Montag, 2. August 2010

Defensivwaffen zur Verteidigung

Es erreichen mich immer wieder Email mit Fragen zu Waffen (nicht nur legalen), falls es wirklich zu landesweiten Unruhen und Aufständen, sowie zu Versorgungsproblemen kommt. Ich bin weder Waffennarr, Waffenexperte, noch Waffenverkäufer. Am allerwenigsten darf man von mir erwarten, dass ich illegale Waffen, gewünscht werden in der Regel Pistolen, besorge oder vermittle.

Ich mache nur darauf aufmerksam, dass man sich über eine notwendige Verteidigung seines Hauses, seines Gartens und seines Vermögens Gedanken machen sollte ... und zwar schnell! Das heisst aber nicht, dass jeder mit einer Pistole rumlaufen soll. Vor allem ist eine Pistole nicht jene Art von Waffe, die ich empfehle. Und in der Hand eines Ungeübten, kann eine Faustfeuerwaffe ebenso nutzlos sein, wie ein Gummiringerl im Hosensack. Und glaube mir, wenn man jemandem gegeüber steht, der im Gebrauch von Pistolen versiert ist, so erkennt er dies sehr schnell!

Doch es gibt abseits illegaler Waffen viele Möglichkeiten, sich, seine Familie, sein Haus und sein Vermögen zu verteidigen. Wichtig ist, egal um welche "Waffe" es sich handelt, der Gebrauch muss geübt werden und die "Waffe" fast blind eingesetzt werden können. Ohne den Gebrauch zu üben, ist jede Waffe nutzlos und kann sogar zu einer ernsten Gefahr für sich selbst werden!

In Filmen schaut alles sehr leicht aus. Da ist selbst eine komplizierte und jahrelang zu trainierende, asiatische Kampfsportart leicht wie ein Papiertaschentuch. Doch es sind nur Filme und die wurden nach einem fixen Drehbuch produziert. Fast jeder Film hat Gute und Böse ... und ein mehr oder weniger schmalziges Happy-End.

Einen sehr grossen Vorteil an scharfe Waffen zu kommen bietet Österreich. Bei uns ist jedem nicht Auffälligen und nicht einschlägig Vorbestraften über 18 Jährigen der legale Erwerb einer sogeannten Langwaffe (Gesamtlänge mehr als 60cm) erlaubt, sofern sie nicht automatisch oder halbautomatisch nachlädt - also keine Pumpguns und automatische Gewehre. Das heisst, jeder, der den zugegeben lockeren Bestimmungen entspricht, kann in einem Waffengeschäft legal ein Kleinkalibergewehr oder Schrottgewehr samt Munition erwerben. Auf öffentlichen Schiessplätzen kann der Umgang mit der Waffe geübt werden. Die Waffe muss gesichert, ungeladen und getrennt von der Munition in einem versperrbaren Schrank aufbewahrt werden!

Neben "Langwaffen" gibt es natürlich eine Reihe von effizienten Verteidigungswaffen, die sich allerdings in ihrer Handhabung und Art sehr unterscheiden. Wie schon erwähnt muss bei jeder Waffe die Handhabung ausgiebigst geübt werden. Manchmal erfordern Waffen auch eine Einschulung durch Profis. Diese Empfehlung ist ein wichtiger Faktor für deine Sicherheit im Umgang mit der oder den Waffen!

Zwei effiziente Defensivwaffen eigenen auch für Frauen, da sie keinen besonderen Kraftaufwand beim Einsatz benötigen, relativ klein sind und in Handtaschen Platz haben: Pfefferspray und Elektroschocker. Beide Waffen sind Nahkampfwaffen und man setzt sie auf kurze Distanz ein. Beide Waffen setzen richtig angewendet den Angreifer für einige Zeit ausser Gefecht!

Eine Waffe, eigentlich ein Sportartikel, der Baseballschläger aus Holz oder Metall kann, geübt geführt, zu einem brutalen Knochenbrecher werden. Den Baseballschläger setzt man an Extremitäten (Arme & Beine), wie auch Becken ein. Am Kopf kann er tödlich wirken!

Ein Messer, vor allem ein Jagdmesser ist nur dann eine Verteidigungswaffe, wenn der Umgang entsprechend gut und lange geübt wurde. Ansonsten besteht die Gefahr der Selbstverletzung! Ein hochwertiges Messer mit Scheide ist in jedemfall besser als jene Rambo-Verschnittmesser aus dem Billigladen mit allerlei Klimbim dabei. Achte auch darauf, dass ein gutes Messer auch eine umsichtige und aufmerksame Pflege benötigt! Nicht geeignet als Waffe sind Taschenmesser!

