Montag, 13. Juni 2011

Das Goldene Zeitalter - Teil 1

Die heutigen zwei Artikel erscheinen verspätet, weil mir leider die Grafikkarte meines Computers den Dienst verweigerte und, da "on Board", nicht von mir ausgetauscht werden kann, sondern der gesamte Laptop eingeschickt werden muss. Also Arbeitsfestplatte raus, SATA-Konverter kaufen und die Daten an einem andern Laptop anhängen. Jetzt läuft wieder alles und ich hole die versäumten Artikel nach ...

Wenn die Rede auf das sogenannte "Goldene Zeitalter" kommt - also jene Zeit nach den Ereignissen rund um die Transformation der Erde und damit auch des Menschen, gehen die Vorstellungen auseinander. Vor allem glauben die meisten, dass unser materialistisches, kapitalistisches System auf einer anderen, nicht näher definierten Art und Weise weiter funktioniert, allerdings schlaraffenland- oder paradiesmässig. Andere sind im Glauben, wir Menschen würden erleuchtet werden - was dies auch immer bedeuten mag ...

Kaum einer, der die Veränderungen fast ausschliesslich auf geistiger Ebene - ohne Erleuchtunsprozess - voraussieht und dadurch auch das Ende unseres Systems, wie wir es kennen.

Allein die Tatsache, dass wir vom Fisch ins Wassermannzeitalter kommen, sagt sehr viel aus. Das Fischzeitalter steht für Technik, Verstand und materielle Dinge. Das Wassermanzeitalter für Intuition, Geisteswissenschaften und nicht materielle Dinge. Wir werden in erster Linie eine geistige (R)evolution durchmachen und uns von jenem materiellen Wertesystem, das ohnehin nur eine Illusion ist, verabschieden.

Was danach kommt, ist nicht mehr die Jagd nach mehr und der dadurch verbundene Arbeitsk(r)ampf, immer mehr verdienen zu müssen. Denn wir werden entdecken, dass es eine schöpferische Kraft in uns gibt, mittels der wir unsere Realität erschaffen können ... nebenbei bemerkt, das machen wir jetzt auch schon, nur auf einer mehr oder weniger unbewussten Ebene.

Wenn man weiss, was Materie überhaupt ist, kann man dies nachvollziehen. Materie ist Schwingung, Materie besteht aus Elektronen und Protonen - sonst nichts. Können wir Schwingungen verändern bzw. manipulieren, dann können wir Dinge aus dem sprichwörtlichen Nichts erschaffen!

Bisher, in den hunderten Jahren waren wir nie kreativ. Wir haben niemals wirklich Neues erschaffen oder erfunden. Wir haben nur kopiert und bereits bestehendes neu entdeckt. Wirklich Neues ist während dieser Zeit nicht geschaffen worden. Unsere Wissenschaftler sind nur tiefer in die Materie eingedrungen und haben aus natürlichen Vorgängen gelernt und diese kopiert.

Hinzu kommt ein ausgeprägtes soziales Verständnis, das uns in unserer Welt fehlt. Sozial, nicht im Sinne von Sozialismus, der im Grunde nur eine Verhöhnung soziale Belange war und nichts mit der ursprünglichen Grundidee gemein hatte. Auch im Sozialismus regierte die Jagd nach Profit und Macht ... halt nur für sehr wenige!

Ein ausgeprägtes soziales Verständnis und Denken schützt die Menschen vor der Sklaverei und dem Raubbau von Ressourcen der Erde, die in den meisten Fällen den Eigentümern, nämlich den Völkern, gestohlen werden.

Nun bringen wir etwas neues ins Spiel, nämlich die sogenannten Indigokinder, die seit den späten 80igern auf die Welt kommen. Entweder mit ungewöhnlichen Talenten ausgestattet oder scheinbar unfähig in unserer materialistischen Welt existieren zu können, tragen sie - meist unbewusst und unentdeckt - die Saat der Neuen Zeit in sich. Durch das Nichtverstehen unseres Systems, werden sie zu Problemkindern. Oftmals bei einflussreichen, vermögendenden Familien zu sehen, wo man vermuten würde, es geht ihnen gut und fehlt an nichts. Trotzdem ist dieser "Goldene Käfig" eine gewaltige Last und sie würden sich in einem anderen, nicht materiell ausgerichteten System viel besser zurecht finden. Sie werden die ersten sein, die die Zeit erkennen, ein neues, möglicherweise nicht monetäres System einzuführen.

