Montag, 10. Januar 2011

Das tödliche Spiel

Habt ihr die Weihnachts/Neujahr-Zeit gut überstanden? Ausgeruht für Neues? Ich bin leider die meiste Zeit mit einem ziemlich bösen Infekt im Bett gelegen. Doch langsam hat sich mein Zustand gebessert und jetzt bin ich wieder der alte, nur dass ich jetzt nicht mehr rauche ...

Gedanklich habe ich mich während dieser Zeit mit der Transformation der Erde auseinandergesetzt und vor allem über die Wichtigkeit dieses Prozesses. Findet dieser, parallel mit einer Bewusstseinserweiterung bzw. einem geistigen Evolutionssprung, nicht statt, sondern es geht im Grossen und Ganzen so weiter wie bisher, nur dass die Mächtigen noch mehr Macht erlangen und der Rest stärker versklavt wird, dann wird es die Menschheit in ihrer jetzigen Form nicht mehr lange geben ...

Der Mensch hat es zuwege gebracht, einen wunderbaren Planeten innerhalb kürzester Zeit (seit Beginn der Industrierevolution) vollständig zu zerstören .... Und sich selbst die Lebensgrundlage zu entziehen. besonders fatal daran ist, dass er das meistens mit vollem Bewusstsein und voller Verantwortlichkeit getan hat.

Tausende Arten von Tieren und Pflanzen wurden ausgerottet. Tausende Quadratkilometer wurden in Beton umgewandelt. Der Umweltzerstörung folgt die Umweltverschmutzung ... auch jene, die man nicht sieht. Hunderte Atombombenversuche haben binnen 30 Jahren die Atmosphäre verstrahlt. Mittlerweilen ist an jedem Punkt der Erde erhöhte Radioaktivität messbar. Versuche und Experimente mit Strahlenwaffen verseuchen unseren Planeten zusätzlich. Strahlung sieht man nicht, Strahlung riecht man nicht. Hier dürfen offensichtlich ein paar Wahnsinnige gegen den Rest der Welt experimentieren. Und Strahlung ist heute die grösste Bedrohung des Homo Sapiens.

Wir leben in einer völligen Illusion. Politiker, Medien und Konzerne tun alles dafür, dass diese Illusion aufrecht erhalten wird. Doch die Fassaden der Potemkinschen Dörfer beginnen zu bröckeln. Das Drama um unsere Erde wird dahinter sichtbar. Vor allem auch der Preis, den wir für unseren bescheidenen Wohlstand zahlen mussten und müssen ...

Und doch gibt es kaum Gegenbewegung, wird doch alles mit Wirtschaft, Kosten, Gewinne (Shareholdervalue) und Arbeitsplätzen erklärt. Doch was, wenn die Erde Bedingungen aufweist, unter denen der Mensch dann nicht mehr leben kann? Dann hat sich all die Wirtschaft, die Gewinne und Arbeitsplätze sowieso erübrigt.

Das Zauberwort heisst Nachhaltigkeit. Wir dürfen nicht brutal alles zerstören, nur um der Gewinne einiger weniger. Nehmen wir das Beispiel der Meeresfischerei und der Verschmutzung der Meere her. Einige Arten der von uns geschätzten Nahrungsfische sind teilweise so überfischt und dadurch dezimiert, dass sich der noch lebende Bestand erst in vielen Jahren, wenn überhaupt, wieder erholt. Wir schützen diesen Restbestand aber nicht, sondern fischen diesen auch noch aus dem Meer. Ohne Rücksicht, ohne Respekt, ohne Skrupel ... nur damit wir Geschäfte machen können. Ärzte und Ernährungsexperten empfehlen mindestens einmal pro Woche Fisch zu essen, vor allem der Omega3-Säuren wegen. Doch kaum ein anderes Nahrungsmittel weist so viele Schwermetalle auf, wie Fisch aus den Meeren. Teilweise werden Grenzwerte überschritten bzw. von den Gesetzgebern "hinaufgesetzt". Auch die Aquakulturen zur Fischzucht sind extrem gefährlich - für den Menschen, der durch Einsatz von Hormonen und Antibiotika äusserst bedenkliche Nahrungsmittel auf den Teller bekommt und für die Natur, die durch diese Fischfarmen erheblich und nachhaltig gestört und kontaminiert wird. In vielen Ländern, auch in sogenannten zivilisierten, wird nach wie vor der Dreck, den der Mensch produziert, in die Meere geleitet. Teilweise könnte es für Metropolen wie New York bald ziemlich grosse Probleme geben, denn dort wird - dieses Beispiel steht für viele Länder und Städte - noch immer der Kanal rund 20 Meilen in den Atlantik geleitet. Dort entstand innerhalb der Jahrzehnte ein gigantischer, sprichwörtlicher Berg voller Scheisse! Und Meeresbiologen gehen davon aus, dass dieser Berg voll Scheisse irgendwann in den nächsten Jahren die Küste rund um New York nachhaltig verschmutzen wird. Dazu kommt die akkustische Verschmutzung der Meere durch die Schiffahrt, Echolote und Sonare. Sie sind teilweise verantwortlich, dass sich Meerestiere nicht mehr orientieren können und im schlechtesten Falle irgendwo auf land auflaufen. Vor allem von Walen und Delfinen ist dies bekannt.

