Sonntag, 3. Oktober 2010

Über die Diener des Volkes ...

In Deutschland wird eben eine wichtige Schwelle überschritten, die Schwelle zu einem totalitären Staat. Die Meinung des Souveräns, des Bürgers gilt nicht mehr. Die Politik setzt sich arrogant und selbstherrlich darüber hinweg und lässt die Truppen aufmaschieren. Der Bürger darf zwar bezahlen, auch jene Polizeibeamten die ihn jetzt verprügeln, doch eine eigene Meinung kundtun oder mitentscheiden, wie das als Grundfeste jeder Demokratie gilt, darf er nicht ... kuschen und zahlen.

Offensichtlich wissen nur Politiker und Beamte was für uns Bürger gut und wichtig ist. Uns wird das Recht abgesprochen, uns überhaupt dazu Gedanken zu machen, gescheige denn, diese auch zu äussern.

Im Grunde müsste gelten, Politiker, die vom Volk demokratisch gewählt werden, und alle Beamten, die mittels Steuergelder entlohnt werden, sind Diener des Staates, Diener des Volkes. Das heisst, mit allen ihnen anvertrauten Ressourcen, insbesondere Volksvermögen, dazu zählen auch Steuergelder, verantwortungsbewusst und sparsam umzugehen und die Meinung des Volkes zu repektieren!

Tatsächlich ist dies nicht der Fall. Beide Gruppen, wenn sie an den Hebeln der Macht sitzen, nutzen dies in egositischer Weise aus. Wobei dies teilweise auch zum Geschäft mutiert, da versteckte Provisionen und Schmiergelder fliessen. Ein oft nicht unbeträchtlicher Teil des Einkommens ... noch dazu leicht verdient. Auch rund um Stuttgart 21 wird von versteckten Provisionen gemunkelt. Natürlich, wenn Milliarden Euro für solche Projekte, egal ob sie sinnvoll oder nicht sind, aufgewendet werden, fallen einige Millionen gar nicht auf. Sie sind bereits fix einkalkuliert! Egal ob Bargeld, Dienstleistungen oder Waren, man muss davon ausgehen, dass selbst in diesen Staaten, die offiziell als wenig korrupt gelten, doch einiges den Besitzer wechselt ... natürlich auf Kosten der Steuerzahler, denn hergeschenkt wird gar nix, es wird alles nur irgendwie eingerechnet, auf neudeutsch umverteilt!

Wenn die Bürger dagegen meinen, dieses Projekt sei derzeit kaum sinnvoll, muss eben ein anderer Diener des Volkes, die Polizei, einschreiten, um auch mit Gewalt gegen diese Aufwiegler, Unruhestifter und Demonstranten vorzugehen. Sie könnten, mit Verlaub gesagt, dieses Projekt zu Fall bringen. Möglicherweise müssten dann viele Millionen an Schmiergelder wieder zurückbezahlt werden und die Politiker könnten sich kaum ein Denkmal setzen, in dem eine kleine, aber feine Gedenktafel darauf hinweisen wird, wer sich dieses Denkmal gesetzt hat: erbaut unter ...

Mit der Ingnoranz des Bürgers, der Selbstherrlichkeit und Selbstüberschätzung der verantwortlichen Politiker und der menschenunwürdigen, brutalen und teilweise ebenfalls selbstherrlichen Vorgangweise der Polizei wird der Staat als solches in seinen Grundfesten erschüttert und nicht mehr zu reparierende Gräben gezogen. die Bürger sehen, nicht ohne Grund die Politiker, die Beamten und die Polizei als seine Feinde! Vor allem, sie unternehmen alles nur menschenmögliche, um in einer sowieso schon extrem heiklen Situation die Spannung zu verstärken und eskalieren zu lassen! Wie sollten die Bürger wieder Vertrauen bekommen, wenn alles gegen sie unternommen wird - nur das schwer erarbeitete Geld wird freudig genommen, sogar aus dem Volk mit fragwürdigen Methoden herausgepresst.

Dass die Politiker, sowohl auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene schwere Fehler provoziert haben und sich damit mitschuldig als Auslöser zur grössten Finanzkrise gemacht haben, sollte eigentlich mit sich bringen, dass etwas mehr Verständnis und Demut gegenüber den Bürgern angebracht wäre und nicht penetrante Arroganz, gepaart mit totalitären, faschistischen, ja sogar macciavellistischen Zügen.

Der Staat, damit auch die Politiker, die Beamten und die Polizei benötigen das Volk. Zumindest in einer Demokratie, die allerdings ohnehin nur auf dem Papier existiert. Ist das Volk hin, stirbt auch der Staat. Rechtsstaatlichkeit, freie Meinungsäusserung, Mitentscheidung und Verantwortung sind leer Worthülsen, die gerne als Floskeln bei Wahlreden benutzt, doch ansonsten ad absurdum geführt werden. Faschismus und Diktatur sind an deren Stelle getreten! Und die gesamte Judikatur spielt mit!

Wenn Deutschland keine anderen Probleme hätte, als Stuttgart 21, würde man, wenn man vor vielem die Augen verschliesst, fast noch Verständnis aufbringen können. Doch Deutschland hat viel grössere Probleme, die bei weitem noch nicht den Ansatz einer Lösung zeigen. Dabei sind die Konjunktur- und Arbeitsmarktprobleme eher als klein zu bezeichnen!

Deutschland ist nach wie vor kein souveräner Staat, ist immer noch von drei Alliertenstaaten besetzt, hat keine eigene Verfassung, kein Richter unterschreibt ein Gerichtsurteil (!!!), damit ist auch die Judikatur eine schwammige Grauzone und wird von Vasallen des US-Imperiums regiert.

Transparente, die eine deutsche Verfassung fordern, werden polizeilich verboten! Stimmen, die diesen bedenklichen Zustand des führenden Industriestaates Europas besorgt kritisieren, werden unterdrückt und sind staatlichen Repressalien ausgesetzt. Es gibt keine Bundesrepublik Deutschland mehr! Es gibt überhaupt kein Deutschland mehr! Nicht einmal in den Pässen sogenannte deutscher Bundesbürger! ... dort wo zB. in Österreich unter Staatsangehörigkeit Republik Österreich steht, steht in deutschen Pässen nur abstrakt: deutsch.

Was passiert, wenn das bisher schlafende Volk Deutschlands endlich aufwacht und die Zustände rund um die Souveränität des Staates zu hinterfragen beginnt. Noch wissen die meisten Deutschen nicht, dass es Deutschland als souveränen Staat eigentlich nicht gibt!

So betrachtet, sollten die Politiker sich nicht wegen eines "Bahnhofes" gegen das Volk stellen, sondern sich endlich bemühen, dass Deutschland wieder ein souveräner Staat wird und sich von den grössten Volksfeinden, der USA, Frankreich und England abwendet! Diese Staaten beharren nämlich noch immer auf das Besatzungsrecht!

In Stuttgart wurde eine historische Schwelle überschritten. Zu hoffen, dass die Politik einlenkt, kann man bei derzeitiger Betrachtung getrost vergessen. das Projekt wird "durchgeprügelt", im wahren Sinne des Wortes. Und damit bekommt der Terminus Staatsgewalt eine neue, erschreckende Bedeutung.

Trotzdem, hoffen wir das Beste für Deutschland, denn die Welt braucht Deutschland und das deutsche Volk. Dringenst und notwendig! Du glaubst mir nicht? Ohne Deutschland geht die EU sang- und klanglos vor die Hunde, samt den Besetzern Frankreich und England!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Über die Währungsschöpfer und die Staatsschuldenkrise (chaostheorien.de)
Joseph Stiglitz: the euro may not survive (telegraph.co.uk)
Euro tot – was dann? (deutschland-debatte.de)
Staatsverschuldung in Europa (wiwo.de)
Erst der große Knall, dann die Währungsreform (krisenfrei.wordpress.com)
Welche Steuern die Kommunen erfinden (wiwo.de)
China stützt griechische Wirtschaftsruine (derstandard.at)
Der Zahlenbeweis: Amerika wird zum Armenhaus (propagandafront.de)
US-Millionäre kassieren Arbeitslosenhilfe (wirtschaftsfacts.de)
Die Preisexplosion kommt: Ungezügelte Inflation für US-Verbraucher in 2011 (propagandafront.de)
Stichtag 01. Dezember: Fed macht Bailout-Informationen öffentlich! (wirtschaftsfacts.de)

Polizeistaats-Planung der EU (derhonigmannsagt.wordpress.com)
Aus Sicherheitsgründen: Ausgangssperre für die US-Militärgemeinde Kaiserslautern (luftpost-kl.de)
Stuxnet in Deutschland (mmnews.de)

Beach appears black and is oozing sheen in Ocean Springs (floridaoilspilllaw.com)
How Warm Was This Summer? (nasa.gov)
Wissenschaftler: Dezember 2012 könnte wirklich apokalyptisch werden (kopp-verlag.de)



Ich fürchte, der ist tatsächlich zu blöde, wie er daherredet - IWF-Chef: Zweite globale Krisenwelle unwahrscheinlich. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Die Kernschmelze hat begonnen - Den Notenbanken bleibt keine andere Wahl, als das begonnene Spiel fortzuführen. Superniedrige Zinsen, Bail-Outs für alle Banken und Länder, deren Zusammenbruch das Schuldgeldsystem ins Wanken bringen könnte. Die Folge: Die Papierwährungen werden kollabieren und die Preise werden außer Kontrolle geraten. Eine ausführliche englische Dokumentation beschreibt die aktuelle Lage der USA und damit die des Weltfinanzsystems. (goldreporter.de)