In spirituellen Kreisen sagt man, dass sie "Seelen" aus derartigen Welten sind, hier geboren und verkörpert, um diesen Tranformationsprozess zu Ende führen zu können.

In jedem Fall wird es eine spannende und sicher nicht langweilige Zeit, die vor uns liegt. Denn eines muss uns bewusst werden, so wie wir derzeit leben, wie wir mit unserer Lebensgrundlage (Umwelt & Planet Erde, aber auch den Mitmenschen) umgehen, haben wir langfristig keine Zukunft. Wir zerstören uns selbst, ein Massensuizid des Homo Sapiens. Und wenn jemand glaubt, all die Grünbewegungen und Alternativtechniken wären die Rettung, der irrt. Nur ein komplett neues System kann uns davor bewahren, wie Lemminge in den Abgrund zu laufen. Ein System, dass sich grundlegend von unserem unterscheidet. Dazu benötigen wir aber ein neues Bewusstsein. Und das wird durch die Transformation geschehen.

Die Anhebung unseres gesamten Sonnensystems bringt uns in eine feinstofflichere Umgebung. Dass dies auch auf die Erde wirken wird, erscheint logisch. Also nix da mit Erleuchtung, Messiasdenken und sanfteren Kapitalismus oder sanfteren Materialismus. Ein völlig neues Bewusstsein, ein völlig neues Denken, mit Helfern und Führern, die bisher als "Problemkinder" gegolten haben.

Das Neue Denken, das neue Bewusstsein wird ein völlig anderes Wertesystem mit sich bringen, den Wandel von einer materialistisch orientierten Gesellschaft zu einer geistig orientierten Gesellschaft.






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Griechenbailout – die Wahrheit - Warum wollen Merkel und Schäuble Griechenland wirklich helfen? Weil die Griechen so lieb und nett sind? Weil Griechenland ein so bekanntes Reiseziel ist? Weil Politiker von Herzen gerne helfen? NEIN! (der-klare-blick.com)

USA vor der bitteren Wahl: Depression oder Bondcrash - Larry Summers, bis vor wenigen Monaten noch einer der Top-Berater von Barack Obama, fordert laut CNN Money dringend ein neues Stimulus-Paket, um die USA vor einem verlorenen Jahrzehnt zu bewahren. Solche Forderungen werden sich in den kommenden Wochen unter dem Eindruck schlechterer Indizes häufen. Überraschend kommt das nicht. Aber Brisanz steckt allemal in solchen Aufrufen. (markusgaertner.com)

US-Banken: Vorbereitung auf Staatsbankrott - Wall Street bereitet sich auf die mögliche Zahlungsunfähigkeit der USA vor. Die Auswirkungen auf die internationalen Finanzmärkte könnten dramatisch sein. Die USA sind dabei, ihren letzten Funken Glaubwürdigkeit zu verspielen. Das könnte dem Geldsystem den Todesstoß versetzen. (mmnews.de)

US-Budgetdefizit wird $1 Billionen Marke drittes Jahr in Folge übertreffen - Ausgerechnet Jim Rogers ist zum Käufer des amerikanischen Greenbacks geworden, nachdem er heute bekannt gab, dass seine Entscheidung hauptsächlich auf dem desaströsen Sentiment an den Devisenmärkten basiere. Noch im vergangenen Monat erklärte der Milliardeninvestor, dass der US-Dollar langfristig kaum eine Überlebenschance habe. Das US-Finanzministerium gab bekannt, dass das Budgetdefizit der USA die Marke von $1 Billion das dritte Jahr in Folge übertreffen werde. (wirtschaftsfacts.de)

NASA gibt Vorsorgeempfehlungen für Mitarbeiter und deren Familien aus - Im Anschluss an die groß angelegte Katastrophenübung der FEMA ende Mai, für die ca. 50.000 neue Sicherheitsoffiziere angeheuert wurden, hat die NASA an alle ihre Mitarbeiter und deren Familien die Empfehlungen ausgegeben, sich für den Fall einer großen Naturkatastrophe wie Erdbeben, Huricans oder aber auch Terroranschlägen wie 9/11 vorzubereiten. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)

Immobilienbesitzer, da kommt was auf euch zu - Über eine Reform der Grundsteuer wird seit Jahren gestritten und verhandelt. Die Finanzminister der Länder wollen sie endlich angehen. Gleich welches Modell sich durchsetzt - fest steht: Für viele Eigentümer von Grund und Boden wird es teurer. (ftd.de)

10 Strategien die Gesellschaft zu manipulieren - Bei diesem Artikel handelt es sich um die Übersetzung von „10 Strategien der Manipulation“, die auf einer Ausarbeitung des Linguisten Noam Chomsky beruhen. Die Punkte beschreiben, wie das "System", also die Regierung, die Medien und Lobbyisten die Bevölkerung gezielt manipulieren und steuern, um die eigenen Ziele zu verfolgen und somit umsetzen. (gulli.com)

«Sonnenstürme werden häufiger und heftiger» - Der gewaltige Sonnensturm, den Wissenschaftler auf der ganzen Welt seit Dienstag beobachten, ist ohne Folgen für die Erde geblieben. Zukünftige Eruptionen könnten laut Forschern weniger glimpflich ausgehen. (tagesanzeiger.ch)

Gigantische Protuberanzen - Ein aktueller Statusreport zur Sonnenaktivität - Unser Heimatstern sieht in diesen Tagen beinahe wie ein kosmischer Springbrunnen aus. Über die gesamte Gaskugel verteilt steigen riesige Fontänen aus heißem Plasma auf und schweben glühend über der Oberfläche. Sie erreichen dabei unvorstellbare Dimensionen – unsere Erde würde sich darin wie ein Fußball im Tor ausnehmen. (kopp-verlag.de)

Der E.Coli Supererreger ist im Labor entwickelt worden! Es tauchen forensische Beweise auf, dass der E.Coli Supererreger in Labor entwickelt wurde, um Todesfälle zu verursachen. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Spielberg bestätigt: "Reagan erklärte: Besuche Außerirdischer auf der Erde sind Realität" - Lange Zeit galt die Behauptung, der ehemalige US-Präsident Ronald Reagan habe sich bei einer Privatvorführung von "E.T. – Der Außerirdische" 1982 im Weißen Haus gegenüber Regisseur Steven Spielberg über tatsächliche Besuche von Außerirdischen auf der Erde geäußert, als anekdotenhafte Legende. In einem aktuellen Interview hat Spielberg die damaligen Ereignisse nun erstmals bestätigt. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)





kostenloser Counter



1 Kommentar:

Metatron2011 hat gesagt…

Hallo Johannes du schreibst von einem goldenem Zeitalter und Transformation der Erde, kannst du das irgendwie mal einem Laien erklären wie das vor sich geht. Das dieses materialistische System geändert werden muss ist ja klar denke ich. Habe ich jetzt das neue Bewusstsein. Die Menschen da draußen sind noch nicht so weit nur wenige lehnen sich so weit aus dem Fenster. Liegt auch viel an ihrer Intelligenz was das System betrifft. Und die wenigen die es wissen sind die erleuchtet. Am schlimmsten sind die Leute wie du schreibst die im neuen Bewusstsein auch noch Kohle machen wollen also monetaristisch und pro kapitalistisch sind und dann noch Institute gründen um den Klein-Kapitalisten ein wenig spirituelle Bewusstseinstrübungen zu verkaufen, ekelhaft.
Die Materie mit Gedanken zu beeinflussen ist quatsch ich will mir nicht jemandem vorstellen der mir was schlechtes wünscht, das gibt tote. Es ist schon OK das es nicht geht und wird es auch nicht.
müsste erst ein anderer Menschentypus her und das dauert wohl.