Was ich damit sagen möchte, die Meere sind der Hauptbestandteil unserer Erdoberfläche und damit entscheidend, was auf diesem Planeten passiert. Vor allem auch klimatisch. Die Meere weitgehend abzutöten, wie es der Mensch erfolgreich tut, muss klarerweise enorme Veränderungen bringen. Und wenn "nur" die Meere nicht mehr als Nahrungslieferanten zur Verfügung stehen, weil sie entweder leergefischt oder vergiftet sind ...

Natürlich, alle Misstände anzuführen, würde den Rahmen jedes Blogs sprengen. deshalb können wir nur warnen und ein kleines Teilbereich offen legen. Wir sind in eine vollkommene Illusion einer Pseudo-Heilen-Welt gedrängt worden, die es so nicht geben kann. Aus dieser Illusion heisst es aufzuwachen! ... und zu handeln, denn Handlungsbedarf ist gegeben ... für jeden! Und nein, es gibt kein Pauschalrezept. Jeder muss in seinem eigenen Verantwortungsbereich handeln.

Was wird passieren, wenn den jetzigen Entwicklungen nichts entgegengesetzt wird:

Konzerne, und damit auch die Banken und Investoren, erreichen die höchste Macht. Nur mehr Gewinn ist wichtig! Arbeitsplätze werden wegrationalisiert, die Produktionsvorgänge noch stärker automatisiert und die Löhne fallen auf ein nicht mehr tragbares Minimum. Gewinner sind ausschliesslich korrupte Politiker und jene Shareholder, welche die Gewinne einstreifen.

Durch Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit verzichtet. Jedes Unternehmen, jedes Projekt wird ausgequetscht, solange es etwas hergibt. Sobald dies nicht mehr der Fall ist, wird es geschlossen und mit Bedauern werden die Arbeiter auf die Strasse geschickt. Nachhaltigkeit mutiert immer mehr zu einer reinen Vision und zu einem wichtigen Teil grossangelegter Desinformationskampagnen, wo man den Menschen vorlügt, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung wären existent ...

Soziale Verantwortung existiert nur noch bei Visionären und Träumern. In der Welt des Endzeitkapitalismus haben derartige Sentimentalitäten keinen Platz. Nur der Gewinn zählt, alles andere ist bloss Makulatur.

Alle Macht den Konzernen heisst auch, dass wir bei unserer Ernährung und den Heilmethoden offensichtlich davon abhängig sind. Sie schreiben uns vor, was für uns gut ist, was wir essen oder einnehmen dürfen ... die korrupte Politikerkaste konstruiert die entsprechenden Gesetze um diese teilweise absurden Vorstellungen. Gesunde Ernährung und alternative Medizin sind damit in weite Ferne gerückt.

Obwohl und das ist das wirklich bizarre an der Sache, sie, sowohl die Konzernmanager wie auch die Politiker verkaufen uns diesen Scheiss als das Beste für uns Menschen ... da muss wohl ein Programm im Hintergrund ablaufen, von dem wir nichts wissen dürfen, oder? Denn offensichtlich werden wir schwerst getäuscht und belogen!

