Montag, 31. Mai 2010

Wenn Sie wirklich etwas erleben wollen ...

Wenn Sie wirklich etwas erleben wollen, bereiten Sie sich doch einmal auf ein Abenteuer der besonderen Art vor:

1. Gehen Sie illegal nach Pakistan, Afghanistan, Irak, Marokko oder die Türkei.

2. Sorgen Sie sich nicht um Visa, internationale Gesetze, Immigrationsregeln oder ähnlich lächerliche Vorschriften.

3. Wenn Sie dort angekommen sind, fordern Sie umgehend von der lokalen Behörde eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre ganze Familie.

4. Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter bei der Krankenkasse Deutsch sprechen und dass die Kliniken Ihr Essen nur so zubereiten, wie Sie es in Deutschland gewohnt sind.

5. Bestehen Sie darauf, dass alle Formulare, Anfragen, und Dokumente in Ihre Sprache übersetzt werden. Weisen Sie Kritik an Ihrem Verhalten empört zurück, indem Sie ausdrücklich betonen, dass dies mit der Eigenheit Ihrer Kultur zu tun habe. Behalten Sie unbedingt Ihre ursprüngliche Identität. Hängen Sie eine Fahne Ihres westlichen Landes ans Fenster (am Auto geht es auch, vergessen Sie das nicht).

7. Sprechen Sie sowohl zu Hause als auch anderswo nur Deutsch und sorgen Sie dafür, dass auch Ihre Kinder sich ähnlich verhalten. Fordern Sie unbedingt, dass an Musikschulen westliche Kultur unterrichtet wird und bestehen Sie auf einer christlichen Gebetskapelle in der Schule Ihrer Kinder. Verlangen Sie sofort und bedingungslos einen Führerschein, eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung und eine Arbeitserlaubnis. Lassen Sie sich nicht diskriminieren, bestehen sie auf Ihrem guten Recht. Verlangen Sie Kindergeld, ggf. auch für Ihre in Deutschland lebenden Nichten und Neffen. Betrachten Sie den Besitz einer Arbeitserlaubnis als eine Rechtfertigung Ihrer illegalen Präsenz in Pakistan, Afghanistan oder Irak. Fahren Sie ohne Autoversicherung. Diese benötigen nur die Einheimischen. Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner. Unterstützen Sie ausnahmslos Gewalt gegen Nicht-Weiße, Nicht-Christen und gegen eine Regierung, die Sie ins Land gelassen hat. Verlangen Sie, dass Ihre Frau (auch wenn Sie sich inzwischen 4 davon angeschafft haben) sich nicht vermummen muss, bzw. keine Burka zu tragen hat und am Strand im Bikini herumliegen darf.

Packen Sie einfach Ihre Koffer, verlassen Sie Ihre Heimat und finden Sie mal heraus, ob Sie zu den oben genannten Bedingungen in Pakistan, Afghanistan oder Irak, Marokko & Türkei willkommen sind.

Viel Glück wünschen wir Ihnen dabei!

[Auszug aus den aktuellen MaxNews - MaxNews abonnieren]







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Europa muss einen bitteren Sparkurs einschlagen (welt.de)
EZB kauft griechische Staatsanleihen - Bundesbanker vermuten französisches Komplott (spiegel.de)
Spanien - das immobile Land (faz.net)
USA: 5 Banken pleite (infokriegernews.de)
Predictions For The Rest Of 2010 (dasgelbeforum.de.org)



PLUNGEPROTECTION - Das unsichtbare Netz - In Amerika behaupten sich Immobilienmärkte und Börsen viel besser als in anderen Ländern. Welche Rolle spielt dabei das ominöse Plunge Protection Team? (miprox.de)

Schuldenschnitt "unausweichlich" - Gerade erst haben die Euro-Staaten einen gigantischen Rettungsschirm gegen die Pleite eines Mitgliedsstaats aufgespannt, da bringt der geistige Vater des Euro den Schuldenverzicht unter Gläubigern wieder aufs Tablett. Für den Nobelpreisträger Mundell sind "Haircuts" bei ein oder zwei Euro-Staaten in den kommenden Jahren unausweichlich. (n-tv.de)

Kein Euro-Comeback - Beim Euro ist unverändert Vorsicht angesagt. "Die Nervosität an den Märkten ist weiterhin so hoch wie selten zuvor", sagt Armin Mekelburg, Devisenanalyst beim UniCredit. Entscheidend für den Euro-Kurs zum Dollar sei unverändert die Nachrichtenlage zur Schuldenkrise in der Eurozone. (n-tv.de)

