Samstag, 4. Dezember 2010

Wer ist der Erste?

Vorgestern fragte ich, wie lange lässt sich das Volk ihre Politiker noch gefallen? Im Ernst, wenn es in dieser Art und Weise weiter geht, sicher nicht mehr lange!

Es ist tatsächlich nur die Frage, welches Land zuerst auf der Strasse seine Interessen gegen den Staat durchsetzen wird. Dabei gibt es doch einige Kanditaten. Betrachten wir die Lage einmal etwas genauer:

Spanien: Sollte sich die Regierung mit ihrem rigorosen Sparprogramm durchsetzen und jegliche Mindestsicherung streichen, so werden ab Februar 2011 laut Medienberichten rund 500.000 Haushalte (nicht Einzelpersonen!!!) ohne jegliches Einkommen sein! Das bedeutet, kein Geld für Wohnen, kein Geld für Lebensmittel, kein Geld für Kleidung, kein Geld für Hygiene. Liebe Freunde, dann sind Unruhen und Strassenkämpfe wohl vorprogrammiert! Wobei ich nicht richtig finde, dass die Verantwortung, in diesem Fall das Einkommen, der Regierung übertragen wurde ... respektive sie diese an sich gerissen hat. Doch einfach zu sagen, jetzt gibt´s einfach nix mehr, ist wohl doch zu wenig. Vor allem weil die Regierungen der letzten Jahrzehnte an dieser desaströsen Lage sehr grosse Schuld tragen! Und ausserdem ist der amtierende Regierungschef José Luis Rodríguez Zapatero Sozialist. Was dies auch immer zu bedeuten mag, Sozialist zu sein ... ;-)

Der Streik der Fluglotsen wurde durch eine bisher noch nie durchgeführte Massnahme niedergeschlagen. Die spanische Regierung erklärt den Ausnahmezustand für den spanischen Luftraum. Die Regierung genehmigte heute am Samstag, den 4.12.2010 ein Dekret über die Vereinbarkeit eines Ausnahmezustandes, dies passiert zum ersten Mal in der spanischen Demokratie. Man versucht die Fluglotsen zur Rückkehr zu bewegen. "Der unmittelbare Effekt ist, dass die Fluglotsen aufgerufen werden ihre Arbeit fotzusetzen! Wenn nicht, liegt ein Verbrechen vor wegen "Ungehorsamkeit" dies ist nun gültig nach dem Militär-Strafgesetzbuch. Die Regierung hat inzwischen das Air-Traffic Management militarisiert. dabei geht es nicht um Arbeitszeiten, Gehaltserhöhung oder Pensionszeiten, sondern einfach darum, dass viel zu wenig Personal für die Flugsicherung vorhanden ist ... eine beunruhigende Situation für jeden, der in einem Flugzeug sitzt, das spanischen Luftraum kreuzt oder in Spanien landet bzw. aufsteigt.

Griechenland: Das staatlich verordnete Sparpaket lässt die Wogen in der Bevölkerung hochgehen. Resultat wird sein, dass die Regierung die angepeilten Ziele nicht erreichen wird, weil der Inlandskonsum extrem zurück gehen wird. Klar, wenn die Menschen weniger Geld zum ausgeben haben, gehen die Steuereinnahmen ebenfalls zurück - auch wenn die Steuern erhöht werden. Es ist ein Teufelskreislauf. Und wir wissen um die Bereitschaft der Griechen auf die Strasse zu gehen ... und zu kämpfen!

Frankreich: Seit Jahren ein Pulverfass. Einwanderer aus den französischen Kolonien sind im Mutterland Menschen dritter Klasse ohne Chance auf eine Zukunft, eingepfercht in Ghettos. Schon einige Male waren diese Ghettos der Brandsatz für schwere Unruhen. Die diesbezügliche Angst der französischen Regierung ist latent und durchaus begründet.

Deutschland: Die konsequente Arbeit der Regierung gegen das eigene Volk, das extrem teure Durchfüttern bzw. Aushalten der restlichen EU auf Kosten der Steuerzahler und die bedenkliche und weitgehend verheimlichte bzw. ignorierte Situation der nicht existierenden staatlichen Souveränität und Eigenstaatlichkeit kann auch zu einem Flächenbrand führen - wenn erst der deutsche Michel aufwacht. Noch herrscht satte Bequemlichkeit, doch unter der Oberfläche staut sich einiges an Explosivität. Auch durch die letzten Demonstrationen (Stuttgart 21 & Castortransport) wurde die Bereitschaft auf die Strasse zu gehen und den Willen des Volkes hinauszutragen erhöht. Die aggressive Politik der deutschen Polizei und Politik hat mit Sicherheit die Sensibilität der Deutschen erhöht. Die Bereitschaft, auf die Strasse zu gehen, ist gestiegen. Möglicherweise fehlt nur ein schwerwiegender Grund. Und vielleicht ist das "Verschenken" deutschen Volksvermögens ein entsprechend schwerwiegender Grund. Oder das Erkennen, dass Deutschland noch immer kein souveräner Staat, sondern besetzt und noch immer im Kriegszustand ist.

Österreich/Steiermark: Sparen ist angesagt! Das Land Steiermark ist praktisch pleite! Selbst wichtige soziale Organisationen bekommen kaum noch Geld vom Land. Für viele dieser Organisationen ist ein Überleben nicht mehr sicher. Und doch genehmigen sich die im Landtag (Landesregierung) vertretenen Parteien still und heimlich 2,5 Millionen €uro extra aus dem "Topf für Konjunkturmassnahmen". Die bürgerliche ÖVP wollte sogar noch mehr! Dem Bürger alles aus der Tasche ziehen, mit einem fast entschuldigenden Lächeln im Gesicht: "Es ist ja Krise!" ... und hinterrücks, fast im Geheimen die Millionen einsacken. Zusätzlich zur sowieso schon unverschämt hohen Parteienförderung! Solche Unverschämtheit hat´s in Österreich bisher nur in Kärnten gegeben und dort laufen die Uhren bekanntlich ein wenig anders ... noch!