Wirtschaftsexperten schlechter als Wetterfrösche - Wirtschaftsexperten weniger glaubwürdig als Wetterfrösche oder Ärzte. Einzig Astrologen und Politiker stehen in der Öffentlichkeit noch unglaubwürdiger da. Unternehmer Randolf Rodenstock: Vorurteile gefährden Soziale Marktwirtschaft. (mmnews.de)

Volkswirte sehen EZB im Dilemma - Die Europäische Zentralbank wird es schwer haben, in den kommenden Monaten aus der extrem lockeren Geldpolitik auszusteigen. Das ist das Ergebnis der monatlichen Zinsumfrage der FTD unter Volkswirten europäischer Banken. (ftd.de)

Deutschland ohne Verfassung - Eklat vor dem Brandenburger Tor in Berlin am Rande der Einheitsfeier: Die Polizei verhindert das Zeigen eines Transparents, auf dem eine Verfassung für Deutschland gefordert wird. (mmnews.de)

Absurde Terrorwarnungen vor Anschlägen in Europa - a neuen Anschlagsplan…heißt es, dass er „glaubwürdig, aber nicht konkret“ sei. Angeblich sei der Plan durch einen Verdächtigen ans Licht gekommen, der einem aktuell noch andauernden „Verhör“ in der Foltereinrichtung Bagram in Afghanistan unterzogen wird. (propagandafront.de)

Klimakult-Gehirnwäsche der Ökofaschisten zielt auf unsere Kinder ab - Unsere Kinder sind das Ziel der Indoktrination und der Gehirnwäsche eines blutrünstigen Erderwärmungskults. Die Gedanken der Kinder werden schon von klein auf geformt, sie werden gegen ihre Eltern aufgehetzt und dazu ermutigt gemäß des in ihre Köpfe gepflanzten Todeswunsches zu handeln, während man sie gleichzeitig entmutigt in der Zukunft selbst eigene Kinder zu bekommen. (propagandafront.de)

Keine Lüge ist unbegrenzt haltbar: In dem allgemeinen Taumel der Einheitsfeiern ist völlig untergegangen, dass die Bundesrepublik Deutschland juristisch gar nicht mehr existent ist. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

kostenloser Counter



1 Kommentar:

Colombelle hat gesagt…

"denn die Welt braucht Deutschland und das deutsche Volk. Dringenst und notwendig! Du glaubst mir nicht? Ohne Deutschland geht die EU sang- und klanglos vor die Hunde, samt den Besetzern Frankreich und England!"

Doch doch Johannes ich glaube dir das aufs Wort.Es ist auch so.
Nur wenn es dafür ist dass das Deutsche Volk sich noch weitere 50 oder 100 Jahren muss aussaugen lassen verarschen lassen für dumm verkaufen lassen und sagen wir mal ganz krass sich noch weitere 50 Jahren in den hintern .... lassen muss.
Nein nein dann ist es besser die diktatorische PolizeiEu geht mal ratzfatz vor die Hunde mit allen konsequenzen und danach geht wieder ein neues Licht an.
Erstens:Es kann nicht sein dass ein einziges Volk dafür auf ewige Zeit bluten muss für die Scheisse die in der Vergangenheit gebaut wurde.
Zweitens:Es kann nicht sein dass ein einziges Volk der Arschlecker und Balkenträger sein muss nur wegen einer Europäischen union,denn dann ist der Sinn der union schon in sich selbst gescheitert,und geht sowieso vor die Hunde.
Merkel and co vertritt nur die interessen der Usa Frankreich England und aja nur nicht vergessen von Israel.Ach blödsinn was schreib ich da,sie vertritt jegliche interessen auf dieser Welt nur nicht die von Deutschland.
Das eigene Volk lässt sie schmoren im Hartz4.
Das soll dann eine Eu sein?
Mit der da kann sich nie was zum besseren wenden.Mit ihrem nachfolger wahrscheinlich ebenso wenig.So wie in den Usa mit dem Obama da.
Die ganze Politikerbande ist ein geschlossener Kreis wo der Psychopatische wahnsinn sich immer im Kreis dreht.Es scheint kein entrinnen zu geben.
Alles Lobyisten die für Geld Vater und Mutter verkaufen.Sogar ein ganzes Volk.
Nein es ist besser das unausweichliche kommt.Danach und erst danach nachdem das verfaulte Gift abgestorben ist kommt wieder die chance dass was gesundes heranwächst.Lasst uns das wenigstens hoffen!
Nur wieder einmal schade dass etliche Leute wegen der absurdität und arroganz von wenigen leiden müssen.Wie immer.