem Tisch ausbezahlt oder eben getauscht - jedenfalls vorbei am Finanzamt, dessen Gier ebenfalls ins Gigantische wächst. Die Steuerlast haben uns pseudo-visionäre, unfähige Politiker beschert. Nicht nur jene, die jetzt am Ruder sind, sondern all jene Politiker, die seit Jahrzehnten ihre Denkmäler in Form von Thermen, Tintenburgen und unfinanzierbaren Sozialzuckerln bauen. In Deutshland, wie in Österreich und in ganz Europa.

Fast jedes Kuhdorf hat seine eigene Therme, eine eigene Veranstaltungs- bzw. Dorf- oder Stadthalle ... Geld wurde und wird mit vollen Händen zum Fenster hinausgeschmissen! So, als wäre für alle Ewigkeit genug da!

Zusätzlich hat man uns abhängig gemacht: Reisen und Mobilität für jeden, Computer und Internet für jeden, Mobiltelefonie für jeden, Flatscreen-TV samt seichter, manipulativer Entertainmentberieselung für jeden, gefährliche, krankmachende Fertignahrung für jeden und natürlich globale Bedrohung durch Terroristen, Kriminelle und Pädophile ... ebenfalls für jeden.

Nun dreht man die Schraube zu. Jedes Stück scheinbare Freiheit wird uns genommen! Natürlich auch die Freiheit des Bargeldverkehrs ...

Der Kontrollwahn offensichtlich paranoider Politiker ist nicht mehr ertragbar! Hier wurden Grenzen des gesunden Menschenverstandes und der Freiheit der Bürger überschritten! Wehrt euch Bürger! Lasst - auf legalem Weg - den Verantwortlichen euren Unmut und Zorn spüren. Wählt diese unfähigen "Volksvertreter" ab, schickt sie in die Wüste - dort wo sie hin gehören!

1.000 € heisst, jede Hotelrechnung, jede Unze Gold, jede grössere Anschaffung MUSS protokoliert werden. Dadurch wird der Geldfluss 100%ig kontrolliert!

Es scheint ein System dahinter zu existieren, dass aus einem ehemals (halbwegs) freien Volk eine grosse Menge abhängiger Sklaven gemacht werden soll. Und glaube mir, wenn dies nicht verhindert wird, kommen neue Restriktionen auf euch zu. (Und wenn Deutschland dies einführt, machen die Regierungskasperln in Österreich dies garantiert nach!)

Was treibt Merkel, Schäuble & Co zu solchen restriktiven Gesetzen? Zum Teil existieren Gesetze, die von den Bürgern gar nicht eingehalten werden können! Noch dazu darf ich darauf hinweisen, dass selbst Rechtsanwälte und Steuerberater nicht mehr das gesamte Gesetzeswerk kennen können - man muss sich an einen Spezialisten wenden!

Warum sagt man dann zu diesen Menschen an der Macht, "vom Volk gewählte Vertreter", welche die Interessen des Wählenden schützen sollten. Tatsächlich arbeiten sie nur für ihre eigene Macht, damit diese erhalten bleibt.

Lieber deutscher Michel, schliesst euch zusammen, lasst euch von Juristen beraten, welche legalen Möglichkeiten ihr habt, eine Regierung, die GEGEN EUCH ARBEITET, abzusetzen und dieses Gesetz, das bereits beschlossen ist, zu Fall zu bringen ...

Leider vermute ich, werdet ihr dies unter lautem Schimpfen ertragen müssen, denn erwacht sind bisher nur die Castor- und Stuttgart-21 Gegener, die allerdings nur sehr, sehr wenige sind.

Euch Deutschen wird jetzt auf den Kopf geschissen und ihr lächelt nur dazu. JETZT muss gehandelt werden, nicht erst im Februar nächsten Jahres ...

Verzeiht meine heutige aggressive Art zu Schreiben. Aber es geht verdammt noch mal um unsere Freiheit, um unser Leben!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



„Finanzieller Staatsstreich gegen das eigene Volk“ - Bemerkenswerte Ausführungen bei der freenet-HauptVersammlung. (investor-verlag.de)

Finanzwissenschaftler für Euro-Austritt Österreichs - Der deutsche Ökonom Markus Kerber, der auch gegen den EU-Rettungsschirm geklagt hat, spricht sich dafür aus, dass die Länder mit Handelsbilanzüberschuss aus der Euro-Zone austreten. (diepresse.com)

Wenn Euro-Geldscheine nur noch als Tapete dienen - Die Politik bringt mit ihren Bedingungen für die Griechenland-Hilfen die Kaufkraft von Dollar und Euro in Gefahr. (welt.de)

