Montag, 26. Juli 2010

Die Kardinale Klimax

Eine ganz besondere Konstellation der Sterne, welche zwischen dem 31. Juli und 7. August ihren Höhepunkt aufweist, wird von Astrologen in der ganzen Welt erwartet. Es ist eine Konstellation, genannt Kardinale Klimax oder das große Kreuz, die nur alle paar tausend Jahre erscheint und als äußerst gefährliche und extreme Konstellation gilt. Uranus und Jupiter in Konjunktion sind in Quadrat mit Pluto und in Opposition mit dem Saturn. Gegen Ende Juli gibt es dazu eine Konjunktion von Mars und Saturn. In der Regel lösen schnelle Planeten wie Mars, Mond, Merkur die durch die langsam laufenden Planeten angekündigten Ereignisse aus. Dazu sind in diesem Zeitraum, nicht exakt aber wirksam, Chiron, Lilith und Neptun in Konjunktion und in Opposition zu Merkur.

Zur Astrologie muss angemerkt werden, dass diese Jahrhunderte lang eine ernst zunehmende Wissenschaft war und auch so behandelt wurde. Erst die Verkommerzialisierung, zB. durch die unvermeidlichen Tages- und Wochenhoroskope in den Medien wurde sie zum Unterhaltungsfaktor degradiert.

So wie die Uhr nicht die Zeit macht, sondern wir nur den Zeitpunkt ablesen können, also ein Messinstrument, verhält es sich ähnlich mit der Astrologie. Nicht die Planeten und deren Stand im 360° Radix wirken auf uns positiv, neutral oder negativ ein, sondern die Astrologie ist ein gewaltiges Messgerät zum Ablesen der Zeitqualität. Vor allem wenn man vergangene, bedeutende Zeitpunkte ausrechnet - man benötigt dazu den Ort, das genaue Datum und die möglichst genaue Uhrzeit, kann man mit dem heutigen Wissen gewisse Konstellationen genau ein- und zuordnen. Ähnlich wie die jetzige, die Klimax Kardinale, jedoch in abgeschwächter Form, gab es im vorigen Jahrhundert zweimal: jeweils zum Ausbruch des ersten und zweiten Weltkrieges!

So gesehen liegt Extremes in der Luft! Wobei die Astrologie schlussendlich nicht sagen kann, ob ein Krieg, vielleicht sogar ein Weltkrieg, große Naturkatastrophen, Missernten und die dadurch resultierende Lebensmittelknappheit, große Terroranschläge oder Staatsbankrotte mit einer sich extrem verschärfenden Wirtschaftskrise und möglichen Systemzusammenbruch kommen wird ... oder alles zusammen in einer relativ kurzen Zeitspanne.

Lassen wir den Astrologen Martin Schmid zu Wort kommen: "Die Konstellation Ende Juli/Anfang August ist eine Konstellation wie sie nur alle tausend Jahre vorkommt. Wegen Jupiter-Uranus Konjunktion in Opposition zu Saturn und gleichzeitig auch noch eine Quadratur Pluto zu Jupiter. Ich erwarte deswegen die Auslösung einer extremen Katastrophe. Im übrigen muss die nicht sekundengenau mit dem Transit erfolgen. So darf man sich Astrologie nicht vorstellen. Diese Kräfte wirken auf schwächsten Teile der Gesellschaft und der Erde ein. Wann genau diese der extremen Energie nachgeben, kann niemand sagen, aber durch die gleichzeitig auftretenden Mars-Aspekte erwarte ich doch recht schnelle auffällige Signale." Was Du, lieber Leser auch wissen und beherzigen solltest, diese Konstellation ist, gemäß den Kosmischen Gesetzen sowohl im Mikro wie auch im Makrokosmos spürbar. Demnach wirkt die Kardinale Klimax auch auf jeden von uns. Spannungen, Verwerfungen, Zerwürfnisse bis hin zu Eskalationen sind auch in unser allen Privatbereich und auf beruflicher Ebene nicht auszuschliessen, sondern eher sehr wahrscheinlich!

Ein Interview mit Martin Schmid bezüglich der Kardinale Klimax gibt es im neuen SCHNITTPUNKT:2012-Magazin!



Der spannendste Monat seit Jahren (noeastro.de)
Rare “Cardinal Climax” Planetary Alignment This Summer Puts Stocks at Risk, says Veteran Sky Watcher (seekingalpha.com)








Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Gold - manipulierte Preise? (focus.de)
„Der Goldpreis wird manipuliert“ (handelsblatt.com)
Vom "Ende der Krise" keine Spur (chaostheorien.de)
85 Prozent haben kein Vertrauen mehr: Der Euro könnte crashen (biallo.at)
Noch längere Niedrigzinsphase wäre Selbstmord (diepresse.com)
Neue Hiobsbotschaft für Franken-Kreditnehmer (diepresse.com)
Durchgesickertes G20-Protokoll: CO2-Steuern stehen immer noch auf der Agenda der Globalisten (bertjensen.info)
Stresstest ohne Stress (wirtschaftquerschuss.blogspot.com)
Stresstest erfolgt - Erfolg ungewiss (ftd.de)
Banken: Der echte Stresstest kommt noch (mmnews.de)
Österreich: 210 Tage arbeiten für Steuern (orf.at)
Griechische Milliarden für deutsche U-Boote (bertjensen.info)
Griechenland zählt seine Beamten (tagesschau.de)
Ungarn droht vernichtendes Rating - Druck auf den Forint (biallo.at)
Der russische Staat verkauft sein Tafelsilber (welt.de)
Castro-Land ist abgebrannt (spiegel.de)
Deutschland ist Gewinner, Amerika Verlierer (welt.de)
Bankensterben in den USA (manager-magazin.de)
USA: Sieben Bankpleiten dieses Wochenende (infokriegernews.de)
Das selbst erzeugte Dilemma der Fed (wirtschaftsfacts.de)
China: The US Is "Insolvent and Faces Bankruptcy" (jessescrossroadscafe.blogspot.com)

