Mittwoch, 29. September 2010

Krisencamp am Reisslerhof im Oktober

Im September fanden zwei Krisencamps, veranstaltet von mir gemeinsam mit dem Hotel Reisslerhof statt. Während das erstere uns die letzten warmen Herbsttage ausnutzen liess, waren es beim zweiteren die ersten kalten, verregneten Tage.

Im letzten Monat bekam ich einige Anfragen, was in diesen drei Tagen tatsächlich vorgetragen, geworkshopt und geseminart wird (herrlich schräge Wortkreationen, oder?).

Am Freitag beginnt das Camp um 14:00h. Die erste Stunde stellen sich die Teilnehmer vor. Danach wird die aktuelle Situation besprochen und wie es möglicherweise weitergehen wird, denn es sind doch verschiedene Szenarien möglich. Als Tagesabschluss wird nach dem Abendessen das Thema 2012 und was die Naturwissenschaft dazu meint, ausführlich erklärt. Am nächsten Tag, am Samstag fahren wir zu Betrieben, wo einfache Lebensmittelversorgung und -produktion nach althergebrachten Methoden praktiziert wird. Vor allem soll gezeigt werden, dass es sehr wohl möglich ist, ein entsprechendes Netzwerk aufzubauen. Am späten Nachmittag und abends wird der Aufbau und die effiziente Verwaltung eines Krisenlagers (Lebensmittel, wichtige Utensilien und unentbehrliche Werkzeuge) referiert und auf individuelle Bedürfnisse eingegangen. Viel Platz wird besonderen Tipps der Konservierung und Lagerhaltung gegeben, zB. Insektenbefall verhindern. Abendliches Thema ist auch die Selbstversorgung nach individuellen Gegebenheiten (nur Wohnung, Balkon oder Garten) - welche Möglichkeiten gibt es auf engstem Raum um Gemüse, Obst oder Tiere zu züchten bzw. zu halten, auf was muss geachtet werden. Am Sonntag werden die Themen legale Waffen zur Verteidigung und kommunale Vernetzung behandelt. Und kurz vor dem Ende und gemeinsamen Mittagessen gibt es eine allgemeine Fragestunde. Sonntag 14:00h ist das Krisencamp zu Ende. Der Programmablauf kann sich wetterbedingt ändern!

Wichtig erscheint mir, dass auf die Individualität und die Voraussetzungen jedes einzelnen Teilnehmers eingegangen wird, so dass dieser den höchstmöglichen Nutzen mit nach Hause nimmt und das Gehörte bzw. gelernte auch mit einfachen Mitteln umsetzen kann. Denn nichts ist schlimmer als Tipps und Empfehlungen, die entweder zu teuer sind oder zu grossen Aufwand benötigen. Am Krisencamp werden ausschliesslich praxisnahe Erfahrungen und Ratschläge präsentiert. Egal ob jemand am Land oder in urbanen Gegenden lebt.

Das nächste Krisencamp am Reisslerhof findet von 22. - 24. Oktober statt. Beginn ist Freitag 14:00h, Ende Sonntag 14:00h. Der Preis von € 449,- pro Person behinhaltet auch 2 Übernachtungen mit Halbpension und ggf. die Benützung des hoteleigenen Wellnessbereichs mit Saunenlandschaft, Wirlpool, Solarium und Hallenbad.

Was mich am meisten freut, ist die Tatsache, dass ich mit den meisten Teilnehmern immer noch in Kontakt bin!

Hier nochmals die genauen Daten:



Schnittpunkt:2012-Krisencamp am Reisslerhof

Freitag 22. 10. bis Sonntag 24. 10.2010

jeweils von Freitag 14 Uhr bis Sonntag 14 Uhr!

Schwerpunkte sind folgende Themenbereiche:

* Krisenlager anlegen - Wie und warum?
* Edelmetalle - Gold und Silber als Vermögenssicherung
* Legale, freie Waffen ohne Waffenschein für den Ernstfall
* Was kommt danach?
* Informiert sein ist wichtig! Besprechung der aktuellen Situation
* Balkon-Bauernhof - Zucht von Kaninchen, Grillen oder Heuschrecken als Eiweisslieferant, Hühner und Eier, Kartoffel am Balkon pflanzen, Sauerkraut als wichtiger Vitamin C-Lieferant, Kräutergarten am Balkon

* Wie erkärt die Naturwissenschaft 2012 und was wird passieren?
* Kommunale Vernetzung - gemeinsam stärker als alleine!
* Kommende Währungsreform bzw. Währungszusammenbruch
* Stehen wir kurz vor einem Bürgerkrieg?