Wer kassiert unser Geld? Um Griechenland zu retten, zahlt Deutschland Milliarden – niemand ahnt, bei welchen Empfängern sie landen. (zeit.de)

Moody's: Chinas Schulden über 500 Milliarden höher - Hat China bei den Schulden gelogen? Die chinesischen Regionalregierungen sind nach Einschätzung der Ratingagentur Moody's deutlich höher verschuldet als bislang angenommen. Angeblich 540 Milliarden mehr Schulden. Moody's zum "Schuldenfund" : "Sehr wahrscheinlich sind sie unzureichend dokumentiert und bergen damit das größte Ausfallrisiko". (mmnews.de)

Die Rettungslüge - Mit der sogenannten “Rettung Griechenlands“, hat sich die globale Finanz- und Machtelite zwei bis drei Monate Zeit gekauft. Nun richten sich alle Blicke auf Amerika, was den Amerikanern gar nicht Recht sein kann ... (der-klare-blick.com)

Die griechischen Häfen gehören jetzt Israel - Es ist schon erstaunlich, wie Griechenland komplett seine Souveränität verloren hat. Nicht nur in Bezug auf seine Finanzpolitik, die von der Troika EU, EZB und IWF bestimmt wird, sondern auch was die Aussen- und Schiffahrtspolitik betrifft, die offensichtlich Tel Aviv kontrolliert. Ohne Präsedenz hat die griechische Regierung alle Fahrten von Schiffen, egal welcher Flagge ... (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Was die Banken an der Griechenrettung verdienen? Für alte Papiere, die heute bei 75% notieren, bekommen die Banken und Versicherungen nach dem franz. Vorschlag der Gläubigerbeteiligung neue Staatsanleihen Griechenlands. Nach dem geplanten Umtausch werden die alten Anleihen für die Investoren somit aber einen Gegenwartswert von gut 120 bis 150% haben. Ein feines Geschäft für die Geldhäuser. Selbst wenn wir einen Schuldenschnitt etwa im Jahr 2014 erwarten, kann die Finanzwirtschaft ihre möglichen Verluste reduzieren. (ftd.de)

Irland steuert auf zweiten Bailout zu - Nachdem sich Griechenlands Schuldenkrise verschärft, rückt mit Irland ein zweiter Aspirant ins Rampenlicht der Finanzmärkte, der sich schon bald um einen zweiten Bailout bemühen könnte. Dublins Regierung, die EU und IWF im vergangenen November um ein Nothilfepaket in Höhe von 85 Milliarden Euro ersuchte, hofft darauf, in den nächsten zwei Jahren ein ausreichend hohes Wirtschaftswachstum zu generieren, um nicht zu einem Abziehbild Griechenlands zu avancieren. Irlands Planungen sehen vor, bis zum Jahr 2013 wieder an die Finanzmärkte zurück zu kehren, was sich jedoch als nicht umsetzbar erweisen dürfte. (wirtschaftsfacts.de)

Minnesota ist zahlungsunfähig - Der US-Bundesstaat kann zwei Drittel seiner Mitarbeiter nicht mehr bezahlen. Demokraten und Republikaner streiten, wie auf Bundesebene, erbittert um Wege aus der Krise. (zeit.de)

Dänemark und der Bruch mit Schengen - Wiedereinführung von Grenzkontrollen. (politik.de)

Fukushima-Strahlung 1.000 Mal größer als berichtet? Für alle Leser, die Japanisch können, hier kommt ein Stück aus dem Wirtschaftsblatt Toyo Keizai. Darin steht ein Artikel des Direktors am Krebszentrum von Hokkaido, Nichio Masamichi. Der Text wird im Asien Pazifik-Journal in der Sektion Japan Focus wiedergegeben. Masamichi, ein angesehener Strahlenspezialist, stellt dort die These auf, dass die Katastrophe rund um die Reaktoren in Fukushima Japans Nuklear-Strategie zerstört hat. (markusgaertner.com)

Geomagnetic storm A G1-class (Kp=5) geomagnetic storm ist derzeit aktiv. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




kostenloser Counter



Kommentare:

Samoth hat gesagt…

Mal Klartext Johannes !!!

So lange es einer großem Mehrheit noch immer sehr gut geht, wird überhaupt keiner auf die Straße gehen.

Sowohl in Deutschland, als auch in Österreich und in der Schweiz wird auf einem hohen Niveau Geld gerafft, konsumiert, aber auch lamentiert, daß es eine Art ist.

Und was Freiheitsrechte angeht, diese hat die Mehrheit der Deutschen noch nie interessiert, die fühlen sich nur mit einem richtigen Führer wohl. Die Hauptsache der Wanst ist immer Vollgefressen und die große Karre steht vorm Haus.



