Donnerstag, 3. Februar 2011

Leistungssteigerung

So als wäre es eine Persiflage auf meinen gestrigen Artikel, traf ich in einem Einkaufszentrum einen Bekannten, mit dem ich auf einen Kaffee ging. Das Cafe liegt neben der Filiale eines amerikanischen Fleischlaberlproduzenten, auch Hamburgerbude genannt. Und beide Lokalitäten, wie auch viele andere, sind auf dem Panorama-Platz gelegen - mit Tischen vor den Lokalen. Deshalb konnten wir mithören, was drei junge Männer am Tisch neben uns sprachen und auch was sie zu sich nahmen. Cola, Hamburger, Pommes Frites, gebackene Zwiebelringe und Hühnersticks mit Saucen ergaben ein recht eindrucksvolles Menü. Ihr Gesprächsthema waren ihre Motorräder, die offenbar nun schön langsam wieder für den Sommerbetrieb hergerichtet werden. Neue Additive beim Treibstoff waren ihr Thema. Möglichst mehr Leistung, aber dadurch auch Schonung des Motors war gewünscht. Kurz, durch besseren Treibstoff mehr Energie erreichen. Das skurille an der Situation war ihre Nahrung. Fürs Motorrad ist offensichtlich nichts zu teuer und zu gut, doch in den eigenen Körper stopft man minderwertiges Zeug. Man achtet nicht darauf, auch den eigenen Körper durch den zugeführten "Treibstoff" mehr Leistung - sei es körperlich oder geistig - abzuverlangen. Doch die Brands sind cool und entsprechen dem Zeitgeist ...

Kurioses zum Schmunzeln
Mir war nicht bekannt, dass man in Supermärkten in Österreich seit Anfang dieses Jahres bei Einkaufsmengen von 2 Kisten Bier, 2 Karton Wein oder 2 Flaschen Hochprozentigem ausweispflichtig ist! Das heisst, nicht nur sich zu legitimieren, sondern seinen Namen und die Adresse zu nennen. Angeblich gegen möglichen Schwarzeinkauf von Gastronomen im Finanzministerium ersonnen, zeigt es wie krank diese Gehirne doch arbeiten!

Gerade in ländlichen Gebieten, wo wochenweise oder teils monatsweise die Einkäufe getätigt werden, eine wahrlich nicht mehr administrierbare Datenflut! Vor allem an Tagen mit Sonderaktionen ... und die ohnehin gestressten Kassenkräfte müssen nun Buch führen über die Personaldaten ihrer Kunden?

Jetzt rudert das Finanzamt zurück und behauptet, man hätte nicht gewusst, dass so viele Private so grosse Mengen Bier, Wein und Schnaps einkaufen! Na bei der Finanzpolitik und deren weltfremden Vertreter in diesem Lande schafft man das nur im nicht nüchteren Zustand!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Ist das „weltweite Erwachen“ der Massen jetzt da? Im Rahmen des Themas "Bewusstsein" passt der folgende Artikel zu den aktuellen Geschehnissen in Nordafrika perfekt. Ich denke nicht, daß das "Erwachen" der Massen bereits da ist, stelle aber fest, daß die [R]Evolution sehr schnell fortschreitet. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)

Aus den ägyptischen Aufständen Lehren ziehen: 10 Dinge, die passieren, wenn Gesellschaften zusammenbrechen - Wenn Gesellschaften zusammenbrechen…Eines Tages wird die Weltwirtschaft vollständig in sich zusammenbrechen, aber nur die wenigsten Menschen bereiten sich darauf vor. Die Aufstände in Ägypten in der vergangenen Woche zeigen, wie tiefgreifend gesellschaftliche Umwälzungen sein und wie rasch sie eintreten können und welche Probleme dabei auftreten. (propagandafront.de)

Beseitigung des Welthungers: Gentechnik sei Dank - Der BASF-Vorstand Marcinowski sagt Bio-Lebensmittel alleine würden für die Ernährung der Weltbevölkerung nicht reichen. Er ist als Bereichsleiter Agrar und Biotechnologie der Meinung, dass nur entsprechende Manipulation der Nahrungsmittel – wie er diese nennt – die künftige Ernährung der Weltbevölkerung sicherstellen kann. Ist die Lage wirklich so dramatisch, oder will hier ein Industriezweig sich mit Panik-mache etablieren? (infokriegernews.de)

Heizen mit Weizen - Schon seit vielen Jahrzehnten wird in der Landwirtschaft mit dem Grundnahrungsmittel Getreide, Sinnbild für Brot und Ernte, geheizt. Das ist angeblich – aus der Sicht grüner Umweltschützer – ökologisch wertvoll. Viele Bürger wissen das alles nicht. Man spricht nicht gern öffentlich darüber. Doch jetzt spricht die Europäische Union über Förderprogramme, um den Einbau von Getreideheizungen auch in Privathäusern voranzutreiben. Das aber stößt bei immer mehr Menschen auf ethische Bedenken und in Deutschland zudem auf rechtliche Probleme. (kopp-verlag.de)

Supernova-Explosion: Strahlt bald eine zweite Sonne? Im Interview mit RIA Novosti spricht der russische Astrophysiker Nikolai Tschugai vom Institut für Astronomie über die Befürchtung einiger Wissenschaftler, dass der Riesenstern Beteigeuze bald explodieren könnte. (derhonigmannsagt.wordpress.com)



kostenloser Counter



Kommentare:

lifeday hat gesagt…

Ein sehr guter, einleuchtender Bericht, auch wenn mir die Nackenhaare bei einigen Vorwürfen an die Otto-Normalos hochgehen. Aber es ist richtig, einfach wegsehen und für sich nur das heraussuchen, was noch einigermaßen positiv im privaten Bereich läuft, bringt uns nicht weiter. Die Masse der Menschen - auch bei uns - ist noch viel zu groß, die Bereitschaft auch über die eigene Nasenspitze hinaus zu schauen viel zu gering. Leider! Aber ... und nun muss ich doch Widerspruch anmelden: Es gibt nicht sehr viele, aber Hartnäckige und davon immer mehr, die eben nicht mehr alles glauben, die hinterfragen und die sich beim Wählen verweigern, weil sie ganz klar sehen, ob die Linke, die Grünen, die SPD - die anderen eh nicht - zu wählen, nichts daran ändert, dass die Welt verkommen ist und systematisch weiter verkommt. Anstifter sind die, die uns beschützen sollen, die einen Eid darauf schwören, Schaden vom Volk abzuwenden sowie deren Handlanger oder andersherum, die Bosse der Konzerne, die skrupellosen Reichen und ihre perversen Sprösslinge. All dieses Pack trickst, lügt und betrügt und lullt die Menschen ein mit Versprechen, die nicht echt und richtig sind, die Abhängigkeit und Stumpfsinn verbreiten. All das zusammen genommen sind wir oder fast wir, denn einige bemühen sich aus diesem Dreck heraus zu schwimmen. Aber der Versuch muss scheitern, da es kein Land gibt, wo sie landen könnten, da auch dort die Menschen mit dem eigenen Überleben derart beschäftigt sind, dass sie weder rechts noch links schauen weil sie viel zu müde, zu hungrig oder zu dumm sind. So war es immer, so ist es heute wieder, so wird es - noch viel schlimmer - künftig sein.
So gut der Artikel war, mir fehlt ein kleiner Hinweis darauf, wie sich die Bewegung, die unterdessen entstanden ist - zugegeben punktuell ausgerichtet - wie diese und was diese Bewegung ausrichten kann gegen diese Übermacht? Ich meine - auch wenn wir eigentlich keine Zeit mehr dafür haben - steter Tropfen höhlt den Stein. Und wenn denn diese Bewegung trotz ständiger Versuche, andere Bürger bewegen kann als Mitstreiter zu gewinnen, so ist es nicht schade drum, wenn die Menschheit den Gang geht, den schon viele vor ihr gegangen sind - den der totalen Vernichtung. So what? Mutter Erde wird dann wieder aufatmen, Pflanzen und Tiere aller Art ebenfalls. Und wenn der Dreck, den wir verursacht haben die Erde vernichten sollte, dann ist es so, der Mensch hat es nicht anders verdient, denn er hat sein Denken, Können und Wissen nicht für den Erhalt der Erde und seiner Lebewesen benutzt sondern stattdessen sein Ego, seine Gier und seine Skrupellosigkeit perfektioniert, die vermutlich allen Lebewesen das Dasein kostet. Nun, es ist fünf vor Zwölf - keiner will es sehen und vermutlich ist auch nichts mehr aufzuhalten.
Pessimismus!, ja, ich gebe es unumwunden zu, denn selbst wenn wir alle unseren Hinter hoch bekämen,die Täter in die Ozeane treiben würden, wäre vermutlich der Schaden,den die Welt davongetragen hat, nicht mehr zu reparieren.
Allerdings heißt es für mich nicht: deshalb will ich nur noch ich sein.
Aber ehrlich, ich weiß nicht, was wirklich sinnvoll wäre zu tun. Vielleicht geht es vielen anderen Menschen ebenfalls so, dass sie glauben, es sei alles zu spät und sich deshalb in dieser LMA-Haltung einigeln? Gaia hat begonnen sich zu wehren und ich glaube nicht daran, dass der Mensch auf Dauer überleben wird als Blutsauger im Pelz von Mutter Erde.

lifeday hat gesagt…

Sorry, hier ist ein Fehler passiert. Meine Antwort vom 3.2. war zum Thema "Wir belügen uns selbst vom 1.2.11".

Vielleicht geht es ja zu verschieben. Sorry, aber irgendwie kam ich nicht zu dem Beitrag.
lifeday

Basic hat gesagt…

Boahhhh gäääähnnn...
Die Seite hier ist tot.
Definitiv..

P_i_P333 hat gesagt…

Hallo zusammen,

wer sich mit Leistungssteigerung von Böden beschäftigen möchte, der kann mal hier schauen:

>http://cropfm.at/cropfm/jsp/past_shows.jsp?showid=terra
>
>Beschreibung:
>Die südamerikanischen Indios der Vergangenheit waren weder auf
>Brandrodung noch chemische Düngemittel angewiesen. Sie kultivierten eine
>spezielle Art Humus, Terra Preta genannt, der es ihnen ermöglichte, sehr
>hohe Ernteerträge zu erzielen und unbegrenzt von ein und demselben Stück
>Land zu leben, ohne die Böden auszulaugen. Marko Heckel von TriaTerra
>beschäftigt sich seit ca. 2 Jahren mit der Terra Preta Forschung von Dr.
>Haiko Pieplow und wird in der kommenden Sendung über diese Arbeit
>berichten.
>
>http://cropfm.bboard.de/board/ftopic-44248441nx23935-2090.html
>www.terra-preta-forum.de

Hasta la victoria siempre!