Freitag, 1. Juli 2011

Bedenkliche Indikatoren

Mehrere Indikatoren zeigen auf, dass möglicherweise eine schwere Krise bevor steht. Sie sollte wesentlich schwerer sein, als jene 2008. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass diese einen sogenannten Dominoeffekt einleitet, der unser System zum Stillstand bringt.

Viele werden sagen, das ist die übliche Schwarzmalerei, auch dass wir, die EU und der Euro überleben. Möglich, doch die Zeichen waren noch nie so deutlich!

Massenentlassungen in Grossbanken stehen bevor - Aus der Schweiz, USA und England wurde bekannt, dass mehrere Tausend Investmentbanker entlassen werden ...

Die Flucht aus den Papierwerten hat begonnen - Viele Grossinvestoren und Banken steigen derzeit aus dem Papierwertmarkt aus, vor allem Dollarwerte sind davon betroffen (Staatsanleihen) ...

Die Wall Street bereitet sich auf einen US-Staatsbankrott vor - Das Vertrauen in den eigenen Staat ist erschüttert. Kaum ein Banker traut der Regierung die Lösung der Finanzprobleme zu. Die Wall Street bereitet sich auf einen möglichen Dollarcrash vor. S&P deutet eine dramatische Abstufung des USA-Ratings auf D (!!!) an ...

Nicht unbedeutende Ökonomen raten zu Krisenvorsorge - Nahrungsmittel, Trinkwasser, Edelmetalle und Bewaffnung wird dringenst empfohlen (Robert Kiyosaki, Gerald Celente, NASA an alle Mitarbeiter, ...) ...

Langzeitlebensmittel in den USA fast ausverkauft - Langzeitlebensmittel mit Haltbarkeit von einigen Jahren sind in den USA ausverkauft und haben wochen- bis monatelange Lieferzeiten ...

Truppenbewegungen - Aus den USA meldet man massive Truppenbewegungen und -aufstockung der nationalen Sicherheitskräfte mit Einbindung der FEMA ...

Die Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit des griechischen Sparpaketes und der EU-Milliardenhilfe wird berechtigterweise angezweifelt - Die von der EU und IWF aufgezwungenen, rigorosen und drastischen Sparprogramme werden in kürzester Zeit die griechische Wirtschaft "kaputt gespart" haben. Es wird zuviel Geld aus dem Kreislauf genommen. Die Kapitalflucht hat schon eingesetzt. Ein Militärputsch könnte möglich sein ...

Warnungen vor Ausschreitungen, Volkszorn und Rebellion für ganz Südeuropa - Prognosen deuten darauf hin, dass es nach einem Arabischen Frühling zu einem nicht minder revolutionären Mittelmeersommer kommen wird ...



Es sollte jetzt schon JEDER auf schwierige Zeiten vorbereitet sein! Ganz nach dem Motto: "Lieber ein paar Monate zu früh, als eine Stunde zu spät!"

Nach wie gibt es noch Langzeitlebensmittel bei langzeitlebensmittel.de. Besonders empfehle ich die Komprimatverpflegung (Notration BP-5) und alle Trockennahrungsmittelprodukte, die eine jahrelange (bis zu 15 Jahren) Haltbarkeit aufweisen und auch von Staaten und Militär als Notrationen bei Katastrophen und Notfällen eingelagert werden.

Komplette Nahrungsmittel-Krisenpakete kann man bei gewuerz-bazar.com bestellen. Verschiedene Grössen und auch biologische Produkte werden angeboten.

Werkzeug, Zusatzöfen und wichtige Dinge für den Notfall bietet krisenvorsorge.com an. Auch Geräte und Chemikalien zur Trinkwasseraufbereitung sind im Sortiment.

Noch kann man Gold- und Silber in Form von Münzen und Barren kaufen. Wenn die Kurse auf Grund der Krise explodieren, ist es zu spät. Zumindest einige Silberunzen sollten auf alle Fälle vorrätig sein. Zu bestellen bei silber-gold-verkauf.ch und gold-silber-anlage.de.





Experten gehen davon aus, dass vor allem in Städten bei einem Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung und der Infrastruktur zwischen 10 und 20% der Menschen schlicht verhungern, verdursten oder durch verunreinigtes Wasser sterben. Leider ignorieren viel zu viele Menschen die bevorstehenden Probleme. Dabei ist effiziente Krisenvorsorge für den Notfall für JEDE Brieftasche möglich. Man braucht nur bei nicht lebensnotwendigen Dingen wie Flatscreen, Unterhaltungselektronik, Suchtverhalten (Rauchen, Alkohol, Spielsucht, ...), Auto, Handy, etc. einzusparen. Speziell in den einkommensarmen Schichten ist das neue iPhon verbreiteter, als ein paar Päckchen Nudeln, Reis und Konserven auf Lager - leider.

