Freitag, 8. Oktober 2010

Neue Steuern braucht das Land

Wenn Staaten Geld benötigen, drehen sie an der Steuerschraube. Auch wenn jene, die gewählt wurden, vor der Wahl hoch und heilig versprachen, keine neuen Steuern zu erfinden oder bereits existente zu erhöhen.

Sie können einfach nicht anders, die Politiker unserer Zeit, unserer Demokratien. Ihnen bleibt, im Rahmen ihrer Denkweise, gar nichts anderes über, als am Steuerrad zu drehen!

Die Steuerbelastung ist jetzt schon enorm hoch! Direkte Steuern und Abgaben sind, je nach Land und Progession, bis zu 70% des tatsächlichen Verdienstes und darüber! Das heisst, im schlechtesten Fall muss der Steuerzahler bis Oktober für den Staat arbeiten, erst dann für seine eigene Brieftasche. Im Durchschnitt liegt diese Grenze knapp über 50%.

Doch es gibt doppelte und noch schlimmer, mehrfache Steuern. Das soll heissen, von dem was dir, mein lieber Freund, schlussendlich in der Brieftasche bleibt, musst du auch noch Steuern bezahlen! Jede Ware, jede Dienstleitung, die du kaufts oder in Anspruch nimmst, ist nochmals mit der Mehrwertsteuer und teilweise weiteren Steuern oder versteckten Abgaben belastet!

Und jetzt, wo Staaten kurz vor dem Bankrott stehen, wühlen sie tief in der Steuerkiste. Aber nicht nur Staaten, auch Länder und Kommunen. Viele Massnahmen sind ausschliesslich zur Budgetaufbesserung, auch trotz anderwertiger Argumentation, und somit versteckte Steuern. So wie Parkplatzgebühren, denn die Verkehrssituation war seit vielen Jahren ersichtlich. Die Kommunen benötigen Geld, viel Geld, deshalb sind die heute modernen und überall anzutreffenden gebührenpflichtigen Zonen reine Geldbeschaffung ... modernes Raubrittertum. Die beflissene Kreativität geht so weit, dass künftig auch Freiberufler Gewerbesteuer zahlen müssen ...

Ja, wenn Steuern neu erfunden oder angehoben werden, so ist das IMMER ein Zeichen des Versagens der Politiker. Ihr budgetierter Haushalt ist ins Trudeln geraten. Das ist, sei versichert mein lieber Freund, kein Ergebnis der Finanz- und Wirtschaftskrise. Den sagenhaften Geldschwund hatten unsere Politiker schon, als die Zeiten noch wirklich gut waren. Statt vorzusorgen hatten sie die Kohle mit beiden Händen beim Fenster rausgeschmissen. Nichts war zu teuer, Hauptsache, es brachte ein wenig Prestige. Glaube mir, ich weiss, wovon ich spreche! Bildete sich Graz doch wirklich ein 2003 die Kulturhauptstadt sein zu müssen, die finanziellen Folgen müssen wir Grazer die nächsten Jahrzehnte tragen. Denn, moderne Kunst ist nicht billig und nur die Besten (und damit auch die Teuersten) sind gerade gut genug. Sicher hat es einen gewaltigen Kulturschub gebracht, doch zu welchen Preis? Und dieses Beispiel steht beileibe nicht alleine da!

Auch in alten Prophezeiungen wird das Steuerdilemma explizit erwähnt. Steuern werden unerträglich erhöht. Wir sind schon im Bereich des Unerträglichen, doch es wird noch viel schlimmer. Vor allem dort, wo man sich kaum entziehen kann oder will ... zB. bei Immobilien, beim Job und beim Auto.

Sozialistisches Gedankengut hat gebracht, dass der Bürger seine Verantwortung weitgehend dem Staat übergeben hat. Der Staat war in den letzten Jahrzehnten der soziale Übervater, hat sich in alle Bereiche eingemischt und uns bevormundet hatte. Wir, hingegen waren bequem und haben das als angenehm empfunden, wenn jemand unser Leben entsprechend regelt und uns jegliche verantwortung abnimmt. Und uns hat, auch im amerikanisch-orientierten Westen, der Sozialismus überrumpelt. Doch dieses Verantwortungübergeben ist teuer gewesen, sehr teuer. Zuviele haben die Hand aufgehalten, vor allem sogenannte Systemerhalter, die ohne was zu tun, gut verdienten. Jetzt sind die Kassen leer und es werden neue Einnahmenquellen gesucht. Und, mein lieber Freund, du kannst sicher sein, die werden auch gefunden werden.