Stell dir vor, mein lieber Freund, in einem dieser (oder auch anderer Länder) steht das Volk auf, ist bereit für sich und seine Interessen zu kämpfen und kann die Regeirung in die Knie zwingen. Wie ein Flächenbrand wird Europa brennen und überall werden die Menschen auf die Strassen gehen. Gegen korrupte, verlogene Politiker, gegen die EU und gegen die Interessen selbstsüchtiger Verbündeter, die sich zusehr in Europa einmischten ...







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Der Adventkalender von Schnittpunkt2012 bringt bis Weihnachten sinnvolle und nützliche Geschenksideen. Lass dich inspirieren, es ist für jede Geldtasche etwas dabei.

Nachhaltiges und Nützliches für sich selbst oder als Geschenk. Investitionen fürs Leben und nicht für den Augenblick!






Meldungen:



EZB-Geldpolitik: Was zur Hölle war nochmal Inflation? (goldreporter.de)
EZB überlegt weiteren Ankauf von Staatsanleihen (diepresse.com)
15.000 Autos "verschollen" (kleinezeitung.at)
Brodelnde Krisenherde: Ungarn, Spanien und Belgien (kopp-verlag.de)
Nach Alarmzustand: Fluglotsen nehmen Arbeit wieder auf (derstandard.at)
Spanien-426€ Arbeitslosen-Hilfe soll Februar 2011 ersatzlos gestrichen werden (spanienleben.blogspot.com)
Irland: 170’000 Euro Bankschulden pro Nase (gegenfrage.com)
Irische Banken sollen Verluste verschleiert haben (ftd.de)
Der Rest der Welt flieht aus dem Dollar (kopp-verlag.de)

Assange wegen Bagatelle nicht verhaftet (tagesanzeiger.ch)
»WikiLeaks«: Neueste Enthüllungen zu einem doppelt, dreifach und mehrfach falschen Spiel? (kopp-verlag.de)
FDP enttarnt geheimen US-Informanten (derstandard.at)
Das österreichische Banken-Leak (diepresse.com)
Wikileaks: Gaddafi ließ Nuklearmaterial herumliegen (derstandard.at)
Erdogan: Strafverfolgung für US-Diplomaten (derstandard.at)
"Erwarten Festnahme von Assange in Großbritannien" (kleinezeitung.at)
Internet-Bezahlsystem PayPal sperrt Konto von Wikileaks (derstandard.at)

Nordkorea plant angeblich weitere Angriffe auf Süden (wirtschaftsfacts.de)
Britische Navy versteigert Flugzeugträger online (derstandard.at)
Das FBI vereitelt eigenen Terroranschlag (hintergrund.de)

Schnee-Chaos in Europa und den USA (kleinezeitung.at)
Balkanländer rufen den Notstand aus (kleinezeitung.at)

Klimawandel: Forscher geben zu, unseriös zu sein (infokriegernews.de)
Neuer Sonnenfleck erscheint am Horizont der Sonne (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)



Deutschland soll für alle Euro-Länder haften - Bundesregierung erwägt Garantie für Staatsanleihen aller Euro-Länder. - Chef der Euro-Gruppe Jean-Claude Juncker für Gemeinschaftsanleihen der Euro-Länder. Die Anleihen soll eine neu zu schaffende „European Debt Agency“ begeben. (mmnews.de)

Fed gab deutschen Banken Hunderte Milliarden - Die US-Notenbank hat während der Finanzkrise zahlreiche ausländische Institute mit Geld versorgt. Aber auch McDonald's und Harley Davidson profitierten. (ftd.de)

Ponzi lässt grüßen - Die US-Notenbank stockte laut dem letzten Factors Affecting Reserve Balances Release H. 4.1. vom 02. 12.2010 weiter seine Aktiva an US-Staatsanleihen auf. Auf 917,5 Mrd. Dollar belaufen sich die von der FED gehaltenen US-Staatsanleihen und damit ist die FED der größte Halter von US-Staatsanleihen in der Welt. (querschuesse.de)

Neu entdeckte Lebensform in Salzsee erweitert Definition für Leben - NASA-Wissenschaftler haben in einem für Leben, wie wir es bislang kannten, giftigen Salzsee Mikroben entdeckt, die im Aufbau ihrer DNA das von Wissenschaftlern bislang als Grundvoraussetzung für sämtliche Lebensformen betrachtete Phosphor mit dem eigentlich hochgradig giftigem Arsen ersetzen können. Damit stellt die Entdeckung der Mikroben die bislang gültige feste Definition der Grundlagen des irdischen Lebens auf den Kopf und erweitert zugleich die Möglichkeiten, unter welchen Bedingungen sich nicht nur auf der Erde sondern auch auf anderen Himmelskörpern Leben entwickelt haben könnte. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com)

kostenloser Counter



1 Kommentar:

ckobe hat gesagt…

lieber johannes und cie,

ich les gern mal deinen blog, bin auch aus graz...

mir hat es bei der meldung gestern im zib dass die streikenden fluglotsen so mirnixdirx dem militärrecht unterstellt werden und gezwungen werden fast die sicherung rausge... - der zibmoderator sagt das so, wie das um die ecke mal eine neue würschtlbude aufgemacht hat - unglaublich wie die demokratie ausgehebelt wird und keinen scherts... wir schnarchnasen sollten uns von unseren schitzerl trennen und mal aufwachen...

no schau ma mal auf gut östareichisch ;)
christian