Donnerstag, 29. Juli 2010

Gesetz der Resonanz

Auf Grund des US-Truppenaufmarsches vor dem Iran und rund um China und den Manövern mit Südkorea wird wieder verstärkt über die atomare Bedrohung geschrieben und diskutiert. Und dass möglicherweise durch einen kurz bevorstehenden Krieg die Prophezeiung von Armageddon Wirklichkeit werden könnte.

Schon während der 70iger Jahre, im Kalten krieg, wurden wir geradezu überschwemmt mit möglichen Szenarien, Verhaltensregeln und Vorsichtsmassnahmen. Der Reaktorunfall von Tschernobyl hat uns recht drastisch vor Augen geführt, wie gefährlich atomare Strahlung sein kann - die Folgen von damals sind heute noch messbar - und wie hilflos der Einzelne tatsächlich ist. Selbst das angebaute Gemüse im Garten kann, auch wenn es gut gedeiht und deliziös aussieht, gefährlich verstrahlt sein.

Wir müssen leider davon ausgehen, sollte Israel und die USA einen Krieg gegen den Iran beginnen, dass der Einsatz von thermonuklearen Waffen sehr wahrscheinlich ist. Begründet wird dies vor allem mit den bunkerähnlichen, teilweise unterirdischen Aufbereitungsanlagen im Iran. Ob dabei sogenannte Mini Nukes, also Atomgranaten im unteren Kilotonnenbereich, oder grosse Bomben über 20.000 Kilotonnen TNT (entspricht der Hiroshima-Bombe) zum Einsatz kommen, darüber kann nur gerätselt werden. Doch von den Israeli wie von den Amerikanern Vernunft zu erwarten, ist ein unmögliches Unterfangen!

Was jedoch nie geschrieben oder auch nur angedacht wird, sind nicht die Auswirkungen auf unseren Planeten und damit auch die Auswirkungen auf den Menschen selbst und die Nahrungskette, sondern die kosmischen Auswirkungen. Glauben wir ja nicht, dass all unser Denken und Handeln keine Auswirkungen auf den Kosmos, auf das gesamte Universum hat. Das mag sich ein wenig abgehoben und esoterisch anhören, aber wir sind ein Teil des Universums. Diese Tatsache ist nicht zu verleugnen. Und dass alles, was auf unserer Erde durch uns Menschen passiert, basiert auf dem Gesetz der Schwingungsresonanz. Freunde, das ist nicht verschwörungstheoretischer oder esoterischer "Schaas" (wie wir in der Steiermark scherzhaft zu sagen pflegen), sondern seit längerem Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen ...

Ja, mein leiber Freund, du denkst richtig, wenn du sagst, meine Gedanken können doch nicht die Erde und noch weniger das Universum beeinflussen, so schlecht, pervers und destruktiv diese auch sein mögen. Nein, das nun wirklich nicht ... aber die Summe der Gedanken aller Menschen schon. Die Erde, als Wesen mit Bewusstsein ausgestattet, hat, wie jeder Mensch auch, eine Aura. Die Aura wird gebildet durch die Summe aller Schwingungen. Und jeder Gedanke, jedes Handeln, weist Schwingungen auf. Du glaubst mir nicht? Dann frag´ einfach einen Neurologen!

Ein so extremes Ereignis, wie die Zündung einer Atombombe und die darauffolgende kettenreaktion, die ausschliesslich zu destruktiven Zwecken getestet und eingesetzt wird, belastet die Schwingungen der Erde in einem enormen Mass. Damit beeinflussen wir auch den Kosmos, das Universum entscheidend! Und nicht auf positive Art und Weise!

Nach dem Gesetz der Resonanz muss diese abgegebene Schwingung natürlich zurückkommen und uns Menschen wiederum beeinflussen! Das heisst, wir Menschen sind danach extrem negativen, destruktiven Schwingungen ausgesetzt!

Wenn du diesen Gedanken nicht folgen kannst oder diesen keinen Glauben schenkst, würde ich dir ein Studium der Arbeit von Burkhardt Heim´s Theorie über das multidimensionale Universum dringenst empfehlen!

Es gibt Menschen, die von sich behaupten, sie kämen aus höheren Dimensionen. Anfangs zynisch belächelt, dann genau untersucht, geben diese Botschafter, wie sie sich selbst benennen, der Wissenschaft tatsächlich immense Rätsel auf. ZB. mit mathematischen Begabungen, die ein Mensch unmöglich haben kann. Komplexe Rechenaufgaben wurden schneller durchgeführt, als es einem Computer möglich war. Ausserdem weisen diese Botschafter ein Wissen auf, das nur zu einem kleinen Teil überprüfbar ist, aber bis ins kleinste Detail stimmt. Jenes Wissen, das nicht überprüft werden kann, weil es ausserhalb unserer dokumentierten Menschheitsgeschichte liegt, klingt zumindestens logisch und verständlich ... sieht man dies im universellen Zusammenhang und nicht innerhalb unserer beschränkten Logik!

