Montag, 27. Dezember 2010

Weihnachten ein Fest voller Widersprüche!

Weihnachten ist vorbei und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich verschlief Weihnachten, denn mich setzte ein grippaler Infekt ein paar Tage vollkommen ausser Gefecht. Also heuer kein Weihnachtsbaum, keine Weihnachtsgeschenke, kein Weihnachtsessen ... nur ächzend, hustend und stöhnend im Bett zu liegen, schwitzen und versuchen irgendwie wieder auf Normalzustand zu kommen. Nicht einmal lesen oder interneten war möglich, die Konzentration fehlte total. Also sah ich Filme. Es waren einige Klassiker dabei, ua. die letzte Metro. Ein Film von Truffaut mit Catherine Deneuve und Gérard Depardieu aus dem Jahre 1980. Warum ich das schreibe? Weil mich faszinierte, wie in einem Pariser Restaurant ohne jeglichen Kitsch und Mythos einige Deutsche in aller Einfachheit und ohne Kitsch Weihnachten feierten. Hat mich mehr beeindruckt, als unser überladenes, fast selbstgefälliges Weihnachtsgetue, das mit dem Grundgedanken des Festes ohnehin nichts mehr gemeinsam hatte. Wobei, dieser liegt nicht in der christlichen, sondern in der keltischen Vergangenheit ... die Christen haben das Fest nur adaptiert. Und schlussendlich die Amerikaner verkommerzialisiert.

Skurill ist der Streit zwischen Finnen und Kanadier, wem der Weihnachtsmann eigentlich gehört. Jene Kreatur die in der Marketingabteilung des Coca Cola Konzerns geboren wurde und mittlerweilen weltbekannt ist. Damit ist Weihnachten auch uniform geworden, das kontroverse Christkind hat ausgedient und wurde in Rente geschickt. Uns beglückt seit Jahren statt der hellen Glöckchen des blondes, engelhaften Christkinds das penetrant-infantile Ho-Ho-Ho, das während des Advents aus allen Richtungen zu hören ist und verdammt nervt ... Ho-Ho-Ho.

Gestern, ich war mittlerweile wieder halbwegs zu den Lebenden zurück gekehrt, besuchte mich ein Freund. Vormittag hatte er mit seinem Sohn auf irgendeinem Satkanal einen Weihnachtszeichentrickfilm gesehen. Der Schlitten des Weihnachtsmannes war ein joystickgesteuertes Fahrzeug. Er betonte angeblich drei Mal während des Filmes, dass seine Rentiere nicht rechtzeitig an der Grippeimpfung teilnahmen und jetzt krank zu Hause im Stall liegen. Was läuft hier für manipulative Scheisse ab, Gehirnwäsche für unsere Kinder!

Interessant sind jedenfalls die aller Jahre wiederkehrenden Medienberichte, wie die ganze Welt Weihnachten feiert ... Dabei wird immer in unser diesbezüglich liebeswerten Selbstüberschätzung vergessen, dass zu diesem Termin nicht annähernd die Hälfte der Weltbevölkerung Weihnachten feiert. Es gibt auch Christen, die erst im Jänner ihr Weihnachtsfest begehen und rund doppelt so viele Menschen, als es Christen gibt, die kein Weihnachten feiern. Interessant ist allerdings die Tatsache, dass in den westlichen Staaten auch viele Atheisten Weihnachten feiern. Das heisst, jene, die nicht an Christus glauben, feiern seine Geburt! Und gefeiert wird in einem einzigartigem Konsumrausch. Weihnachten ein Fest voller Widersprüche!