Gaspistolen sind reine Abschreckungswaffen und nur dann effizient, wenn sie mit Tränengaspatronen magaziniert sind. Viele Gaspistolen sehen echten Pistolen täuschend ähnlich. Man kann einen Angreifer in die Flucht schlagen. Wirken auf kurze Distanz wenn Tränengas benutzt wird und auf größere Distanz als Abschreckung!

Steinschleudern, besonders wenn man mit Metallkugeln schiesst, sind ebenfalls sehr effizient, doch auch der Umgang mit dieser Waffe muss geübt werden. Wirkt auf eine Distanz von maximal 10 Metern. Statt Metallkugeln können auch kleinere Steine verwendet werden. Magazin anlegen! Wer eine Steinschleuder nicht selbst bauen kann, kauft diese im Waffenfachhandel.

Oft empfohlen, aber umständlich im Gebrauch sind Armbrüste, auch kleinere, und Pfeil und Bogen. Meist bleibt nicht die Zeit, die Armbrust oder den Bogen mit den Pfeilen zu laden.

Aber egal für welche Verteidigungswaffe man sich entscheidet, der Umgang muss geübt werden und die Waffe dort griffbereit liegen, wo ein Angriff oder Eindringen stattfinden kann - Türen und Fenster.

Waffen sind kein Spielzeug! Jede dieser Waffen können Verletzungen hervorrufen, teilweise auch tödlich sein. Deshalb ist es wichtig, zu wissen, wie man diese Waffen führt. Einen ausser Gefecht gesetzten Gegner unbedingt mit Handschellen oder Schnellfesseln fixieren, denn auch verletzt kann er noch gefährlich werden.







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:


Der EU-Banken-Stresstest – ein großer Schwindel (kopp-verlag.de)
Griechenland: Lage normalisiert sich nach Streik-Ende (diepresse.com)
Japans Wirtschaftsmotor gerät ins Stottern (handelsblatt.com)
Chinas Produktionsindex: Dritter Rückgang in Folge (wirtschaftsfacts.de)
China: Müllteppich bedroht Drei-Schluchten-Staudamm (diepresse.com)
Update S&P: Letzter Hüpfer vor dem Donnerschlag? (wirtschaftsfacts.de)
Fed “goes all in” am OTC-Derivatemarkt! (wirtschaftsfacts.de)
Das Jahr, an dem sich Amerika auflöste (propagandafront.de)

BP bereitet endgültigen Verschluss des Öllecks vor (diepresse.com)

Raketen treffen Urlauberzentrum (n-tv.de)
Generalstabschef bestätigt Angriffsplan (derhonigmannsagt.wordpress.com)



Währungsreform: aufgehoben oder aufgeschoben? Alles, was gemacht wird, ist ein Hinausschieben des Zusammenbruchs durch Lügen und Bewurf der Probleme mit zusätzlichem Kredit. Ist eine Währungsreform damit gebannt - oder kommt der große Währungscrash? (mmnews.de)

Marokko wird in die EU integriert: die Mittelmeerunion entwickelt sich - 1995 wurde die Barcelona oder Euromediterrane Deklaration ins Leben gerufen. In Napoli versprachen am 2-3 Dez. 2003, bei der VI. Euromediterranischen Konferenz der Aussenminister die EU den Bürgern der damals 9, jetzt 11 muslimischen Partner-Ländern und Israel die 4 Grundfreiheiten der EU – einschließlich des Rechts auf freie Bewegung von Personen innerhalb der EU als Gegenleistung für politische und demokratische Fortschritte. (derhonigmannsagt.wordpress.com)



SCHNITTPUNKT:2012-Magazin
Ausgabe 1 - Juli 2010

Gratisdownload als PDF-Datei


2012 - wie real ist der Mythos
Astrologie - die Kardinale Klimax
Expertentipps zur Crashvorsorge

kostenloser Counter



Kommentare:

colombelle hat gesagt…

Ist es denn schon soweit?

Maldek hat gesagt…

Wer sich ernsthaft für Selbstschutz interessiert und auch des English mächtig ist hier wird euch geholfen: http://ferfal.blogspot.com/


"Die Waffe muss gesichert, ungeladen und getrennt von der Munition in einem versperrbaren Schrank aufbewahrt werden!
-> Zum Zwecke des Selbstschutzes in Notsituationen gilt: Waffe geladen und gesichert, leicht zugägnlich, vorzugsweise am Mann tragen.