Einer jenen, die dies von sich behaupten, ist Drunvalo Melchizdek. Als er vor Jahren seine in aller Welt durchgeführten Workshops in zwei Büchern dokumentierte (Die Blume des Lebens - Band 1 & 2), waren es zwei Bücher mehr im Meer der nicht immer nachvollziehbaren esoterischen Literatur. Mittlerweile zählt Drunvalo Melchizedek und seine Ausführungen zu weitreichenden, ernsthaften wissenschaftlichen Untersuchungen.

Liebe Freunde, dass es ein enormes Gebiet auf der nicht nachvollziebaren Ebene des Metaphysischen zu erforschen gibt, ist wohl keinem wirklich verborgen geblieben. Nur die Erkenntnisse sind dem Suchenden vorbehalten. Es ist offensichtlich, dass es hier grosse und einflussreiche Bestrebungen gibt, uns mittels Desinformation und Verheimlichung, die überraschenden und überaus interessanten Ergebnisse vorzuenthalten.

Ein Beispiel gefällig? Wenn du, lieber Freund, in deinem Bekanntenkreis erzählst, dass nahe der Sonne unbekannte, immens grosse Gebilde sich aufhalten, die an jene Raumschiffe erinnern, die schon in den alten sumerischen Schriften beschrieben werden, so würdest du gefragt werden: "Welche narrischen Schwammerl hast du heute zum Frühstück gegessen?" Und doch sind diese "Raumschiffe" derzeit im Focus wissenschaftlicher Untersuchungen und für jeden auf der Webseite der NASA, unter den Bildern des Sonnenbeobachtungssatelliten SOHO zu sehen! Oder ist das nur ein immer wieder auftretender Fehler der Bildübertragung?

Ich möchte im Grunde mit meinen heutigen Gedanken zum Nachdenken anregen, ob unsere Welt wirklich so stupid und einfach funkioniert, wie uns die Medien tagtäglich vormachen, oder ob tatsächlich interdimensionaler Austausch von Schwingungen unser Leben beeinflusst.

Tatsächlich müssten wir alles liegen und stehen lassen und all jene verbrecherischen Regierungen, die atomare Waffen besitzen, einfach zum Teufel jagen. Denn nur zur Verteidigung so hochzurüsten, ist eine durchschaubare Lüge. Und, sie werden, wie die meisten Waffen, die gebaut wurden, unweigerlich zum Einsatz kommen!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



„Es wird noch viel weiter nach unten gehen“ (handelsblatt.com)
Euro-Crash, ... noch spielt die Musik (infokriegernews.de)
Geldsystem: Vor dem Crash kommt Faschismus (mmnews.de)
Geldinstitute nicht übern Berg (derstandard.at)
Regierung der Unfähigen (michaelwinkler.de)
Das seltsame Selbstbild der Deutschen Bank (handelsblatt.com)
Banken sehen Portugal als Ausfallrisiko (ftd.de)
IWF gewährt Ukraine 15,5 Milliarden-Dollar-Kredit (diepresse.com)
Schwarzenegger schickt Beamte in Zwangsurlaub (derstandard.at)
US-Wirtschaftsdaten signalisieren Schwäche (wirtschaftquerschuss.blogspot.com)
20 alarmierende Daten aus den USA (goldreporter.de)

Das Feld im Golf von Mexiko leckt weiter (berlinerumschau.com)

USA erhöhen Kriegsbudget um 33 Milliarden Dollar (morgenpost.de)
Ahmadinedschad: US-Ausdehnung des Kriegs im Nahen Osten steht unmittelbar bevor (propagandafront.de)
Iran spricht von möglichem „Countdown“ für Israels Vernichtung (rian.ru)
Waffengrüße aus Teheran (spiegel.de)
U-Boot-Manöver in der Arabischen See (radio-utopie.de)
USA und Südkorea beendeten Seemanöver (derstandard.at)
Britischer Premierminister – Gaza ist ein Gefangenenlager (alles-schallundrauch.blogspot.com)



Am 7. Mai wäre der Euro kollabiert - In der Nacht vom 7. auf den 8. Mai. stand unsere Währung vor dem Kollaps. Die Staats- und Regierungschefs der Eurostaaten tagten in Brüssel, Nicolas Sarkozy sah sich als „Retter“. Der britische Historiker Peter Ludlow hat nun die Szenen vom dramatischen Euro-Gipfel rekonstruiert. (biallo.at)