Sorry, Johannes, aber deine gute gemeinten Botschaften kommen höchstens bei einer Minderheit an !!!

tonycat hat gesagt…

Danke für den Aufruf den ich 100%tig unterstütze. Ich werde mich mal auf die Suche nach den Quellen machen, einfacher wäre es, wenn man die gleich angeben würde.
Zu "meiner" Initiative lade ich auch sehr ein, lest doch mal: http://www.heise.de/tp/artikel/34/34089/1.html und malt euch nur aus, wie unsere Gesellschaft aussehen würde, wenn das erreicht werden könnte. Wir würden deutlich reicher und freier sein als die Schweizer. Der Punkt ist: Wir müssen es schaffen, das sich unsere Mitmenschen nicht nur von der FDP und SPD sondern auch von der CDU und den Grünen abwenden. Mein Plan ist folgender: die offenen, kritischen, alternativen Menschen auffordern sich bei den Piraten (aber mit Programmerweiterung), der PdV oder der ddp Partei (siehe auch www.bandbreitenmodell.de) zu engagieren. Danach ringen wir gesittet (also zwischen den wählbaren Parteien mit Konzepten) wen wir ZUSAMMEN (oder eine neue Platform bei gleichzeitigen Nichtantritt der jeweiligen Parteien zur vorgesehen Wahl) nach vorne bringen. Es ist höchste Zeit für eine ordentliche unkaufbare lobbyfreie Partei in den Parlamenten.

Metatron2011 hat gesagt…

Ja, klartext isses, NUR es wird nichts nützen den Leuten ist es völlig egal denn wer bezahlt sein Auto oder ähnliches noch in Bar. wo dieses Schweinepack recht hat da haben sie Recht, dann wird eben auf elektronischem Geld ausgewichen. Es geht eigentlich nur darum die Schwarz Arbeit und die gelegentliche korruption zu unterbinden, lach.
Aber nach Akzeptanz durch den Deutschen Vollblödian kommt nach einiger Zeit die totale Kontrolle,, das elektronische Bezahlsystem und damit die Weltherrschaft, dann kann man eben nur noch mit Naturalien bezahlen, wer schwarz arbeitet! ,-)
So langsam tastet man sich da heran, das ist der eigentliche sinn des ganzen, und, es wird keiner auf die Strasse gehen, bleibt alle zu hause de4nn es kommt so wie so. Alles wird kommen wie beschlossen nichts kann aufgehalten werden, wie auch :-(
Es muss alles passieren früher oder später, ein Ende ist aber in Sicht, nee ich meine nicht 2012 denn da soll ja eine transformation stattfinden dann ist ja ehh alles für die Katz oder anderthalb Jahre die halten wir auch noch durch.
Es sei denn diese Chuzpe wirkt länger und wird bestandteil des Endes auf Erden, wie immer es dauert nicht lange, wartet ab, Bargeld wird sowieso knapp für die meisten, und der Rest findet immer einen Weg mit mehreren Raten über 999,- Euro grins!

3DVision hat gesagt…

Ich muss Samoth recht geben,nicht weil ich das gerne möchte nein nein ganz im gegenteil :))
aber weil er eben recht hat hihi.

Es wird sich tatsächlich nichts ändern solange es der mehrheit noch einigermassen (gut)geht.
Leider ist es so.

Es ist ja auch so dass die meisten flachwichser da draussen Egoistische Zombies sind die nur an ihre kleinigkeit denken.
An ihr kleines Leben,dass sie ja nur nicht zu kurz kommen in und mit materiellen dingen.
kommt auch noch dazu dass in den letzten Dezenien die Menschen oder Zombies wie ihr wollt verlernt haben zusammen zu halten was aber noch immer ein sehr wichtige atribut der Menschen war.

Wer hat das rund bekommen?
Ja sicher die Wirtschaft und unser moderner konsum!
Die Politik hat mit daran gearbeitet dass der nächste fremde auf der Strasse noch nicht einmal mehr mit dem Arsch beglotzt wird.

Früher war das alles anders,sogar noch in grossstädten hatten die meisten Menschen keine probleme damit sich zu begrüssen wenn sie sich kreuzten auf dem Weg.

Wir leben in einer Gesellschaft wo sich die Menschen auseinandergelebt haben.
Sich total verfremdet haben.
Die Liebe seinesgleichen ist weg.
Keine gefühle mehr für seinesgleichen vorhanden.
Die Menschen sind zu kalten egoistischen Schweine verkommen.