Und was besonders bedenklich ist, sie ignorieren die realistische Möglichkeit eines Systemzusammenbruchs völlig! Sie werden auch am lautensten schreien und den Staat verantwortlich machen, ihre Grundbedürfnisse, nämlich Essen und Trinken, zu erfüllen. Doch die Staaten haben ebenfalls nicht umfassend vogesorgt. Die Notlager an Lebensmittel sind bereits nach wenigen Tagen oder Wochen leer!

Es muss Eigenverantwortung übernommen werden. Denk nach, mein lieber Freund, was wirst du sagen, wenn dein Kind weint: "Ich habe Hunger!" ... und du kannst nichts mehr kaufen, weil dein Geld nichts mehr wert ist, die Supermarktregale leergeräumt und der Schwarzmarkt völlig überteuert ist?

Es muss nichts passieren, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr, sehr hoch! Tu was, noch ist Zeit dafür!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Kiyosaki: Bunkern - Robert Kiyosaki und andere informieren in diesem Video, was für die kommende Krise getan werden kann. Es wird geraten folgendes in ausreichender Menge vorrätig zu haben: Nahrungsmittel, Trinkwasser, Waffen und Munition (für Waffenscheininhaber), Bargeld, Gold und Silber (der-klare-blick.com)

Kenneth Rogoff: «Es wird noch schlimmer» - Die Schuldenlast ist schon jetzt das grösste Problem der Weltwirtschaft. Doch Harvard-Professor Kenneth Rogoff warnt: Die Staatspleiten kommen erst noch. Er weiss, wovon er spricht. (bilanz.ch)

Deutsche Mark set for comeback instead of Euro in Germany - Rumours are rife that Deutsche Mark may be re-introduced in Germany and the Euro shelved as the country's currency, a media report said. (ndtv.com)

EURO-KRISE/EU wappnet sich in aller Stille für die Katastrophe - Es kommt nicht allzu häufig vor, dass die EU ihr Schicksal in die Hand eines einzigen Mitgliedstaates legt. Die Abstimmung über das Sparpaket in Griechenland ist einer dieser seltenen Momente. (swissinfo.ch)

Warum Griechenland ein globales Systemrisiko darstellt - Das Greed & Fear-Newsletter von Chris Wood bei CLSA in Hong Kong bringt mal wieder einiges gut auf den Punkt. Auf der Basis von Fitch-Zahlen hat der in Asien sehr angesehene Analyst eine Tabelle zusammengestellt, die das Engagement amerikanischer Geldmarkt-fonds in den Schuldscheinen europäischer Banken illustriert. (markusgaertner.com)

Griechenland: Polizei und Provokateure als Team? Immer häufiger bedienen sich die sogenannten Sicherheitskräfte der Agent Provocateure. Leider ist selbiges in Deutschland nicht einmal eine Straftat, wie es in Griechenland aussieht, entzieht sich meiner Kenntnis. Die übliche Definition des Agent Provocateurs passt hier allerdings auch nicht ins Bild, heute werden solche V-Leute benutzt um übermäßige Gewaltanwendung zu legitimieren wie es den Eindruck macht. (infokriegernews.de)

Griechenland: Jetzt darf geplündert werden - Griechenland hat heute seine Souveränität aufgegeben. Mit fünf Stimmen Mehrheit hat griechische Parlament ein umstrittenes Sparpaket verabschiedet und damit den Ausverkauf des Landes beschlossen. Der Raubzug geht weiter ... (rottmeyer.de)

Tausende Entlassungen bei Grossbanken - Die Credit Suisse will offenbar bis zu 600 Stellen im Investmentbanking abbauen. Lloyds zieht sich aus über 15 Ländern zurück, und Goldman Sachs erwägt Massenentlassungen. (tagesanzeiger.ch)

Wenn Deutschland sparen müsste wie die Griechen - Steuern erhöhen, Sozialleistungen senken, Staatsbetriebe verkaufen - Griechenland stehen harte Einschnitte bevor. Wäre ein solches Sparprogramm auch hierzulande denkbar? Nein, sagen Experten. Die Deutschen wären damit überfordert. (spiegel.de)