Als der Euro gerettet wurde - Es war die Nacht vom 7. auf den 8. Mai. Die Staats- und Regierungschefs der Eurostaaten tagten, ihre Währung stand kurz vor dem Kollaps. Nicolas Sarkozy sah sich als „Retter des Euro“. War das eine seiner berühmten Übertreibungen? Ein britischer Historiker hat die Szenen vom dramatischen Euro-Gipfel genau rekonstruiert. (faz.net)

Gold zu Schlussverkaufspreisen - Über die kurzfristigen Einbrüche des Goldpreises ärgern sich nur Spekulanten. Erfahrene langfristige Anleger erkennen in der aktuellen Kursentwicklung bekannte saisonale Muster, die zum Goldkaufen einladen. (goldreporter.de)

Warum die USA keine Krise der Staatsverschuldung fürchten müssen: sie sind, anders als Griechenland, wirklich souverän - In der vergangenen Woche hat eine chinesische Ratingagentur die US-Staatsanleihen von bisher »AAA« und weltweit an erster Position auf »AA Ausblick negativ« und weltweit nur noch auf Position 13 heruntergestuft. Die Herabstufung hat die Ängste verstärkt, die Krise der Staatsverschuldung [sovereign debt], die in Griechenland begann, werde bald auch auf die Vereinigten Staaten von Amerika übergreifen. Diese Sorge besteht, aber im Unterschied zu Griechenland besteht die Staatsverschuldung der USA in der eigenen Währung, über die der Staat die souveräne Kontrolle ausübt. Die Regierung kann das benötigte Geld ganz einfach selbst drucken oder von einer Zentralbank borgen, die es druckt. Wir sollten nicht zulassen, dass »Defizitfalken« und Leerverkäufer die Regierung davon abbringen, diesen offensichtlichen Lösungsweg zu beschreiten. (kopp-verlag.de)

Stiglitz: "Sparprogramme haben katastrophale Folgen" - US-Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz warnt vor harten Sparmaßnahmen der Staaten, um die hohen Haushaltsdefizite abzubauen. Indes bricht das Vertrauen der US-Konsumenten in die Wirtschaft ein. (diepresse.com)

Australien: Droht ein Mega-Erdbeben & Tsunami? Die Region Papua Neu Guinea und Australien wird in der letzten Zeit immer häufiger von Beben heimgesucht. Durch einen Leserkommentar, bin ich darauf gestoßen, dass sich offensichtlich der Meeresboden in der Region innerhalb weniger Tage um 2 Km angehoben hat. (infokriegernews.de)




SCHNITTPUNKT:2012-Magazin
Ausgabe 1 - Juli 2010

Gratisdownload als PDF-Datei


2012 - wie real ist der Mythos
Astrologie - die Kardinale Klimax
Expertentipps zur Crashvorsorge




kostenloser Counter



Kommentare:

Butti hat gesagt…

Ich find auf der Seite von der Nasa keine Bilder mit Ufos o.O

JoHy hat gesagt…

ich schrieb nichts von ufos! ich schrieb von objekten, was diese auch immer sind! ich schrieb nicht von aliens, ausserirdischen, e.t.s usw.! wer sich diesbezüglich weiterbilden möchte, dem stehen zwei äusserst empfehlenswerte bücher zur verfügung, in denen dieses thema abgehandelt wird:

dieter broers - (r)evolution 2012
morpheus - transformation der erde

bitte zu diesen büchern nur einen kommentar abgeben, wenn man sie auch KOMPLETT gelesen hat! danke!

johannes

colombelle hat gesagt…

Doch es sind Ufos.Etwas was unbekannt ist ist immer ein UFO :))
Egal wie man die Dinger nennt,wüsste gern was die da zu suchen haben.
Vielleicht wollen sie die Sonne wieder aktivieren.Ka.
Mist ich hab irgendwo gelesen dass diese Objekte jedes einzelne Objekt grösser als die Erde ist.
Das muss man sich mal vorstellen!

Was mich nervt ist dass man uns wie immer bei allem im Regen stehen lässt,so als seien wir Arschblöd und nicht imstande irgendwas zu begreifen.Sei es die Ausserirdischen,Staatsapparate,Nasausw.
Nervt endlos.

Bei youtube sind ein paar Videos zu sehen.
ZB:
http://www.youtube.com/watch?v=5R4WC8kUvAI

hitman 13 hat gesagt…

thanks for the information on this blog! I find it very interesting and entertaining! hopefully soon have updates that I love your post! I thank you too!
Trailers de filmes

Maldek hat gesagt…

@colombelle

"dass man uns wie immer bei allem im Regen stehen lässt,so als seien wir Arschblöd und nicht imstande irgendwas zu begreifen."

Was du jetzt in diesem Moment begreifst ist das Maximum zu dem du gerade jetzt in der Lage bist.

Alle Infos sind da - für den, der in der Lage ist sie zu verstehen.

@JoHy
"The matrix" - Never before has fiction been more real - Maldek