Klar dass heute die probleme des einen den anderen nicht mehr interessieren,weil das leben auch zu schwer geworden ist.
Alles gewollt!und einkalkuliert!Von der Elite!
Trenne und herrsche!!!
Teile und herrsche!!!!
Sie haben die Menschen durch ihren Trick:"Gib ihnen genug probleme dann sind sie genug mit sich selber beschäftigt und können nicht mehr an uns ran,ausserdem haben sie dann keine Zeit mehr um Menschlichkeit unter sich auszuüben,so kommen sie alle zusammen nicht auf dumme Gedanken um uns eventuell zum Teufel zu jagen.

Wo kein zusammen halten mehr ist zb in der Familie,da fällt auch alles auseinander.
In der kleinen Familie ist es so und im grossen Volk ist es genauso.

Erst muss es dem verwöhnten Schwein wieder richtig mies gehen dass er dann spontan wieder bemerkt dass zusammenhalten sehr sehr wichtig ist.
Aber es muss ihm zuerst mies gehen sehr mies!
Dann erst tut sich was!
Was wäre passiert damals als die Neandertaler oder Cro-magnons noch zur Jagd gingen und sie hätten nicht zusammen gehalten?
was wäre passiert?
sie wären alle verhungert!

Heute wird das zwar wahrscheinlich nicht passieren,aber ihr werdet dann total versklavt.Und die da oben werden mit euch tun was sie wollen!Stück für stück biss es kein zurück mehr gibt wie das Schwein Juncker ja mal so toll gesagt hat.
Diese Demo-kratie (ich mag Dämonenkratie mehr)ist wie ein Sahnekuchen der gierig stück für stück von gierigen Politschweinen aufgefressen wird biss nichts mehr davon übrig ist.
Nur die krümel eine Faschistiche Weltdiktatur wird übrig bleiben.

Jetzt sollen alle auf die Strasse?
Jetzt wo alle nicht mehr wissen was zusammenhalten bedeutet?
Schlechter Zeitpunkt!

3DVision hat gesagt…

Die ganzen Elektronik Gadgets die man euch gegeben hat,sind nur dafür da um euch abzulenken!
Abzulenken von den greueltaten und Gesetzesbrecherei der Eliten und Illuministen!
diese Gadgets haben euch heute schon soweit gebracht dass ihr heute nicht mal mehr wisst wie es sich anfühlt mit Menschen und euren kinder Abends draussen vor einem Lagerfeuer zu verbringen,mit ihnen zu lachen,zu reden,zu philosophieren,zu spielen und vieles vieles mehr und auch natürlich mit der Natur wieder zusammen zu sein sprich Gott.!

Viele Familien wissen vor langeweile nicht mehr was tun so gehen sie dem konsum nach und laufen einem Freizeitpark dem anderen nach was aber nur die Hydra füttert!mehr nicht!

Die Menschen müssen unbedingt wieder lernen zusammen zu kommen ohne den ganzen Kram der uns umgibt!

Beschützt die Kinder vor diesem Wahn in dem wir momentan leben,und ich meine den ganzen Wahn denn unsere Kinder sind die Zukunft.Wenn wir sie verlieren!Dann ist alles verloren!
Was du heute säst wirst du morgen ernten!
Sagt nein zum konsum und ja zu euren Kinder!
Sorry wenig vom Artikel abgekommen aber ich wollte das mal in den Raum setzen,,,Juncker sagt das ja auch immer...wir stellen das in den Raum warten dann ab... den rest kennt ihr ja!

dep rp hat gesagt…

Es ist viel zu spät. Man hätte 2005 bereits hören und reagieren sollen sollen denn Alles was jetzt kommt ist sozialpolitisches Chaos, geboren aus dem mathematischen Ende des toxischen Geldkreislaufes der immer nur Mensch und Planet ausgebeutet hat bis zum Gehtnichtmehr.

Maldek hat gesagt…

@dr rp

Exakt so ist es. Ich habe solche Auswüchse ab 2006/2007 immer wieder angesprochen.

Als das Bargeld-gesetz in Griechenland eingeführt (oder sollte ich sagen "getestet") wurde, hat kaum er glauben wollen "innerhalb von 2 Jahren gibt's das bei uns (AT) auch".
Wir werden sehen.

@Johannes
Ich fürchte es ist nicht möglich, diese Dinge in Europa/USA aufzuhalten.
Diese Maßnahmen sollen helfen das System länger am Leben zu halten. (da kommt noch mehr, Beispielsweise Verstaatlichung von Lebensversicherungen bzw. Zukunftsvorsorge, aber das dauert noch in D/AT)
Die Menschen wünschen sich nichts sehnlicher, als das System am Leben zu halten, sie werden alles ertragen.

Wer das nicht genauso sieht hat eigenlich nur 2 Möglichkeiten:
a) Bleiben und aussitzen
b) Sich physisch wegbewegen. Die Welt ist groß.