BP kündigt Tiefseebohrungen im Mittelmeer vor Libyens Küste an (bertjensen.info)
BP erkauft Schweigen von Forschern (derhonigmannsagt.wordpress.com)
BP: Wer gut schmiert, der gut fährt (infokriegernews.de)
BP-Ölkatastrophe: Schuld der Personalabteilung? (derstandard.at)
BP-Chef Hayward vor Rücktritt (ftd.de)
Who Really Owns B.P.? Obama's Friends! (sodahead.com)
Experts: Health Hazards in Gulf Warrant Evacuations (pdamerica.org)
Geochemist in Gulf says “When it rains, a lot of junk comes down from the particulate” (floridaoilspilllaw.com)

Peter Schiff: Ein neuer Weltkrieg – warum nicht? (propagandafront.de)
Nordkorea droht mit Atomangriff (infokriegernews.de)
Südkorea und USA starten Seemanöver (handelsblatt.com)
Israelische Armee verhaftet ehemalige EU-Parlamentarierin (bertjensen.info)
EU verhängt bisher schärfste Sanktionen gegen Iran (derstandard.at)
US-Repräsentantenhaus gibt OK für israelischen Angriff auf den Iran (propagandafront.de)
Possible Reaction Scenarios To A Preemptive Israeli Strike On Iran (zerohedge.com)



Briten und Amerikaner werfen die Notenpresse an - Die Welt steht vor einem Experiment mit hohen Risiken: Die US-Notenbank Fed und die Bank of England wollen noch mehr Geld drucken. (welt.de)

Von den Nebenwirkungen des Geldparadigma - Der Ökonom und Philosoph Professor Dr. Dr. Wolfgang Berger gehört zu den Kritikern einer absoluten Grundvoraussetzung des derzeitigen Finanzsystems: dem Zins. In einem ausführlichen Interview für chaostheorien.de stellt er gegenwärtige Zustände, Risiken und Alternativen dar. Eine seiner Kernaussagen: „Der Zins ist Systembestandteil, und er hat Nebenwirkungen, die deshalb auch Systembestandteil sind – schreckliche Nebenwirkungen.“ (chaostheorien.de)

Geldsystem: Die Endphase - Der Ökonom und Philosoph Professor Dr. Dr. Wolfgang Berger zum Geldsystem: „Der Zins ist Systembestandteil, und er hat Nebenwirkungen, die deshalb auch Systembestandteil sind – schreckliche Nebenwirkungen.“ - "Die Welt, in der wir leben, wird gerade komplett umgekrempelt. Nichts bleibt, wie es war". - "So bleibt als einziger Ausweg, um unser Finanzsystem zu erhalten, Krieg oder eine Krise mit kriegsähnlichen Folgen. Wenn alles zerstört ist, brauchen wir das System nicht zu reformieren." (mmnews.de)

Barroso: 1930er Diktatur-Apokalypse drohend – EU Kommission Europas Wirtschaftsregierung – EU will Zuständigkeiten der Nationalstaaten - Wie die goldenen Versprechungen der sowjetischen Fünf-Jahrpläne versprechen auch EU-Kommissare jetzt blühende Felder mit sinkender Arbeitslosigkeit und steigendem Wohlstand – vorausgesetzt, dass wir ihnen bloss die letzten Reste unserer nationalen Souveränität geben, und sofern Wachstum, das sie nicht schaffen können, sich einfindet. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Elite hat Kontrolle verloren, weltweite Depression nicht mehr zu beherrschen - Der Bilderberg-Forscher und Bestseller-Autor Daniel Estulin war gestern zu Gast in der Radiosendung The Corbett Report und sprach über die beunruhigenden Informationen zur Wirtschaft, die vom Bilderberg-Treffen des vergangenen Monats im spanischen Sitges nach außen drangen. (propagandafront.de)

Das »Euro-Spiel« geht munter weiter - Die Kursrallye des Euro ist noch lange nicht zu Ende. Aber im Gegensatz zu früher folgt sie keiner volkswirtschaftlichen Logik mehr und wird für den Sparer immer unberechenbarer. (kopp-verlag.de)

Vorwurf der Heimlichtuerei gegen deutsche Banken - Sechs der 14 am Stresstest teilnehmenden deutschen Banken haben ihr Engagement in europäischen Staatsanleihen nicht veröffentlicht. Das stößt bei der europäischen Bankenaufsicht CEBS auf Missfallen. (diepresse.com)

Wikileaks veröffentlicht geheime US-Papiere über Afghanistan via Medien - Die sogenannten „Kriegstagebücher“, bestehend aus 92’201 interne Aufzeichnungen der Handlungen des US-Militärs in Afghanistan zwischen Januar 2004 und Dezember 2009, wurden von Wikileaks an den Guardian in Grossbritannien, der New York Times in den USA und dem Spiegel in Deutschland zur … (bertjensen.info)



SCHNITTPUNKT:2012-Magazin
Ausgabe 1 - Juli 2010

Gratisdownload als PDF-Datei


2012 - wie real ist der Mythos
Astrologie - die Kardinale Klimax
Expertentipps zur Crashvorsorge




kostenloser Counter



Keine Kommentare: