Dienstag, 12. Oktober 2010

Vermögenssicherung durch Gold und Silber

Oft werde ich gefragt, welche Art von Edelmetallen wohl die beste sei, damit man sein Vermögen auch in Krisenzeiten sichern könne. Viele Möglichkeiten werden derzeit am Markt angeboten. Doch dabei bin ich stockkonservativ, rate jedem Papiergold bzw. Papiersilber ab und rate zu jenem physischen Gold und Silber, dass ich selbst verwalte und bei mir zuhause aufbewahren kann.

Wenn ich im folgenden nur über Gold schreibe, gilt dies auch für Silber, wenn nicht explizit Silber gesondert genannt wird. Und auf Grund der geringen Verbreitung lasse ich andere Edelmetalle, wie Kupfer, Platin, etc. ausser acht. Diese sind nur für Kenner des Edelmetallmarktes interessant ...

Gold wird immer seinen Wert bewahren, vor allem in Krisenzeiten wissen wir aus Erfahrung, dass schwindelerregende Kurse möglich sind. Gold wird dann "unbezahlbar". Denn dieses Edelmetall ist sehr begrenzt und die Förderung relativ teuer und aufwändig.

Warum? Seriösen Schätzungen zufolge sind mehr Goldbeteiligungspapiere am Markt, als verfügbares Gold tatsächlich existiert! Das hat zu einer Blase geführt, die mittelfristig platzen kann und die Käufer haben mit hohen Verlusten zu rechnen. Goldminenbeteiligungen sollten allerdings ihren Wert behalten bzw. steigen. Eine grössere Inflationsgefahr sehe ich bei Gold nicht, dadurch sind auch jene Unternehmen, die Gold fördern als Anlage interessant.

Wir reden also über physisches Gold, als Schmuck, Münze und Barren. Schmuck als Anlageform ist nicht empfehlenswert, denn der Einkaufswert übersteigt durch die Arbeit des Designers bzw. des Schmuckproduzenten den handelsüblichen Preis. Dieser wird täglich mehrmals von der Comex, einem Konsortium das in New York ihren Sitz hat, festgesetzt und in Unzen (1 Feinunze sind 31,1034768 Gramm) ausgewiesen.

In den letzten Wochen hat sich der Goldpreis in US-Dollar ziemlich gesteigert, dieser liegt heute bei über 1.340$ bzw. 970€, doch aufgrund des wiedererstarkten Euros gegenüber dem US-Dollar, blieb der Goldpreis auf €-Basis weitgehend gleich. Anders beim Silber, das in den letzten Wochen hohe Steigerungen, sowohl in $, wie auch in € verzeichnete. Natürlich sind, nach derzeitigem Stand, die Zugewinne im US-Dollar wesentlich höher als im Euro. Ein Abfall der Kurse, sowohl bei Gold wie auch bei Silber ist zu erwarten, wird sich aber in Grenzen halten und danach wird, wenn die Krise, vor allem in den USA, sich weiter verschärft, wieder steigen ... Hohe Verluste sind dadurch nicht zu erwarten! Auch deswegen, weil viele Regierungen - sofern sie es sich leisten können - ihre Goldreserven aufstocken. Gold wird immer mehr zur Mangelware und das führt zu einem Kursausbruch nach oben. So wie Indonesien es vormacht, eine goldgedeckte Währung auszugeben, wird vielen westlichen Staaten auf Grund ihrer Währungsprobleme auch nichts anderes übrigbleiben, denn sonst "säuft die Währung" unweigerlich ab und ist nichts anderes als bunt bedrucktes Papier mit hohem Inflationspotential - egal ob als Bargeld oder Digicash! Gold war immer sehr begehrt und wird es auch weiterhin bleiben. Offen ist auch die Frage, wie hoch sind die tatsächlichen Goldreserven der USA und wie hoch ist der Anteil an gefälschtem Gold (Goldbarren mit billigerem Wolframkern). Angenommen, es würde eine Überprüfung der US-Goldreserven geben und dabei herauskommen, dass sie weit unter den offiziellen Zahlen liegen - was erwartet werden würde (!!!) - würde der Goldpreis geradezu explodieren.

Viele Experten sind der Meinung, dass der Goldpreis ohnehin bewusst gedrückt und manipuliert wird und einen nicht marktkonformen Preis aufweist. Das soll heissen, der Goldpreis müsste viel höher sein!

Wird Gold hauptsächlich als Währungsreserve von Staaten, als Münzgold und als Schmuck verarbeitet - nur wenig davon wird industriell verarbeitet -, so liegt bei Silber die Aufteilung völlig anders. Neben Schmuck, Gebrauchsartikel (Kerzenhalter, Besteck, etc.) und Münz- bzw. Barrensilber, wird dieses Metall vor allem industriell verarbeitet. Silber weist die besten Leitereigenschaften aus. Experten vermuten, wahrscheinlich zu Recht, dass die Performance bei Silber wesentlich höher ausfällt, als bei Gold.

Nur zum Vergleich, bei Gold sprach man immer davon, dass man um eine Unze einen neuen, hochwertigen Anzug bekommt. Und eine Unze Silber entsprach einem Monatslohn eines Arbeiters ...

Zurück zur eingangs gestellten Frage. Für mich sind die besten Investment jene, die ich zu jeder Zeit ohne Probleme und ohne grossen Wertverlust wieder flüssig machen kann! Barrengold gibt es vieles, mit vielen untersiedlichen Herkunftsprägungen und wie man erfahren hat, auch durchaus Fälschungen (Goldbarren mit Wolframkern). Am sichersten sind Münzen. Münzen, die von staatlichen Münzprägeanstalten herausgegeben wurden (österreichischer Philharmoniker, britischer Sovereign, kanadischer Marple Leaf, amerikanischer Eagle, chinesischer Panda, etc.). Die meisten der modernen Münzen richten sich nach der Masseinheit Unzen (1/1oz., 1/2oz., 1/4oz., 1/8oz., 1/10oz., etc. - der britische Sovereign ua. ausgenommen). Dadurch lässt sich ein sofortiger Wert definieren! Goldbarren, vor allem schwerere, müssen durch Einschmelzen überprüft werden und ein Zertifikat ist bloss Papier ...

Münzen sind eine sehr gute Vermögenssicherung, welche jederzeit verkauft werden können! Bei Barren ist in der Regel einige Zeit notwendig, um sie in Geld bzw. Waren oder Immobilien zu wechseln. Dazu kommt ein Thema, das immer wieder auftaucht, das Goldverbot. Aus der Vergangenheit wissen wir, dass Barrengold zeitweise verboten war. Doch Münzgold nie, da es sich oft auch um Familienerbstücke bzw. -geschenke handelte!

Deshalb empfehle ich ausschleisslich offizielle Gold- und Silbermünzen, wenn möglich anonym gekauft! Doch beachte, 500 Unzen Silbermünzen haben ein Gewicht von über 15 Kilo, der anhähernd selbe (derzeitige) Wert von rund 10.000 €uro beträgt in Gold nur knapp über 0,35 Kilo, also gerade mal eine Handvoll ... Gold und Silber, das man in Form von Münzen kauft, demnach physisches Edelmetall, sollte man zu Hause aufbewahren. Und wenn man es einmauert oder im Garten vergräbt. In jedem Fall sicherer als jedes Bankschliessfach oder jeder öffentliche Safe.

Zusätzlich fallen auch keine Bearbeitungs-, Provisons-, Lager-, Administrations- oder welche-auch-immer-Kosten an. Gold und Silbermünzen kauft man ... und damit basta, damit hat man sein Vermögen abgesichert! Nur bei Silber ist eine Mehrwertsteuer zu bezahlen (de 7%, at 20%), was allerdings durch die Aussichten der Kurse vollkommen irrelevant sein wird, zumindest langfristig!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



0,5% der Menschheit besitzen 36% des globalen Vermögens (markusgaertner.com)
Die aktuellen Staatsverschuldungen im internationalen Vergleich (bayerngold-club.de)
Insider-Barometer: Topmanager verkaufen massiv Aktien (handelsblatt.com)
Erzwungener Egoismus: Auf dem Weg zum Währungskrieg (n-tv.de)
Was bei einem Währungskrieg droht (tagesanzeiger.ch)
Bundesverfassungsgericht nimmt Klagen gegen Euro-Rettungsschirme an! (kopp-verlag.de)
Trichet gesteht ein: Deutschland wird für alle Schulden aufkommen müssen! (derhonigmannsagt.wordpress.com)
Zahl der Privatinsolvenzen steigt deutlich an (heise.de)
Sozialer Aufruhr in Frankreich (heise.de)
EU droht Streit über Griechenland-Rettungsschirm (handelsblatt.com)
Griechenlands Schuldenberg größer als bisher bekannt (handelsblatt.com)
China stößt im August Rekordbetrag an japanischen Staatsbonds ab (wirtschaftsfacts.de)
Ein besorgter Blick auf die Verknüpfung Japan-China-USA (chaostheorien.de)
Cazenove Capital warnt Kunden vor Anlagen in den USA (wirtschaftsfacts.de)
Kalifornien: Schwarzeneggers dunkles Vermächtnis (diepresse.com)
Neue Probleme im US-Häusermarkt: Auktionsstopp alarmiert Investoren (n-tv.de)
Neue Milliarden von US-Notenbank? Ex-Beraterin rät zur Spritze (n-tv.de)
The demise of the dollar (independent.co.uk)
The Fed is dead, maybe by 2012 (marketwatch.com)

Atomwaffen sollen in Europa bleiben, NATO will den Schutzschirm (n-tv.de)

Schutzwälle gegen zweite Giftschlammwelle (derstandard.at)
Serie von Erdbeben in Lateinamerika und der Karibik (latina-press.com)
Amazonas-Gebiet: Dürre-Notstand (diepresse.com)

Geomagnetischer Sturm aus dem Nichts heraus! (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com)



„Stuttgart 21″, Castor-Transporte, Fan-Krawalle: Polizei berfordert? Angesichts der Auseinandersetzungen um das Bahnprojekt „Stuttgart 21″, anstehender Atommüll-Transporte oder Fan-Krawallen im Fußball fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mehr Rückendeckung von der Politik. „Die innere Sicherheit steht vor dem Kollaps“, sagte Gewerkschaftschef Konrad Freiberg. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Zu Nebenwirkungen und Risiken - Die Gottspieler der Notenbanken versuchen mit historisch niedrigen Zinsen, Quantitative Easing und Interventionen an den Devisenmärkten ihren Volkswirtschaften bei der Bewältigung der Wirtschafts- und Finanzkrise zu helfen. Nur was diese akademischen Systembewahrer verkennen, ihre Geldpolitik war eine der Hauptursachen beim Entstehen der Spekulationsblasen und sie führte direkt in die Finanzkrise. Sie versuchen nun eine erneute Quadratur des Kreises, die desaströsen Folgen der Politik des billigen Geldes mit noch billigerem Geld zu bekämpfen. (querschuesse.de)

„An der Börse herrscht dramatische Euphorie“ - Widersprüchlicher kann die Situation an den Aktienmärkten eigentlich nicht mehr werden, urteilt Klaus Deppermann von der BHF-Bank. Der erfahrene Analyst kann sich zumindest an keinen vergleichbaren Fall in den vergangenen Jahrzehnten erinnern. Warum die Lage an den Börsen derzeit so schwierig zu beurteilen ist. (handelsblatt.com)

Oliver Kahn: "Ein Geldschein ist doch nur bedrucktes Papier" - Oliver Kahn hat sich einen Namen als Welttorhüter gemacht. Dass sich der Titan auch mit Geld auskennt, wissen dagegen die Wenigsten. Schon früh begann er, an der Börse zu spekulieren. Im Gegensatz zu manchem Mitspieler hatte er dabei einen Plan. Doch nun bereitet ihm die Finanzkrise Sorgen. Im Interview verrät er, warum er alle Aktien verkauft und Gold gekauft hat. (wiwo.de)

Chinesen steigen in Gold-Spekulationen ein - Zwei Fonds bieten chinesischen Kunden erstmals die Möglichkeit, weltweit in Gold-Derivate zu investieren. Bisher konnten Chinesen nur direkt Münzen oder Barren kaufen. (diepresse.com)

EU-Kommissar will ein rauchfreies Europa - Die EU verschärft den Kampf gegen das Rauchen. Kommissar Dalli plant ein öffentliches Rauchverbot und abschreckende Warnbilder. (welt.de)

EU : Endlich Schluss mit Selbstbestimmung - Finden Sie auch, dass wir noch viel zu viele Entscheidungsmöglichkeiten haben, bei denen uns von Regulierungsseite her ein wenig unter die Arme gegriffen werden sollte? Zumindest in der EU sieht man das so und will eine weitere Frechheit durchbringen- auf Teufel komm raus. Dass die EU-Kommission kein demokratisch legitimiertes Gremium ist, scheint hier auch keine Rolle zu spielen und so wird der – nach meinem Gefühl – diktatorische Feldzug fortgesetzt. (infokriegernews.de)

US-Physikprofessor: Erderwärmung „ist der größte und erfolgreichste pseudowissenschaftliche Betrug“ der Neuzeit - Der emeritierte Physikprofessor Harold Lewis tritt aus der Amerikanischen Physikalischen Gesellschaft aus und bezeichnet die menschlich verursachte Erderwärmung als den „größten und erfolgreichsten pseudowissenschaftlichen Betrug ...“ (propagandafront.de)

Grund für weltweites Bienensterben gefunden? Gemeinsam mit Kollegen der "United States Army" glauben Forscher Universitäten von Texas und Montana den Grund, bzw. die Gründe, für das andauernde weltweite Bienenvölkersterben gefunden zu haben. Nicht eine Ursache, sondern eine Kombination zweier Faktoren halten die Wissenschaftler für die Auslöser des bedrohlichen Bienensterbens. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com)

kostenloser Counter



Keine Kommentare: