Freitag, 24. Juni 2011

Das Armageddon des US-Dollars

Der US-Dollar war bis zu Beginn der 70er Jahr an den Goldstandard gebunden. Dies stand früher sogar auf den Dollarnoten, dass man für die Vorlage der Scheine eine gewisse Menge an physischen Gold bekäme. Präsident Nixon hob den Goldstandard auf. Danach war die Möglichkeit gegeben, Geld in fast unendlicher Menge zu drucken. Trotzdem brauchte die Währung, wie auch jede andere, eine reale, physische Sicherheit. Diese fand man in der Form von Erdöl. Der gesamte Weltmarkt des Erdöls wurde in US-Dollar abgewickelt. Dadurch entstand eine Abhängigkeit und scheinbare Sicherheit für die amerikanische Währung. Auf einen kurzen Nenner gebracht, man benötigte US-Dollars, um an das "schwarze Gold" zu kommen ... dadurch wurde der US-Dollar zur wichtigsten Währung weltweit. Aber nicht zur stabilsten.

Natürlich konnte dies nur solange gutgehen, solange Erdöl in keiner anderen Währung gehandelt wurde. Allenfalls musste diesen Standard die USA mit Waffengewalt sichern.

Tatsächlich begannen einige US-Abtrünnige, als der Euro ins Leben gerufen wurde, diesen als Ölwährung zu benutzen. So versuchte die USA dies offensiv mit Waffengewalt zu verhindern. Der zweite Irakkrieg gegen den Abtrünnigen Sadam Hussein hatte diesen Grund. Wer glaubt heute noch, dass die USA "nur" die Irakische Bevölkerung von einem Diktator erlösen wollte, den sie selbst jahrzehntelang unterstützt und aufgebaut hatten. Erinnern wir uns daran, als die USA Seite an Seite mit Saddams Truppen gegen den Iran kämpften ...

Auch Venezuela bekam diese brachiale Gewalt der USA zu spüren, als man sich von dem US-Dollar als Erdöl-Währung verabschieden wollte.

Nun ist der Iran dran und offensichtlich basteln die USA gemeinsam mit Israel an einer militärischen Lösung. Auch der Iran verabschiedete sich vom US-Dollarstandard beim Erdölhandel ...

Dies ist allerdings eine wesentlich verzwicktere und unkalkulierbare Situation, weil die Hauptabnehmer des iranischen Öls und Geschäftspartner zusammen ebenso mächtig sind, wie die USA. Das sind nämlich China und Russland, die zwei einzigen ebenbürtigen Militärmächte - zumindest zusammen.

Die USA ist auf dem Weg in den Bankrott. Das Land hat grösste finanzielle Probleme und deswegen ist auch der US-Dollar als Weltleitwährung ernsthaft in Gefahr. Aus diesem Grund müssen die USA mit allen Mitteln versuchen, den Erdölstandard des US-Dollars weiterhin zu sichern. Denn wenn dieser nicht mehr gegeben ist, fällt der Dollar ins bodenlose und ist in kürzester Zeit kaum mehr was wert. Die Folge wäre eine Hyperinflation und Depression in den USA (was ohnehin schon bemerkbar wird) und eine weltweite Flucht aus allen Dollarwerten (natürlich auch Staatsanleihen). Ein Zusammenbruch der amerikanischen Währung wäre nicht mehr aufzuhalten. Damit wäre die USA - und der weltweit einflussreiche Zionismus - am Ende und würde in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Die Vereinigten Staaten würden politisch in mehrere Einzelstaaten zerfallen. Eine diesbezügliche Tendenz ist derzeit auch schon sichtbar, weil sich, wie so häufig, reichere von den ärmeren Staaten abkoppeln wollen. Und Israel von den Landkarten verschwinden.

Wie eine eventuelle militärische Konfrontation gegen den Iran ausgehen würde, kann niemand voraussagen, weil man nicht weiss, wie Russland und China reagieren werden, die vor allem geschäftliche Interessen im Iran verfolgen.

Da die USA und der Zionismus ziemlich eng verbandelt sind, wird wahrscheinlich Israel die Offensivrolle übernehmen, wenn es tatsächlich zu einem Krieg kommen wird. Dazu muss ich auf viele Voraussagungen verweisen, die das sogenannte Armageddon als Finale und Endpunkt unserer Zeit sehen. Quasi der Höhepunkt und gleichzeitig der Wendepunkt des Alten, hin zum Neuen Zeitalter.

Armageddon (auch Harmageddon, Harmagedon oder Har-Magedon) bezeichnet in der Offenbarung des Johannes den Ort der endzeitlichen Entscheidungsschlacht im „Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen“. Im erweiterten Sinn bezeichnet der Begriff in der Theologie den eschatologischen Entscheidungskampf. (wikipedia.org)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Die geplante Depression: Phase 2 der globalen Finanzkrise setzt jetzt ein - Die Bank Lehman Brother war 2008 der Auslöser für die erste Welle der globalen Finanzkrise. Griechenland, Portugal und Irland zünden gerade die zweite Phase. Europäische Sparer sollten ihr Geld von der Bank holen und es in Gold und Silber umschichten. (propagandafront.de)

Athen: Polizei, Feuerwehr, Küstenwache wechseln ins Lager der Demonstranten - evtl. sogar Militär - Jetzt kommt eine neue Dimension ins Spiel: Keeptalkinggreece meldet gerade, dass sich heute an den Demonstrationen in Athen auch Polizei, Feuerwehr und Küstenwache beteiligt. Sie starten ihre eigene Demo und werden sich später mit den "empörten Griechen" vom Syntagmaplatz vereinen. (simablog.eu)

Nobelpreisträger Michael Spence senkt den Daumen über Griechenland. Die griechische Regierung mag zwar ein Misstrauensvotum überstanden haben und werde weiterhin daran arbeiten, zusätzliche Sparkürzungen zu verabschieden, um die ökonomische Situation des Landes zu verbessern. Früher oder später werde Griechenland auf seine ausstehenden Staatsschulden dennoch zahlungsausfällig werden. Aus diesem Grunde befinde sich die Eurozone insgesamt in einer dramatischen Existenzkrise. (wirtschaftsfacts.de)

Spar-Verhandlungen in Washington vor Kollaps? Heute haben sich aus den bilateralen Verhandlungen zwischen Demokraten und Republikanern in Washington alle Indianer zurückgezogen, Barack Obama und der Republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses Joh Boehner verhandeln alleine weiter. Wir erinnern uns: Gespräche in dieser Konstellation haben Ende 2010 dazu geführt, dass Obama bei der Verlängerung der Steuersenkungen von George W. Bush völlig einkickte. (markusgaertner.com)

USA: Stopp bei Renten - In den USA wird die Misere immer offener zu Tage gefördert. Die Arbeitslosigkeit und Konsumflaute ist allgegenwärtig und in die Shoppingmalls geht man in vielen Fällen nur noch zum Eisessen. Eine Meldung aus den USA jedoch sollte den Arbeitnehmern zu denken geben, wenn auch vorerst nur bei der Post. Die staatseigene Post hat die Einzahlungen der Renten gestoppt. (infokriegernews.de)

Die Destabilisierung Syriens und der Krieg in der Großregion Naher und Mittlerer Osten - In Syrien entwickelt sich mit verdeckter Unterstützung ausländischer Mächte, einschließlich der USA, der Türkei und Israels, ein bewaffneter Aufstand. Bewaffnete Aufständische, die islamischen Organisationen zuzurechnen sind, haben die Grenze nach Syrien aus Richtung Türkei, des Libanon und Jordaniens überschritten. Das amerikanische Außenministerium bestätigte, dass es die Aufständischen unterstützt. (kopp-verlag.de)

Israel ist in Alarmzustand und bereit für einen Krieg - Wie ich im vorgehenden Artikel berichtet habe, übt der israelische Zivilschutz und die Armee seit einigen Tagen hektisch den Alarmzustand im Lande. Es gibt viele Anzeichen dafür und es stellt sich die Frage, warum jetzt? Wie wir aus sicherer Quelle vernommen haben, rechnet Israel mit einem Vergeltungsschlag und bereitet sich darauf vor. Nur, Vergeltung wofür? Einen eigenen Präventivangriff auf ein Nachbarland? Uns ist gesagt worden, man soll Israel ab August nicht mehr bereisen, denn der ganze Nahe Osten könnte in einer kriegerischen Auseinandersetzung verwickelt sein. Zufällig fällt auch der diesjährige Ramadan genau in den Monat August. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Getötete Russische Atomexperten halfen dem Iran - Fünf russische Wissenschaftler waren unter den 44 Passagieren, die bei einem Flugzeugabsturz umgekommen sind, welche beim Entwurf der iranischen Atomanlagen mitgeholfen haben. Die Tupolev-134 der RusAir brach am vergangenen Montag auseinander und brannte aus, als sie eine Landung in Petrozavodsk ersuchte. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Die Silber-Perspektive - Das Silber-Hoch von 1980 liegt bei 50 Dollar, das sind 138 Dollar, umgerechnet auf die Kaufkraft des Dollars im Jahr 2010, unter Bezugnahme auf die offizielle Inflation. Silber liegt damit zur Zeit 79% unter seinem (offiziellen) Hoch von 1980 und müsste noch 375% steigen, um diesen Wert zu erreichen. (der-klare-blick.com)

Megaritual am 26.Juni 2011 zerreist Wahrheitsbewegung - Wie war das? Anschlag auf Olympiastadion während der Frauen WM geplant? Auf Spiegel online steht zu lesen, das BKA wäre der Sache nachgegangen. Es handele sich hierbei um einen ignorierbaren Internet-Hoax. (frank-hoefer.blogspot.com)

Befürchteter Mega-Sonnensturm: Sonnenforscher präsentieren neues Vorhersagesystem fürs Weltraumwetter - Im September anno 1859 wurde die Erde dem gewaltigsten Sonnensturm seit mehreren Jahrhunderten getroffen. Bis heute sind sich Sonnenforscher nicht einig, in welche Kategorie sie die den Sturm verursachte Sonneneruption einordnen sollen. Bei Auftreffen der hochenergetisierten Partikel kam es zu Bränden von Telegrafenmasten und Nordlichtern, die noch bis nach Cuba und Hawaii sichtbar waren. In Washington haben Wissenschaftler nun ein neues Vorhersageinstrument für Sonnenstürme vorgestellt. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com)




kostenloser Counter



Kommentare:

Metatron2011 hat gesagt…

Der US Dollar war und ist Mittel zum Zweck. Nur durch die Macht über den Dollar seine unbegrenzte Vermehrung machten ihn zur Leitwährung aller andere Staaten selbst die des Kommunistischen Blogs der UDSSR, da gab es nähmlich auch Zinsen Znseszinsen und "Valuta Die Systeme waren im Prinzip gleich. Jetzt,, gesetzmässig bricht das Geldsystem zusammen, da es mit Absicht keine neue Währung geben wird, weil das Ziel ein anderes ist. Das totale Chaos mit Krieg und Tot weltweit! um eine neue Ordnung zu installeiren mit max 500 Millionen Sklaven danach. die technologisch auf Mittelalter Niveau gehalten werden, und nur die elite die neuen Herren die aus ihren bunkern kommen werden die Technologie der heutigen Zeit besitzen, nicht die Technologie auf die wir stolz sind, nein sie sind mind. 30 Jahre weiter.
Fazit: Es gibt kein entkommen mehr wenn es irgendjemand schafft zu diesen 500 Millionen weltweit zu gehören, da ist der Slogan von einer neuen Zeit und dem goldenem Zeitalter wohl nicht angebracht, gelle.
Frag mich nur wer das in seiner ganzheit auch begreift. Das wäre unser Los wenn ihre Rechnung aufgeht, anders herum gibt es Messianische Sekten die auf ein Har Mageddon zusteuern wollen und die ereignisse der Offenbarung getreu erfüllen um das der Mahdi oder der Satan, usw. auf die Erde kommt, dahin arbeiten sie, siehe Kriege in Nahost. Da wird auch nicht dazwischen gefunkt da ein Krieg inm Sinne der Elite ist.Es gibt nur eine einzige Strömung die dagegen hält das ist der Wahre glaube an Jesus Christus die Ankunft desssen und der Kampf gegen das böse. Um seine Gemeinde zu retten die die an ihn glauben wird er entrücken der Rest wird vergehen. Dann folgt das wahre Har Mageddon für die die noch da sind.
Wem interessiert da noch der US-Dollar.
Strategische Ölreserven werden auf den Markt geschmissen angeblich um den Preis zu senken,,, wie nobel kann ich gar nicht glauben so toll ist das. Nur wenn es keine Reserven mehr gibt so in ca. 2-3 Monaten dann wird es dunkel in Deutschland wenn, ja wenn der Krieg in Nahost ausbricht, gibt es kein Öl mehr und die Reserven sind auch weg! verpulvert wegen dem Preis etc. wer es glaubt wird seelig sein ;-) Es kommt was auf uns zu es soll kein überleben in der Kriese geben alles soll stehen bleiben, tot und Verderben kommt über euch. Nur kein goldenes Zeitalter ist das wirklich so schwer zu begreifen, für wen soll es ein goldenes Zeitalter geben für 500 Millionen Sklaven??? wacht auf, ihr solltet nach Berlin fahren am Sonntag, evt. gibt es ein Schauspiel der besonderen Art, sie haben es nicht mehr nötig sich zu verstecken Es beginnt !

Adio Aurel hat gesagt…

Ein goldenes Zeitalter wäre schon möglich. Wenn alle Menschen sich zusammentun und ihre Arbeit künden. Sich dann in kleinen Gemeinschaften oder im stil von Grossfamilien das Überleben sichern. Das Leben würde zwar wieder viel schlichter werden, wenn man mit bekannten Leuten ein autarkes Leben organisiert, ohne Geld, Besitz und Egozankereien. Aber ist so ein Leben weniger Lebenswert? Ich denke nicht! Das Leben bekäme wohl viel eher einen wahren Sinn und vorallem Schönheit.
Denn wo gibt es heutzutags schon einen Sinn wenn man z.B. ca. 80% des Lebens für den Job vergeudet, welcher eh nur ein unvorstellbar grauenvolles System unterstützt und man den rest vor der Glotze verbringt, am Saufen in der Kneipe und irgendwelchen äusserlichen Freuden nachjagt (die ausnahmslos kurzlebig sind) und sich über die unfähigen Politiker ärgert und ein ängstliches Ofper der Panikmache von den Medien ist?
Das wäre der Weg etwas gutes durch Kreation aufzubauen, nicht durch den Kampf gegen das "Böse", ich denke tausende Jahre von Krieg, Mord und Leid sollten eigentlich genügen um zu erkennen, dass dies nie eine Lösung war.
Dummerweise sind die Menschen so wahnsinnig, unvorstellbar fest manipuliert, dass doch lieber letzteres bevorzugen.

JohnDigweed hat gesagt…

hoi,

@metatron2011

ich habe da eine private frage an dich.
kannst du mir bitte kurz auf meinen email acc johndigweed/at/freenet.de
nen kurzes feedback geben ?

danke vorab

gruss

gruss

3DVision hat gesagt…

Ich sag nur eins....
Sollte die Usa tatsächlich fallen,und sie sind auf dem besten Weg dahin,dann sieht es übel aus für Israel!
Israel steht dann alleine da und wird kein Kampfpudel mehr auf seiner seite haben!Keine unterstützung mehr!
Israel wird ein isolierter Staat werden.
Also ich denke es wird und muss sich was grosses bewegen,noch bevor die Usa ganz handelunfähig ist,wird.Die wissen das auch.
Passiert nix vorher oder kommt keine lösung wird es zu spät sein.
Sollte Israel sich zuviel in die Ecke gedrückt fühlen wie eine Ratte und ohne die Usa an seiner seite wird dieser Staat sein ganzes Nukleararsenal gegen seine angebliche Feinde schicken.
Dann könnt ihr eh alles vergessen.
Um ehrlich zu sein,ich bin der meinung dass es keine lösung mehr gibt und das ganze wird ganz schlimm für uns alle enden.
Alle Karten und möglichkeiten wurden schon ausgespielt auch schon damals mit Arafat.

Freiwirtschaftler hat gesagt…

"Ich glaube – und hoffe – auch, dass Politik und Wirtschaft in der Zukunft nicht mehr so wichtig sein werden wie in der Vergangenheit. Die Zeit wird kommen, wo die Mehrzahl unserer gegenwärtigen Kontroversen auf diesen Gebieten uns ebenso trivial oder bedeutungslos vorkommen werden wie die theologischen Debatten, an welche die besten Köpfe des Mittelalters ihre Kräfte verschwendeten. Politik und Wirtschaft befassen sich mit Macht und Wohlstand, und weder dem einen noch dem anderen sollte das Hauptinteresse oder gar das ausschließliche Interesse erwachsener, reifer Menschen gelten."

Arthur C. Clarke (Profile der Zukunft)

Mit Kinderkram lässt sich die "Finanzkrise" nicht beenden. Das Einzige, wozu sich die "hohe Politik" noch vorübergehend gebrauchen lässt, ist, bei der Verwirklichung der Natürlichen Wirtschaftsordnung zu assistieren, um sich dann überflüssig zu machen:

http://www.deweles.de/files/merkel_100215.pdf

3DVision hat gesagt…

Und dann seh ich noch jeden Tag junge Frauen die so blöd sind und sich ein Kind nach dem anderen machen lassen.
So am laufenden Band wie bei den Kaninchen..
Da frag ich mich mit welchem Geist die durch die Welt spazieren?
Der Baumstamm vor den Augen muss schon ein paar Meter dick sein.
Wie ist es möglich dass man dermassen dumm sein kann?
Sagt mir aber jetzt bitte nicht dass diese Weiber sich gedanken um die Zukunft der Kinder machen.
Das ist doch unmöglich da jeder Idiot sieht was abgeht auf der Welt.
Nur ein verrückter kann doch noch Kinder in diese Welt setzen.
Aber bei vielen geht es ja auch nicht um die Kinder sondern hier bei uns zb gehts auch hauptsächlich um die Knete die man dann vom Staat bekommt.
Fiat Money für ein Kind ahahaha wie krank hört das sich an.Wie krank ist das?
Noch heute hab ich eine Portugiesin gesehen die erst vor paar Tagen ihr kind zur Welt brachte.
Pfui einfach nur noch ekelerregend und abstossend find ich das.Ich meine die Gier die dahinter steckt.
Und diese gleichgültigkeit und verantwortungslosigkeit dieses Südländerpack gegenüber eines kleinen Kindes dessen Zukunft nur noch mehr als miserabel aussieht.

Adio Aurel hat gesagt…

@ 3DVision: Das ist ein sehr interessanter Punkt, dazu habe ich noch ein gutes Beispiel.
Ich bin im Schnitt jedes Jahr 1 bis 2 Wochen in Ungarn und was dort geschieht ist der Wahnsinn. Jedes Jahr wird die Situation in allen Bereichen angespannter.Dort wird vom System aus ein gewaltiger Hass gegen Zigeuner und Juden geschürt. Besonders gegen Zigeuner, die sich wahnsinnig vermehren. Wenn ein Ungare arbeitslos wird bekommt er vom Staat minimale bis gar keine Unterstützung. Die Zigeuner jedoch bekommen massenweise Unterstützung vom Staat und desto mehr Kinder = umso mehr Kohle gibts. Egal ob ein gutes oder böses System für die Gesellschaft installiert ist, arbeiten tun sie nicht, sie schauen nur für das eigene Volk und die Familie. Des weiterensind sind viele sehr Gewalttätig und diebstahl orientiert. Betreff den Juden ist mir nicht viel bekannt, ausser dass sie sehr viel Land besitzen und sehr viel aufkaufen, bzw. sich einnisten.
Dieser Volkshass ist absolut künstlich vom System erzeugt, sozusagen; man will die Ungaren nicht mehr im Land haben.
Selbst im deutschsprachigem Raum werden immer mehr Ausländer hinengelassen, die dann massenweise Unterstützung bekommen und bezahlen müessen die Einheimischen. Entsprechen gross ist der Hass...
Ich persönlich distanziere mich von diesem künstlichem Rassismus und nehme keine Position ein, weder bekämpfe noch unterstütze ich es. Aber es ist wahnsinnig diese Entwicklung zu betrachten, ich hoffe die Situation wird nicht bis zum Krieg geschürt...