Das laufende Programm im Hintergrund könnte doch einige Ziele haben, die für uns Menschen teilweise unglaublich klingen und somit nur zu leicht einfach als Verschwörungstheorie abgetan werden können. Welche Ziele könnten damit verfolgt werden? Bevölkerungsreduktion? Eine-Welt-Regierung? Versklavung und 100%ige Kontrolle aller Menschen? ... oder möglicherweise alles zusammen? Ja, es wird immer offensichtlicher, dass solche Pläne nicht leichtfertig als Verschwörungstheorie vom Tisch gewischt werden können, sondern offensichtlich existieren. So unglaublich, irrational und menschenverachtend es klingt.

Vor allem gewisse Kreise amerikanischer, zionistischer sowie bolschewikischer Eliten scheinen darin involviert zu sein. Bisher war ihr Tun schon recht erfolgreich, denn es gibt kaum ein Land, das nicht mehr oder weniger von den Amerikanern abhängig ist. Nicht einmal eine handvoll Staaten könnten sich als unabhängig von den Amerikanern bezeichnen, nicht einmal eine handvoll Staaten ...

Wir laufen voll bewusst in unser Verderben! Und doch spielen wir dieses tödliche Spiel mit. Zu welchem Preis? Das bisschen Wohlstand? Von dem wir fälschlicherweise glauben, es hätte irgendwas mit Freiheit zu tun?

Es muss nicht nur ein tiefgreifendes Umdenken, sondern auch eine rigorose Demaskierung der Eliten und ihrer wahren Ziele kommen. Wir laufen wie Lemminge auf den Abgrund zu und freuen uns scheinbar hinunterstürzen zu dürfen. Wacht endlich auf!

Diese Weckfunktion kann dieser Transformationsprozess auslösen! Ich hoffe es jedenfalls! Uns wird nichts geschenkt, wir müssen selbst draufkommen und selbst etwas verändern. Doch zuerst müssen wir erkennen, welcher Chimäre wir aufgesessen sind. Dies geht aber nur, wenn alles zusammenbricht. Wenn die scheinbare Illusion von Wohlstand und Sicherheit nicht mehr existiert. Wenn das System vollends kollabiert. Wenn jeder auf sich allein gestellt ist und die öffentliche Ordnung nicht mehr existiert ...







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Gibt es einen Diktatur-Plan für den Tag des Super-Gaus? (berlinerumschau.com)

2011 – Das Jahr, an dem die Papierwährungen zu sterben beginnen (propagandafront.de)
Roubini: Deutsche sollen Euro retten (mmnews.de)
Crash im Grand Prix von Bayern (kleinezeitung.at)
Das Endspiel um Portugal hat begonnen (welt.de)
Euro-Rettungsschirm: Portugal weist Spekulationen zurück (diepresse.com)
Irland steuert auf astronomisches Defizit zu (derstandard.at)
Börse im Tiefenrausch: In Dubai herrscht Depression (handelsblatt.com)
New Yorker Pensionsbombe ist am Hochgehen (wirtschaftsfacts.de)
USA: Totgesagte fahren länger (tagesanzeiger.ch)
IWF drängt auf raschen Schuldenabbau der USA (handelsblatt.com)
National Inflation Association: Die Top 10 Voraussagen für 2011 (propagandafront.de)

Dioxin-Skandal: Erstmals erhöhte Werte in Tieren (diepresse.com)
Dioxin schon länger im Umlauf - Neue Proben extrem belastet (t-online.de)
Dioxin-Skandal: Futterfettfirma trickste offenbar Prüfer aus (spiegel.de)

Wikileaks: US-Regierung fordert User-Daten von Twitter (derstandard.at)
Wikileaks: US-Firmen klagten über korrupte israelische Beamte (derstandard.at)
WikiLeaks-Unterstützer greifen Tunesien und Zimbabwe an (derstandard.at)

Unruhen in Algerien und Tunesien: Zwei Tote bei Ausschreitungen (n-tv.de)

Konsens über globale Abkühlung gewinnt an Fahrt – Abkühlung während der nächsten 1 bis 3 Jahrzehnte (derhonigmannsagt.wordpress.com)
Deutschland: Pegelstände vieler Flüsse steigen weiter (derstandard.at)
4.1 Earthquake rattles nerves in San Francisco Bay Area (modernsurvivalblog.com)

Massenhafter Vogeltot nun auch in Italien und Kanada (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com)
Weiteres Massensterben: Zwei Millionen Fische verenden in Maryland, Hunderte Vögel in Kentucky ... (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com)
Rätselhaftes Tiersterben (nexus-magazin.de)
Mystery of mass animal death epidemic deepens after 8,000 turtle doves fall dead in Italy with strange blue stain on their beaks (dailymail.co.uk)

Hat sich bereits eine geographische Polbewegung vollzogen? (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)



Spatzenpfeifen - Was Generationen von Großmüttern und Hausfrauen zu Zeiten des Kalten Krieges wie selbstverständlich taten, das Hamstern von Lebensmitteln für den Notfall, soll die junge Generation nach Empfehlung des Bundesverbraucherministeriums nun wieder lernen. (noricus.wordpress.com)

Wie Staatsversagen die große Rezession verursacht hat - Gier ist zeitlos und universell – sie liefert daher keinen Aufschluss darüber, warum die Finanzkrise gerade jetzt und gerade so ausgebrochen ist. Aber das Zusammenwirken sechs staatlich ausgelöster Phänomene kann das Timing und die Schwere der US-Bankenkrise erklären. (diepresse.com)

USA wieder bankrott - Der Junkbondstaat mit Ratingmafia hat mal wieder fast sein Schuldenlimit erreicht und steht kurz vor der Zahlungsunfähigkeit. Alle Jahre wieder: Am Ende wird das Limit erhöht. Wie lange reicht der Überziehungskredit für die USA dieses Mal? (mmnews.de)

XXL-Propaganda als Dauerschleife - Dieses kurze Update der letzten Wirtschaftsdaten, dokumentiert weiterhin die schöngefärbte XXL-Berichterstattung. Querschuesse zeichnet an Hand von offiziellen Datensätzen ein etwas anderes Bild. (querschuesse.de)

Von wegen Frohes Neues Jahr – UN erwarten weltweite Hungeraufstände, Inflation und steigende Lebensmittelpreise - Aus der Sicht der Vereinten Nationen wird das neue Jahr schon bald unfriedlich werden. Die Vereinten Nationen schlagen Alarm: Nahrungsmittel sind mittlerweile teurer als während der Lebensmittelkrise 2007 und 2008. Und damit sehen sie das Ende der Preisspirale noch nicht erreicht. Die Folgen werden gravierend sein. (kopp-verlag.de)

Doug Casey: Nahrungsmittelaufstände, soziale Unruhen und Gewalt werden weiter eskalieren - Nahrungsmittelaufstände, soziale Unruhen und Gewalt – es ist nicht die Frage ob, sondern wann der westlichen Welt der vollständige Ausbruch der „Greatest Depression“ bevorsteht, so zumindest der berühmte Buchautor und Investor Doug Casey. Er empfiehlt, sich entsprechend vorzubereiten und nordamerikanische und europäische Metropolen zu verlassen, da es die westlichen Länder besonders stark treffen dürfte. (propagandafront.de)



kostenloser Counter



1 Kommentar:

Maldek hat gesagt…

Tranquillo.

Du beginnst zu sehen - schau ruhig weiter zu. Ein persönlicher Tip - lies mal die Georgia Guide Stones. Nicht die Interpretation oder Übersetzung. Schau Dir Originalfotos an.

Ansonsten - Tranquillo und genieße die Aussicht.

Wir nähern uns dem letzten Akt des Theaterstücks. Dem grande Finale. Die Schauspieler positionieren sich es wird noch mal gehörig krachen...und dann fällt der Vorhang und es wird ruhig im Theater - bis zur nächsten Vorstellung und beginn Akt 1/Szene 1.

Es gibt nichts was du oder ich daran großartig ändern könnten, oder sollten. Das Drehbuch steht im Wesentlichen fest - ich glaube du liest auch beim extrawagandt.de mit; Alexander hat einige gute Podcasts auf Lager zu dem Thema.

Tranquillo und keine Panik