"Pfefferspray und Elektroschocker"
-> Ausgezeichnete, legale Waffen - nicht nur für Frauen. Kann man IMMER dabei haben

"Baseballschläger" ..nur für Filme

"Ein Messer" -> Im Nahkampf ist ein Messer effektiver als eine Pistole oder gar ein Gewehr. Verursacht furchtbare Verletzungen *in der Hand eines Profis*, erfordert neben Technik und Übung auch eine gewisse Körperkraft. Schärfe der Klinge und Form des Griffes sind entscheidend.

"Gaspistolen" -> Nur für Selbstmörder. Wer eine Gaspistole zieht, muß damit rechnen sein Gegner zieht eine 9mm. Game over.

"Steinschleudern" -> gegen eine Glock mit einer Steinschleuder? good luck....

"Armbrüste" -> unhandlich, schwer zu laden. Vollkommen untauglich für "im Haus". Kauft euch lieber eine Schrotflinte.

"die Waffe dort griffbereit liegen, wo ein Angriff oder Eindringen stattfinden kann - Türen und Fenster."

-> AUF GAR KEINEN FALL! Das ist der Punkt, wo ihr die wenigste Zeit habt zu reagieren. Am Körper ist das beste - das nächst beste ist ein Ort, den IHR leicht erreichen könnt, aber ein Räuber nicht. Beispielsweise im Nachtkästchen, wenn ihr schlaft...

Nachsatz: Wer eine Waffe kauft sollte doch bitte auch eine SCHUTZWESTE erwerben und zwar für selber, Frau und Kind ^^
90% aller tödlichen Schußverletzungen können mit der Polizeiüblichen Schutzweste vermieden werden.

JoHy hat gesagt…

wir werden uns in keinem hollywood-film wiederfinden, wo rocker- & schlägerbanden plündern umherziehen, sondern wir werden mit familienväter die hunger haben konfrontiert sein. dagegen genügt in der regel eine "leichte bewaffnung". ein amateur ist gegen profis sowieso weitgehend chancenlos, denn wenn jemand eine glock zieht und diese auch bereit ist zu verwenden, dann sieht es ziemlich finster aus, auch mit schrotflinte, etc ....

diese tipps sind anwendbar für viele mögliche situationen, die sich weitgehend klären, sobald man verteidigungsbereitschaft zeigt. ausserdem wurden einige tipps von einem polizisten einer anti-terroreinheit gegeben - eben hinsichtlich, dass viele menschen wie du und ich auf der suche nach essbaren sind!

johannes

tipps für wirkliche profis sollten auf entsprechenden seiten nachgesehen werden. hierbei sollte auch ein waffenschein bzw. eine waffenbesitzkarte vorhanden sein. es wird ein krieg werden, doch ein krieg von amateuern gegen amateure!

Maldek hat gesagt…

Hallo JoHy,

womit du es zu tun haben wirst sind nicht "hungrige Familienväter" - es sind Verbrecher.

Argentinien war mal eines der reichsten Länder der Welt, gutes Sozialsystem und Löhne der Mittelschicht wie in den USA. Europa wurde als "billig" empfunden.

Nach dem Staatsbankrott 2001 und dem 1:4 "Haircut" kam es zu einer explosion bei Gewaltverbrechen.
Bitte für Details den ferfal blog heranziehen.

In Graz bedeutet das konkret 3 große Gruppen:

1) Soziale Unterschicht, nie gearbeitet und jetzt vom Staat erhalten. Werden in das Drogengeschäft einsteigen, Diebstähle und Überfälle begehen.

2) Zuwanderer aus 3. Welt Ländern (Nigeria...) mit jetzt bereits hoher Gewaltbereitschaft. Mafia-ähnliche Strukturen bereits vorhanden. Die werden das stark ausweiten.

3) Leute aus Yugoslawien mit Kriegserfahrung und tw. noch Kriegswaffen. Werden sich verhalten wie 1) jedoch weit besser ausgebildet und kampfkräftiger.

Mir ist klar, für dich klingt das wie Science Fiction und wenig realistisch. Ich kann dir jedoch versichern, binnen weniger Wochen nach dem "Crash" wirst du das nicht mehr denken.

Ich kann das hier in Südamerika aus nächster Nähe sehen - was FerFal schreibt, ist real.