US-Hypothekenversicherer am Rande des Zusammenbruchs - Die USA haben ihren Hypothekenzusammenbruch alles andere als hinter sich. Private Hypothekenversicherer, die mehr als $700 Milliarden an vergebenen Häuserkrediten garantierten, haben nun mit einer stark wachsenden Anzahl von Zwangsversteigerungen und schwindendem Eigenkapital zu kämpfen. Große Unternehmen wie MGIC, Radian und PMI seien hoch gefährdet, wie das Magazin Barron’s berichtete. (wirtschaftsfacts.de)

Notfallplan für den Schuldenschock - Wird das Schuldenlimit der USA nicht schleunigst erhöht, drohen Zahlungsunfähigkeit und eine Herabstufung. Das hätte Folgen für die ganze Welt. Die Banken rüsten sich bereits für den Ernstfall. (kleinezeitung.at)

Bitte einen Realitäts-Schnaps für Ben Bernanke - Die offizielle Lesart der Fed ist, dass sich die Konjunktur im zweiten Halbjahr zu erholen beginnt und die Erholung nach dem sogenannten “soft patch” fortsetzt. Die Fed nahm vor wenigen Tagen ihre BIP-Prognose für das laufende Jahr von 3,1-3,3% auf 2,7-2,9% zurück. Um das zu erreichen, müsste die US-Konjunktur nach 1,8% Zuwachs im ersten Quartal – und sicher kaum besserem Abschneiden im zweiten – in den letzten sechs Monaten des Jahres um knapp 4% wachsen. (markusgaertner.com)

S&P droht USA mit radikaler Herabstufung von Anleihen - Die Ratingagentur Standard & Poor's droht der USA im Fall der Zahlungsunfähiigkeit mit der Herabstufung auf "D" für Staatsanleihen. Die Bonitätsnote werde sofort gesenkt, es gebe keine Schonfrist. (kleinezeitung.at)

Iran: Atomwaffentest? Bereitet der Iran einen unterirdischen Atomwaffentest vor? Teheran gibt in aller Öffentlichkeit indirekt die Entwicklung von Atomwaffen zu und kündigt sogar einen unterirdischen Atomwaffentest an. Die Ankündigung der Tests erfolgte nur in Farsi, also der persischen Sprache. (mmnews.de)

Neue Evakuierungen am Krisen-AKW Fukushima - Wegen hoher Strahlung wurden nahe Fukushima neue Evakuierungszonen eingerichtet. In Urinproben von Kindern aus der Region fanden sich radioaktive Substanzen. (welt.de)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




kostenloser Counter



Kommentare:

fransec hat gesagt…

Hallo Johannes,

da gebe ich dir vollkommen recht.
Es stehen interessante Zeiten vor der Tür.

Vor circa einem halben Jahren war ich auch am überlegen, wie ich diesen Zeiten begegne.
Einkaufsliste war fertig, Geld bereit. Aus welchen Gründen auch immer, ich habe meine Pläne nicht umgesetzt.
Nach vielen Lesestunden im Internet weiss ich auch warum.

Gedanken schaffen Realität.

United... WE stand.
Diveded... WE fall.

Die vor uns liegenden Ereignisse können wir nur zusammen überstehen.

Es wird Zeit, dass wir unseren Egoismus ablegen... nur so wird es funktionieren.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und viel Kraft für die
kommenden Ereignisse.

Gruß
Fransec

3DVision hat gesagt…

Da aber alle in den letzten fünfzig Jahren vom System in Egoisten verwandelt wurden,und die mehrzahl alles andere tun als zusammen zu halten,wird es für viele sehr übel...

3DVision hat gesagt…

Egal wo ich hinfahre.
Ich kann nur eins feststellen.
Es wird krankhaft gebaut überall.
Krankhafter Bauwahn nenne ich es inzwischen.

Sei es private kleine Villas,Bürohäuser,Banken,Strassen hier aufgerissen,Strassen dort aufgerissen,und das quer durchs Land über das ganze Jahr hinweg und das schon seid ich klein war.
Das ist immerhin seit den siebziger.
Es ist der reine Bauwahn und ich frag mich jedesmal...von wo zum Teufel kommt das Geld her?
Ich arme Sau muss jeden Taler den ganzen Monat umdrehen,und die bauen sich biss in den Tod hinein.
Da geht doch was nicht mit rechten dingen zu.
Und ich kann euch sagen da werden keine kleine dinger gebaut!!!!

Ich könnte mir nicht mal eine Eingangstür davon kaufen,ich müsste ein jahr dafür Arbeiten.
Haben die Gemeinden und privatleute inzwischen Gelddruckereien hinten im Hof stehen oder was?
Hab ich vielleicht was verpasst?
Oder wird der Allesdrucker zu Hause benutzt?
Nein sorry aber auf den Gedanken kommt man!

Wenn ich mir dann noch die Menschen anschaue die mit der Betonkarre voller Geld in der haupteinkaufstrasse,was die alles kaufen bleibt mir der Verstand endgültig stehen.

Ich bin kein neidischer Mensch,eigentlich ist es mir auch scheissegal was die anderen haben,denn ich weiss dass niemand was mit ins Grab nimmt,
und dass alles zum verfall verurteilt ist egal wie lange es dauert.

Trotzdem denke ich wo zum Teufel ist die Krise denn,es kann doch fast nicht sein....

Das einzige was ich spüre ist die verdammte inflation.Ja es wird alles immer mehr teuer.
Wär ich reich würde es mir selbstverständlich nicht auffallen.

Vielleicht bin ich auch im falschen Land geboren worden keine ahnung.
Wovon ich mir inzwischen sicher bin ist:
Es ist einfacher für arme Menschen unter armen Menschen zu leben,als eine arme Sau wie ich unter reichen!
Und glaubt mir ich weiss von was ich rede.

In der hinsicht kann morgen das ganze Weltfinanzsystem zusammenbrechen,mir wird es fast nichts ausmachen als all den anderen verwöhnten Schweine die ich hier sehe!!!

Ich hab schon hunger gelitten in meinem Leben und meine Freundin auch sie musste als Kind Hundefutter aus er Mülltonne zu sich nehmen um nicht zu verhungern.

Also lasst die Krise kommen,ich werd auch mit der fertig!!!
Garantiert!!!

Metatron2011 hat gesagt…

Es ist ein Traum,, und nicht real. wir Menschen sind egoistisch jeder denkt an sich zuerst, das ist gut so in erster Linier liegt da der Selbsterhaltungstrieb. Wer den nicht hat der ist in den vergangenen Jahrtausenden sogut wie ausgestorben. Ergo, es gibt in der Mehrzahl diejenigen die an sich und ihre Familie zuerst denken. So eine Stilblüte wie fransec wirds nicht lange machen, ich denke das ist ein Gesetz der Natur. Ich weine ihm nicht nach wenn er zum tausendsten mal versucht sich mit seinen Gedanken ein gebratenes Steak zu Zaubern. ;-) Wie kann ein Erwachsener Mensch nur solch einen Unsinn reden, hab ich mich schon immer gefragt, die Leute sterben eben nie aus. Denn Die Mutter der Dummen ist immer Schwanger.
Zusammen überstehen!
Das ist gut,,, die die es wollen und sich einbringen OK. Der Besserverdienende wird zuerst die Führungsposition besetzen und dann geht es nach Plan, andere helfen sich gegenseitig und der Bauer hat das sagen!
OK, ihr werdet es sehen für gold und Silber will kein Bauer sein essen hergeben, seit nützlich in Zeiten der Not geht aufs Feld und arbeitet dann werdet ihr essen und überleben. ein vorrat an Lebensmitteln oder so wäre ratsam denn,, nicht jeder kann Schweine füttern und seinen Nachbarn von Egoismus ablegen was erzählen macht nicht satt.
Ansonsten es ist alles geplant und es werden Leute sterben vielleicht sehr viele,, darunter auch die die Gedanken schaffen, die die Realität erzeugen, die Welt wird besser sein danach oder ?

Es gibt nur eine Rettung Abseits der materialistischen Realität, so steht es geschrieben.

Wer wird wohl übrig bleiben?

3DVision hat gesagt…

Wer übrig bleibt?
Nun ich bin ehrlich mit dir.
Das geht mir total am Arsch vorbei.
Wer hatte denn mitleid mit uns?
Wohl nicht ein einziger!
Ich bin nur zu dem geworden was dieses verdammte egoistische korrupte Dreckssystem aus mir gemacht hat.

Kein mitleid mit keinem!
Das ist seit langem meine Devise.
Ich war immer gut aber heute könnte ich über Leichen treten.
Ich war als guter trottel und barmherziges arschloch zur Welt gekommen,ich werd aber wahrscheinlich als Bestie gehen.

Ist es denn meine Schuld?
Nein!

Wenn ich krepiere dann ist es auch gut,denn ich bin schon seit langem am punkt angelangt wo ich denke besser ein ende mit schrecken als ein Leben mit never ending schrecken!

Aber jeder hat da seine meinungen.
Ich hab meine du hast deine,und jeder hat eben seine.

Diese Welt ist der letzte Dreck hoch 10!!!
Und diejenigen die drauf leben sind noch schlimmer als Dreck!
Eine Welt voller Arschlöcher,angefangen bei denen die Krawatten tragen und aufgehört bei den Sportsidioten.
Ich bleibe bei meiner meinung.
Es gibt nur zwei Lebensformen auf der Welt.
Tiere und Pflanzen.
Mehr nicht!


Meine ganz ehrliche meinung.
Dumme Kommentare könnt ihr auch für euch behalten.

Ihr naiven Träumer die ihr seid.

Maldek hat gesagt…

@Johannes

Guter Artikel. Ich wünsche den Seminaren viel Erfolg!

Anregung:
Auch eine mentale Krisenvorbereitung ist nicht zu unterschätzen. Es gibt in der Steiermark regelmäßig "Feuerläufe" - das würde gut zusammenpassen.

@fransec

Es gibt 3 Arten von Menschen in der kommenden Krise

a) Die Masse der ent-täuschten.
Sie verlieren ihre Illusionen und vieles vom Lebensstandard, manche ihr Leben

b) Die Überlebenden.
Sie überleben mehr oder weniger gut die Zeit der Krise und beginnen dannach bei 0.

c) Die Vorbereitetn
Sie ahnen was kommt, sind vorbereitet und nutzen die Krise um für sich und ihre Familie den maximalen Nutzen daraus ziehen zu können.

Nach der Krise werden sie nicht nur relativ, sondern oft auch absolut besser dastehen als jetzt.

Noch ist Zeit, dich selber einzuordnen. Derzeit bist du wohl b)

@3DVision
"von wo zum Teufel kommt das Geld her?"
Das ist Kredit Geld. Schulden wenn du so willst. Alles auf 20 - 40 (!) Jahre finanziert. Autos ebenso.

"Und glaubt mir ich weiss von was ich rede."
Da wäre ich mir nicht so sicher....arm in Österreich ist trotzdem noch sehr sehr reich für wirklich arme Menschen, zB hier in Paraguay. Hartz4/Sozialhilfe Niveau ist hier ein Standard, den sich vielleicht ein höherer Angestellter wie Uni-Professor leisten kann.
In Österreich/D gibt es derzeit keine Krise - im Gegenteil es ist boom Zeit. Hochkonjunktur. Noch.

"Eine Welt voller Arschlöcher"
Dann gehörst du auch dazu. Wenn du dich selber als Arschloch siehst, dann hör auf eines zu sein. In erster Linie bist du immer für dich selber verantwortlich. Den anderen Menschen kannst du nicht helfen, oder sie verändern. Dich schon. Gelingt dir das, gibst du ein gutes Beispiel - das beste was du für andere tun kannst.

"Gut" sein ist nicht erforderlich. Was ist das überhaupt?

@Metatron2011

Zum Abschluß speziell für dich:
Was für ein Gott muß das sein, dem es einfällt ein BUCH schreiben zu lassen, in einer Zeit als 90% nicht lesen konnten und noch dazu andere Sprachen sprechen?

Als Gott hast du doch sicher andere Möglichkeiten zu kommunizieren. ZB jedes deiner Geschöpfe empfängt alle deine Gedanken von der Geburt an.

Die Idee mit dem "heiligen" Buch und dem brennenden Dornbusch wäre bei zB einem Raumschiff Kapitän erheblich glaubwürdiger, als die Version der "Gläubigen".

Zuerst glaubst du. Dann beginnst du zu erkennen. Schießlich weißt du.

Glauben kannst du einem Buch - Wissen kommt von innen.

schreiberling hat gesagt…

"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich
ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht stets ihr Opfer."
Gustav Le Bon

Der Euro am Abgrund - Wie Deutschland und Griechenland die Euro Krise auslösen

Metatron2011 hat gesagt…

@Maldek

Nur soviel, wenn du Jung bist wirst du es vielleicht noch erleben. Wenn er kommt dann wirst du wissen wie verarscht du worden bist. Wissen gibt es in unserer Zeit nicht, alles ist Glauben.

Waren Astronauten auf dem Mond ?
Stammen wir von Affen ab ?
Gibt es Evolution oder Variation ?
Gibt es die gefiederte Schlange ?
Gibt es ein Leben nach dem Tod ?
Bin ich göttlich ?Wie merkt man das ?
Stimmt die RelativitätsTHEORIE ?

Nur weil man es in der Schule lernt und alle anderen es auch so lernen ist es noch lange nicht Wahr !

Schaffen Gedanken wirklich Realität, beweise es !

Alles ist glauben, also urteile nicht über ein Buch das du nicht gelesen hast geschweige denn verstanden.