Je mehr die Staatsverschuldungen explodieren, umso mehr benötigt man Geld für diese gefrässigen schwarzen Löcher. Also müssen sie zwangweise die Steuern erhöhen ... bis dem Bürger nur mehr das notwendigste zum Überleben bleibt. Wir brauchen uns allerdings nicht aufregen, wir haben alle zu lange zugesehen, wie unsere Politiker unser Geld verprasst haben. und das schlimmste, wir haben sie wieder gewählt, alle, die Vranitzkys, Schüssels, Kohls, Schröders und Merkels ...

Nun dürfen wir auf die kreativen Ambitionen der Politiker bezüglich neuer Steuern gefasst sein. Und natürlich der empfindlichen Erhöhung der bestehenden!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Furcht vor Europas "Zombie-Banken" (derstandard.at)
Protestler versuchen Islands Parlament zu stürmen; Feuerwerkskörper auf Polizisten (wirtschaftsfacts.de)
Spanien: Schuldenlast erdrückend (infokriegernews.de)
Ukraine: Tatenloses Zuschauen beim Zerfall der Staatsbetriebe (wirtschaftsfacts.de)

Nur heiße Luft? Die jüngste Terrorwarnung der Obama-Regierung (kopp-verlag.de)

Giftschlamm zerstört Dörfer (n-tv.de)
130.000 Chinesen auf der Flucht vor Hochwasser (kleinezeitung.at)
Neuer Tropensturm über dem Atlantik (kleinezeitung.at)
Unwetter in Italien: Drei Tote in der Toskana - Venedig unter Wasser (derstandard.at)

Die Bewaffnung unserer Kultur – Teil 1 – Nahrung & Wasser (lupocattivoblog.wordpress.com)
Die Bewaffnung unserer Kultur -Teil 2 – Die Luft wird zur Waffe: Chemtrails (lupocattivoblog.wordpress.com)
Die Bewaffnung der Kultur – Teil 3 – Militär und Polizei werden zur Waffe gegen fremde und die eigene Kultur (lupocattivoblog.wordpress.com)



Fed und EZB stürzen Welt ins Chaos - Der Ökonom und Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph Stiglitz hat der Europäischen Zentralbank und der US-Notenbank vorgeworfen, die Welt mit ihrer extrem lockeren Geldpolitik ins Chaos zu stürzen. Eine "Liquiditätsflut" von EZB und Fed destabilisiere die globalen Devisenmärkte, sagte Stiglitz am Dienstag am Rande einer Konferenz an der Columbia-Universität in New York. (derstandard.at)

Aus Versehen am Drücker? Der amerikanische Finanzanalyst Max Keiser, bekannt für seine Temperamentsausbrüche vor der Kamera, hat in einem Interview im griechischen Athens International Radio mit der Redakteurin Helen Skopsis eine interessante These aufgestellt: Deutschland habe sich mithilfe von Goldman Sachs in eine Position manövriert, die den Griff zur Weltmacht in die Nähe von nur Zentimetern Entfernung gerückt haben. (kopp-verlag.de)

Gold-Rally: "Weg vom Papiergeld, hinein in Rohstoffe" - Gold erreicht ein neues Rekordhoch von 1364,60 Dollar. Auch Silber verteuert sich auf ein 30-Jahres-Hoch und der Platinpreis steigt ebenfalls. Hauptursache dafür ist die aktuelle Talfahrt des US-Dollars. (diepresse.com)

Europa auf dem Weg in die Diktatur? Zum Nachdenken und Aufarbeiten ... Fast fünfzig Jahre lang – in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg – lebten wir in großer Gefahr, in großer Spannung, im Schatten des riesigen Monsters Sowjetunion, das Europa jederzeit verschlingen konnte. Die Sowjetunion war mehrmals nahe daran, dies zu tun. Nur durch ein Wunder konnten wir vor kurzem zusehen, wie dieses Monster starb. Doch sobald das Untier gestorben war, erfanden wir in Europa ein neues. Die Union sozialistischer Republiken. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Gaddafi: "Europa wird von alleine muslimisch" - Der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi sieht Europa auf dem Weg der Islamisierung: "Wenn man sich die Fakten anschaut, ist es klar, dass das passieren wird." (diepresse.com)

kostenloser Counter



1 Kommentar:

Colombelle hat gesagt…

Das kommt davon wenn man mit nichts zufrieden ist.
Ohne überlegung muss es immer das beste und das teuerste sein.
Und das beste ist immer noch nicht gut genug.
Wie verwöhnte Kinder gehen sie mit Geld um,die nie gelernt haben vernünftig zu wirtschaften.
Und die alles bekommen müssen.
Bekommen sie nicht was sie wollen,drehen sie auf der Felge und pressen das Volk aus biss zum geht nicht mehr.

Die Geschichte mit den Parkverbotsschilder ist ja die reinste abzocke und Gaunerei.
Man findet keine Strasse mehr wo kein solches verdammtes Schild da steht.
Lässt man die Kiste 5 Minuten da stehen ,kommt die Mafia schon angetanzt und gibt dir so eine dämliche verwarnung.Es geht ja nicht mal um die verwarnung selbst oder weil du da falsch parkst,nein das ist denen sogar scheiss egal,es geht ihnen nur darum dir das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Es genügt ja nicht dass man schon so Steuern fürs Auto zahlen muss nein wir müssen noch zahlen um unser Auto da stehen zu lassen.Die Strassen gehören dem Volk,wurde auch von ihm bezahlt und sollte eigentlich frei zum parken sein.
Gehst du zum Bäcker bekommst du Brot für dein Geld,sozusagen überall bekommst du was für dein Geld.
Nur diese Banditen nehmen dir das Geld aus der Tasche ohne dir was dafür zu geben.
Du wirst nicht einmal gefragt.Du hast nicht einmal die möglichkeit was dagegen zu tun!
Du must bezahlen!
Tust du das nicht,auch über mehrere Monate hinweg(ich kannte so einen fall)droht Gefängnis!
Ja gehts noch im Kopf?Allein deswegen sind wir schon laaaange in einer korrupten Diktatur!
Dieses System ist gemein genommen so etwas von durchfault und pervertiert ich wundere mich dass überhaupt das ganze gebilde noch steht.
Überall werden diese hässlichen Parkhäuser aufgebaut die schiessen wie Pilze aus dem Boden die unsere Bäume und Natur zerstören.Und da muss man auch zahlen um die Karre stehen zu lassen.
Überhaupt die ganze Betonisierung ist nicht mehr zu ertragen und man bekommt schon Depressionen allein davon wenn man sich den Dreck jeden Tag anschauen muss!
Verglaste Buildings mit leeren Büros.Man oh man.Überall wird gebaut wie verrückt.Und überall sieht man leere Büros die nie vermietet werden durch die Krise.
Unsere Natur ist unbezahlbar und unser aller prächtigstes GUT!
Es ist unser Schatz den wir hüten sollten wie nix anderes!Ihr dummen blöden IDIOTEN die ihr seid!
Es wird der Tag kommen wo der Mensch alles verlieren wird und wo er versuchen wird die Fehler der vergangenheit gegenüber der Natur wieder gut zu machen.Das wird ihm aber nicht gelingen,weil er die Natur unwiederbringlich zerstört hat.Er wird dafür seinen Preis dafür zahlen müssen.
Und der wird sehr sehr teuer werden!
Jetzt seht ihr es noch nicht ihr aber wartet ab ihr Paviane von den Gemeinden und Staatslakaien Ingenieure und alle die ihr da seid.Ihr werdet noch dumm aus der Wäsche glotzen.
Jetzt ist ja auch anscheinend der Golfstrom hinüber.Es fängt ja schon gut an!
Wenn ihr nicht endlich wieder anfangt die Natur zu respektieren und wieder aufzubauen,wird die Natur euch abbauen,und das geht schneller als ihr euch vorstellen könnt!