Die Situation wird immer explosiver! Und doch werden die Regierungen versuchen, das System weiter am Leben zu erhalten, quasi als Koma-Patient. Den Schaden trägt der Bürger! Deshalb ist es enorm wichtig, sich entsprechend vorzubereiten. Und genau das zeige ich Dir auf den Krisencamps am Reisslerhof!

Das Ziel ist, Dich so vorzubereiten, dass im Falle des Systemzusammenbruchs Du und Deine Familie möglichst autark, gut versorgt, unabhängig und vor allem informiert bist! Mit Vorträgen, Anschauungsunterricht und Exkursionen.

Preis: 449,- €uro
(pro Person, inkl. 2 Übernachtungen, Halbpension, Benützung des
Wellness-bereiches und Exkursionen)

Krisencamp jetzt buchen (reisslerhof.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Euro Zerfall 2011? (mmnews.de)
Irland und Portugal bleiben Sorgenkinder der EU (welt.de)
Krise in Irland spitzt sich zu (handelsblatt.com)
Streiks und Proteste in EU-Ländern - Wutlauf gegen das Sparen (spiegel.de)
Generalstreik in Spanien gegen Arbeitsmarktreform (diepresse.com)
China gegen Japan : Handelskrieg verschärft sich (infokriegernews.de)
USA – Index der Trucker-Tonnage legt Rückwärtsgang ein (markusgaertner.com)

Experte glaubt Stuxnet-Quelle gefunden zu haben (handelsblatt.com)
Terroranschlag – Europa unter US-Backup (infokriegernews.de)

Hochwasser – Katastrophenalarm in Sachsen (welt.de)
Die Hälfte des Öls klebt noch in der Tiefsee (zeit.de)
Säuremenge in den Ozeanen nimmt dramatisch zu (welt.de)

Astronomer fears apocalypse 2012 is true (asianage.com)
2012 its true! (gazbom.blogspot.com)



«Weil wir euch nicht trauen» - Neue Enthüllungen leuchten den Hintergrund der Euro-Krise dieses Frühlings aus. Sie zeigen: Die Europäer waren tief gespalten. Keiner traute dem anderen. Eine durchdachte Krisenstrategie hat es nie gegeben. (tagesanzeiger.ch)

Euro-Konferenz zensiert - Es ist ein Skandal von ungeheuerer Tragweite, eine Schande für die westliche und deutsche Medienlandschaft, dass die Aktionskonferenz „Der Euro vor dem Zusammenbruch“ letztes Wochenende in Berlin komplett zensiert wurde. Einzige Ausnahme: der russische Sender "Russia Today", welcher die Veranstaltung weltweit verbreitete. (mmnews.de)

Neue Weltordnung und selbstgezogener Terrorismus: es ist auf uns abgesehen! Im Hinblick auf die Definition des Terrorismus scheint es eine Abkehr vom radikalen Islam zu geben, um stattdessen den Terrorismus in jedem Versuch, sich der Neuen Weltordnung zu widersetzen, zu sehen – d.h. jeden von uns für einen potenziellen Terroristen zu halten. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Pressekonferenz zu UFOs über den nuklearen Waffenarsenalen der USA Washington/ USA - Sieben ehemalige Offiziere der US-Luftwaffe versammelten sich am Montag im Washingtoner National Press Club, um von ihren UFO-Sichtungen über militärischen Atomanlagen zu berichten. In Zusammenarbeit mit "Exopolitik.org" präsentieren wir im Folgenden Videomitschnitte der Pressekonferenz im englischen Original. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com)

kostenloser Counter



1 Kommentar:

JoHy hat gesagt…

(i.V.): Hallo Johannes, vielen Dank für deine Zeit und deine Detailkenntniss in den Themen Krise und Vorsorge.
Mit hat dieses Wochenende neue und wichtige Erkenntnisse gebracht. Vielen Dank Michael