Auch deshalb, weil ein gängiger Weihnachtsbrauch, der ebenfalls aus Amerika kommt, auch heuer wieder prktiziert wurde ... die alljährlichen Berichte von irgendwelchen fundamentalistischen Moslems, die uns unser Weihnachtsfest mit Terroranschlägen vermiesen wollen. Die entsprechende Warnung wurde rechtzeitig ausgegeben, und tatsächlich ... heuer wollte sich zwar kein Hardcore-Masochist in einem Flugzeug mittels Minisprengsatz kastrieren, aber in den Niederlanden konnte man 12 (!!!) Terroristen verhaften, doch die Hälfte von ihnen umgehend wieder freilassen. Eine äusserst nebulöse Sache, wie eben meistens, wenn Terroristen verhaftet werden! Hat eben heuer nicht geklappt ... ;-)

So, jetzt noch das leidliche "A Guads Neichs Joar!" "Dia aah!" überstehen, dann läuft unsere Welt wieder im gewohnten Gang ... wenn nichts dazwischen kommt, wieder rund 10 Monate lang. Bis wieder die ersten Schokoweihnachtsmänner, Punschstände und Ho-Ho-Ho´s vernehmbar sind und der alljährliche Wahnsinn abermals beginnt!



Deutsche Weihnachtsgrüße begeistern Paris (t-online.de)
Wem gehört der Weihnachtsmann? (kleinezeitung.at)
Horror in der Christmette (derstandard.at)
Ostergrüße sorgen bei vielen für fröhliche Weihnachten (esslinger-zeitung.de)
500.000 Österreicher verscherbeln Weihnachtsgeschenke im Internet (derstandard.at)

Das Christkind - Weihnachtsgeschichte von Johann Schober (schnittpunkt:2012)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Die Euro-Krise ist wie ein Virus ohne Gegenmittel (welt.de)
Rekord-Defizit: Deutsche Städte in Not (t-online.de)
Saudi-Arabien: Scheichs planen eigene Autofirma (spiegel.de)
Nevada: Nichts geht mehr im Glücksspiel-Staat (markusgaertner.com)
Amerika unter dem Hammer – Hiobsbotschaften aus einem Scherbenhaufen (markusgaertner.com)

Wikileaks: US-Depesche deutet auf israelischen Angriff auf syrischen Atomreaktor hin (derstandard.at)
Wikileaks-Informant in Haft angeblich misshandelt (kleinezeitung.at)
Wikileaks wird Israel Dokumente veröffentlichen (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Israels Außenminister hält Friedensvertrag für "unmöglich" (spiegel.de)
Weltraumrakete explodiert kurz nach Start (derstandard.at)

Ostdeutschland vom Schnee verweht (stern.de)
US-Ostküste zittert vor Blizzards (spiegel.de)
Schäden nach Erdbeben in Neuseeland (t-online.de)

Sonne: Fleckenfrei - wie mit Ariel gewaschen (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)
Mond Tilt- eine geographische Polbewegung hatte sich vollzogen (youtube.com)
Terrifying scientific discovery: Strange emissions by sun are suddenly mutating matter ... (ascendingstarseed.wordpress.com)



Lebensversicherer vor Bankrott? Bafin sorgt sich um Zinsgarantien für Versicherungskunden. Die Aufseher treibt die Angst vor einem Szenario wie in Japan um: Dort brachen wegen der niedrigen Zinsen der neunziger Jahren sechs große Lebensversicherer und einige kleinere Gesellschaften zusammen. (mmnews.de)

Verkehrte Welt: Wird der Euro zum Spielgeld? Die Zeiten, in denen Westeuropäer über die angeblichen Spielgeldwährungen ehemaliger Ostblockstaaten lächelten, sind vorbei. Heute belächeln die Polen und Tschechen die Euro-Währung. Und sie wehren sich mit allen Mitteln, diese zu übernehmen. (kopp-verlag.de)



kostenloser Counter



1 Kommentar:

psychoelvis hat gesagt…

Immer wieder gern gemacht und nachgeplappert wird es trotzdem nicht Wahr. Das der Weihnachtsmann eine Erfindung von Coca Cola ist. Die Figur dessen bestand schon viel früher Coca Cola verwendete ihn nur seit 1931 als Werbemittel und macht ihn Berühmt. Dennoch ist er keine Erfindung von CocoCola. Des weiteren kann man auch seine Freude an diesen Fest ohne viel drumherum haben. Ich Persönlich habe keinerlei glaube an die Christliche Religion kann mich aber sehr Weihnachtlichen Dekorationen erfreuen. Ein mal im Jahr einfach mal den Puren Kitsch ausleben wobei ich hauptsächlich Interesse an Erzgebirge Kunst und DDR Deko habe. Ansonsten eine gute Kritik am Konsum !