Donnerstag, 23. Dezember 2010

Mein Weihnachtsgeschenk an Euch!

Nach langem Überlegen und Nachdenken möchte ich euch, meinen Lesern des Blogs, ein Weihnachtsgeschenk machen. Zugegeben, ein etwas ungewöhliches Weihnachtsgeschenk, aber wer es annimmt und verwendet, wird, so hoffe ich, begeistert sein wie ich und kürzlich meine Gäste. Ich schenke euch ein Weihnachtsmenü zum Nachkochen. Aus regionalen Zutaten könnte man es auch ein steirisches Weihnachtsmenü nennen. Wenn du wirklich Lust hast, das gesamte Menü oder auch nur Teile davon nachzukochen, dann wünsche ich dir viel Freude in der Küche und dass es allen besondere Freude bringt. Ich werde jedenfalls dieses einfache 5gängige Menü am Heiligen Abend kochen:


Ein kleiner Küchengruss

Roten Rüben auf Balsamico-Obers mit warmen Vollkornbrot
schnitten

Spinatcremesuppe mit Schafkäse

Vom Wasser und vom Land - gebratene Karpfenfilets vs. Lammnüsschen mit Erdäpfelscheiben und Prinzessbohnen


Buttermilch-Pudding mit Himbeerragout


Birnen und Nüsse mit Blauschimmelkäse überbacken


... also ab in die Küche:


Morgens, gleich um acht Uhr werde ich zuerst auf den Markt und danach in den Supermarkt einkaufen gehen. Am Nachmittag, nach dem Schmücken des Weihnachtsbaumes, werde ich mich in die Küche begeben. Ausser Tiefkühlspinat sind alle Zutaten frisch!

Den Tisch werde ich schon gedeckt haben, heuer habe ich mich für blau-braun-weissen Dekor entschieden. Blaue Teelichterhalter, weisse und blaue Servietten, weisse Kieselsteine und verschiedene Nüsse in der Schale (Wal-, Hasel-, Pekannüsse und Mandeln).

Zuerst bereite ich alle Zutaten vor, damit ich jeden Gang schnellstens (a la Minute) fertigmachen kann.

Der kleine Küchengruss: Ich nehme einen kleinen Teil einer Beiriedschnitte vom Rind (pP. rund 25g) und schabe bzw. hacke das marmorierte Fleisch mit einem scharfen Messer. Eine feingehackte viertel Scharlotte, etwas Estragonsenf, Salz, Pfeffer, zwei, drei feingehackte Kapern und etwas scharfe Chillisauce mit dem Fleisch gut verrühren und in den Kühlschrank geben. Bei Beginn des Essens steche ich kleine Nockerln aus der Masse und serviere diese auf einem Löffel. Als Dekor lege ich gekrauste Petersillie darauf. Dieser Küchengruss (Amuse-Gueule oder Amuse-Bouche) ist gerade mal ein Mundhappen. Dazu serviere ich als Aperitif einen klassischen trockenen Sekt aus der Grünen Veltliner Traube (Champagner tuts auch!).

Roten Rüben auf Balsamico-Obers mit Vollkornbrot: Rote Rüben (rote Beete) schälen und rund 5 Minuten kochen lassen. Nach dem Auskühlen mit der Schneidmaschine oder einem scharfen Messer hauchdünne Scheiben schneiden. Schlagobers (Sahne) halb aufschlagen, etwas Salz, frischgeriebenen schwarzen Pfeffer und ein paar Tropfen eines alten, gereiften Balsamico Essigs hinzugeben, durchrühren und die dickflüssige, leicht bräunliche Masse dünn am Teller verteilen. Darüber werden die dünnen Rübenscheiben gelegt, mit wenig Balsamico Essig eingesprayt. Die Vollkornbrotschnitten mit einem runden Keksaustecher ausstechen (ohne Rinde) und kurz in der heissen Pfanne anrösten und an den Rand des Tellers legen. Dazu passt hervorragend ein steirischer Welschriesling oder ein leichter Morillon (steirischer Chardonnay).

Spinatcremesuppe mit Schafkäse: Eine feinwürfelig geschnittene Scharlotte anbraten, zwei, drei feinblättrig geschnittene Knoblauchzehen und rund 50g Tiefkühlblattspinat hinzugeben. Mit wenig Suppe - ich verwende glutamatfreie Gemüsesuppe bzw. -brühe in Pulverform im Wasser aufgelöst - löschen. Kurz dünsten, dann mit einem Stabmixer pürrieren. Flüssiges Obers (Sahne) dazu geben, nur kurz aufkochen lassen und mit Salz und frisch geriebenen Pfeffer würzen. Die Suppe in die Suppenschalen geben und würfelig geschnittenen Schafskäse dazugeben. Heiss servieren! Zur Suppe serviere ich ein kräftigeren Weisswein, einen blumigen Sauvignon Blanc oder einen kräftigen Weissburgunder aus der Steiermark.

Vom Wasser und vom Land - gebratene Karpfenfilets vs. Lammnüsschen mit Erdäpfelscheiben und Prinzessbohnen: Eine Variante von Surf n´ Turf. Das sauber geschuppte Karpfenfilet in rund 25mm breite Streifen schneiden, salzen, pfeffern und mit Oelek (Chillipaste) einschmieren und in Mehl panieren. Die Lammnüsschen (aus der Oberkeule) mit einem Gemisch von kaltgepressten Olivenöl, Meersalz, groben, schwarzen Pfeffer, Rosmarin und feinblättrig geschnittenen Knoblauch marinieren und eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Den Karpfen und das Lamm in einer Pfanne langsam braten bis die Stücke durch sind. Die Erdäpfel (Kartoffeln) gut waschen, abtrocknen und mit der Schale dünn hobeln. Ich verwende die Sorte "Blaue Viktoria". In einer Fritteuse oder einem Topf mit ausreichend Öl herausbacken bis sie eine leichte Bräunung aufweisen. Nach dem Frittieren mit Meersalz salzen. Die Prinzessbohnen blanchieren und in Butter mit einem Teelöffel Zucker kurz anbraten, salzen, pfeffern. Die Lammnüsschen, die Karpfenfiletstücke, die Erdäpfelscheiben (Chips) und die Prinzessbohnen auf einem grossen Teller arrangieren und servieren. Als Weinbegleitung empfehle ich einen fruchtigen, nicht sehr tanninbetonten, körpereichen Rotwein ... zum Beispiel einen gut gereiften Blaufränkisch oder jungen Cabernet Sauvignon aus dem Burgenland.

Buttermilch-Pudding mit Himbeerragout:125ml Buttermilch (pP.) mit Gelatine oder Agar Agar und einem Teelöffel Rohzucker vermischen, in schöne Bowlegläser füllen und im Kühlschrank auskühlen bzw. fest werden lassen. Da es verschieden Arten von Gelatine und Agar Agar gibt, bitte halte dich an die Gebrauchsanweisung! Himbeeren, bei uns in Graz gibt es frische, mit etwas Wasser und Zucker kurz aufkochen, 2cl Himbeergeist oder Himbeerschnaps hinzugeben, umrühren und vor dem Servieren noch heiss über den Buttermickpudding geben. Bei diesem Gang rate ich von einer Weinbegleitung ab.

Birnen und Nüsse mit Blauschimmelkäse überbacken: Fruchtig-süsse Birnen schälen, kurz in Wasser kochen und halbieren. Das Kerngehäuse entfernen und am Teller platzieren. Halbe, schöne, dekorative Walnüsse dazugeben und grob geriebenen reifen Blauschimmelkäse darüber streuen. Kurz ins Backrohr, bis der Käse völlig geschmolzen ist und heiss servieren. Ich begleite diesen Gang mit einer Beerenauslese oder einem fruchtigen Eiswein.

Das gesamte Menü ist einfach nachzukochen, der Aufwand hält sich in Grenzen (ich stehe vermutlich drei bis vier Stunden in der Küche) und bisher waren alle von den einzelnen Gängen begeistert!

Sollte jemand Fragen haben oder dieses Weihnachtsmenü tatsächlich nachkochen, per Email helfe ich gerne weiter bzw. bin über jede Reaktion dankbar!

Ein fröhliches, wie auch besinnliches Weihnachtsfest!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Der Adventkalender von Schnittpunkt2012 bringt bis Weihnachten sinnvolle und nützliche Geschenksideen. Lass dich inspirieren, es ist für jede Geldtasche etwas dabei.

Nachhaltiges und Nützliches für sich selbst oder als Geschenk. Investitionen fürs Leben und nicht für den Augenblick!






Meldungen:



IWF schliesst Verkauf von gut 400 Tonnen Gold ab (swissinfo.ch)
Das Drama einer Waehrung ohne Staat (internettrash.com)
Ist der Euro ungültig? (mmnews.de)
EU-Staatsschuldendebakel: Ist der Finanzkollaps noch aufzuhalten? (propagandafront.de)
Ungarn: «Ist ein solches Land würdig, die EU zu führen?» (tagesanzeiger.ch)
Fotogallerie: Ausschreitungen Athen (nachrichten.at)
Rettet China Europa? (tagesanzeiger.ch)
China und Russland schaffen den Dollar ab (kopp-verlag.de)
China: Die staatlich finanzierte Immobilienblase (zeit.de)
US-Kommunalbondkrise vergleichbar mit Europas Staatschuldenkrise (wirtschaftsfacts.de)
Defizite in Leistungsbilanz und Haushalt stürzen USA in den Abgrund (berlinerumschau.com)
Das wird 2011 der Genickbruch für die US-Konjunktur (markusgaertner.com)

Wikileaks: Interview mit Julian Assange (alles-schallundrauch.blogspot.com)
WikiLeaks entlarvt Papst als Unterstützer der Genmanipulation (kopp-verlag.de)
Apple entfernt Wikileaks-App (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Manöver: Südkorea beginnt Schießübung der Superlative (spiegel.de)
Southkorea: Christmas tree lit at border hot spot (joongangdaily.joins.com)

Leere Regale dank Schnee (freitag.de)
Rekordverdächtige Schneefälle zum Weihnachtsfest (t-online.de)
Unwetter in Kalifornien: Los Angeles bereitet sich auf Orkan vor (spiegel.de)
Kalifornien: Hochwasser reisst Häuser weg (tagesanzeiger.ch)
Meteorologist forecasts event that may spawn tornadoes for Southern California (examiner.com)
Erdbeben erschüttern Rhein-Main-Gebiet (n24.de)
Erdbeben erschüttert Iran (n-tv.de)
Erdbeben: In der Nähe von Japan 22 Erbeben in wenigen Stunden (infokriegernews.de)
Atommüll- Frachter geriet in Seenot (salzburg24.at)

Politische Korrekter Irrsinn: Rotes Kreuz verbietet Weihnachten (berlinerumschau.com)



Schuldenpulverfass explodiert 2011 - Im 2. Halbjahr 2011 werden Investoren weltweit erkennen, dass der Westen einen großen Teil der Schulden, die er in den letzten zwei Jahrzehnten angehäuft hat, nie zurückzahlen wird. Die Stunde der Wahrheit schlägt im Oktober 2011. Denn dann werden viele amerikanische Städte, Gemeinden und Bundesstaaten, denen die Bundesregierung finanziell nicht mehr zur Seite wird stehen können, de facto oder auch de jure bankrott sein, während gleichzeitig die europäischen Staaten einen großen Teil ihrer Schulden refinanzieren müssen. (mmnews.de)

Was genau die Chinesen in Europa planen - Mit der Hilfe für den Euro machen die Chinesen einen weiteren Schritt in Richtung eines ihrer grossen Ziele. Es ist ein wohlüberlegter Schachzug im geopolitischen Ringen um Macht. (tagesanzeiger.ch)

EU-Parlamentarier planen Rettung der Glühbirne - Comeback für die gute alte Glühbirne? Führende Abgeordnete des EU-Parlaments wollen das Verbot von herkömmlichen Glühbirnen in Europa zu Fall bringen. "Ich werde alles tun, um das Glühbirnenverbot in der EU doch noch zu kippen", sagte der Vorsitzende des Industrie-Ausschusses, Herbert Reul (CDU), der Zeitung "Die Welt". Er forderte die EU-Kommission auf, das Glühbirnenverbot "unverzüglich" außer Kraft zu setzen. Brüssel müsse überprüfen, ob die als Alternative zur Glühbirne vorgesehene Energiesparlampe aufgrund der nachgewiesenen Gesundheitsgefahren überhaupt noch vertrieben werden dürfe. Das Umweltbundesamt hatte Anfang Dezember vor Gefahren durch das in Energiesparlampen verwendete Quecksilber gewarnt. (t-online.de)

Warnung vor Gesundheitsrisiken: Muss die Energiesparlampe verboten werden? Die Stimmen für eine Aufhebung des Verbots der klassischen Glühbirne mehren sich. "Getrieben vom Klimaschutzwahn" hätte die EU-Kommission "Symbolpolitik" betrieben. Wegen der Gesundheitsrisiken müsse Brüssel ein Verbot der Energiesparlampe in Betracht ziehen. (euractiv.de)

Kanzler und Medien unter alliierter Aufsicht? Deutsche Goldreserven gepfändet? In seinem jüngst in Österreich erschienenen Buch »Die deutsche Karte – Das verdeckte Spiel der geheimen Dienste« schreibt Gerd-Helmut Komossa, der ehemalige Amtschef des MAD: »Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit“ eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewußt sein dürfte. Danach wurde einmal „der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien“ bis zum Jahr 2099 fixiert. Zum anderen wurde geregelt, daß jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die sogenannte „Kanzlerakte“ zu unterzeichnen hatte. Darüber hinaus blieben die Goldreserven der Bundesrepublik durch die Alliierten gepfändet.« (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Schnauze Wessi!: Der Westen macht krank - Allergien, Depressionen, Demenz - seit 20 Jahren breiten sich in Ost-Deutschland seltsame Krankheiten aus. Eine Anamnese. (stern.de)

kostenloser Counter



1 Kommentar:

lifeday hat gesagt…

Herzlichen Dank für diese super schöne Idee. Ein tolles Rezept, welches ich auch auf meinem Blog veröffentlichen werde.

Da ich Eure Berichte sehr gut finde, habe ich Euch verlinkt mit meinem Blog. Hin und wieder weise ich auf Artikel hin, die ich besonders gut finde, indem ich einen Direktlink zu diesen Artikeln setze.

Ich wünsche Euch frohe Festtage und einen guten Start in das Jahr 2011.

Ich freue mich auf weitere gute Artikel und Meinungen.