In der Krise kämpfen Ameisen gegen Heuschrecken - Wer verstehen wil, wie das Finanzsystem an den Abgrund geraten konnte, der erinnere sich der Geschichte von den Ameisen und den Heuschrecken. Hier eine Adaption von Äsops Fabel an die Neuzeit. (ftd.de)

US-"Driving Season" fällt 2010 aus - Ab Memorial Day steigen die Amerikaner ins Auto und starten in die Sommermonate. Normalerweise steigen Benzinnachfrage und Preis sprunghaft an. Doch dieses Jahr könnte die "Driving Season" verpuffen, und der Preisdruck auch in Europa abebben. (ftd.de)

Banker ins Zuchthaus - Der Staat wurde über Jahrzehnte betrogen und von den Wallstreet-Vampiren ausgesaugt. Jetzt ist die Zeit für die Abrechnung gekommen. Lebenslange Strafen und Berufsverbote für Banker, die ihre Kunden systematisch betrogen haben, sind jetzt notwendig. (mmnews.de)

Gemeinderatswahlen in Reykjavik - Komiker Gnarr gewinnt Kommunalwahl - Jon Gnarr, Spitzenkandidat der "Besten Partei", und nach seinem Wahlsieg wahrscheinlich nächster Bürgermeister von Reykjavik. Denkzettel für etablierte Parteien im ganzen Land - Regierungschefin Sigurdardottir spricht von "Schock". (derstandard.at)

kostenloser Counter



Kommentare:

supertrooper1969 hat gesagt…

Als Amerikaner hier in Deutschland lebend, muß ich Ihnen Recht geben!!!
Ich kam vor vielen Jahren nach Deutschland und bin selber empört über das Verhalten mancher Menschen!!!! Ich habe, als ich hierher kam, eine Ausbildung angeboten bekommen da meine Ausbildung bei der Army nicht anerkannt wurde, mehr nicht. Ich habe mein Schulabschluss mit Schulfremdenprüfungen nachweisen müßen, Deutsch gelernt, mein Führerschein kostenpflichtig umgeschrieben (nur PKW da Motorrad nicht umgeschrieben wird) und das tat ich sogar freiwillig! Jahre nach dem ich entschieden habe Deutschland mein Heimat zu machen, sehe ich nur wie andere das alles bekommen, ohne sich wirklich anstrengen zu müssen.

Deutsch muß man nicht mehr können...- Integrationshilfe sorgt für kostenlose Sprachunterricht ansonsten sollen wir doch alle Türkisch, Arabisch usw können oder? Schliesslich sind wir ein sog. "Vielvölkerstaat" oder nicht?
Auf den Wahlzetteln für lokale Wahlen ist alles in 12 verschieden Sprachen zu lesen...- keines davon ist Englisch. Wer weiß wie lange Deutsch noch auf der Liste steht!
Den Führerschein gebührenpflichtig umschreiben zu müssen, muss man nicht, und sogar auf Grund des Sparkurses mit Lehrkräfte, können wir doch alle froh sein, dass es wenigstens für die (andere)ausländische Kinder die notwendige Hilfe gibt (auch wenn diese sich auffällig in der Schule verhalten). Beim Elternabend wird intensiver über die Notwendigkeit extra Schwimmunterricht für die moslemische Mädchen zu organisieren diskutiert, (da diese von den Deutschen "Schweinen" nicht angegafft werden dürfen) als dass man Unterricht effektiver und lernreicher gestalten könnte!

Unsere Politiker verbringen mehr Zeit, sich um die Gebetsplätze und die moslemisch ausgerichtete Küche in den Gefängnissen, Verordnungen zu erlassen als dass man das Abschieben der selben bewirke!

Man muß Integration wollen! Und man muß sich selbst einbringen! Nur kommen und wollen geht doch nicht oder?!
Ich finde es aber komisch, in den 80er Jahren wollte man, das wir (die US Amerikaner) mit unsere "Pershings" Deutschland verlassen und die Kasernen den Deutschen Eingentümer überlassen. Wenn ich sehe aber, dass aus unseren schönen Anlagen mit zahlenden GIs die den Deutschen mit German-American days voll Hotdogs und Hamburger glücklich machten, nur Asylantenheime entstanden sind wirds mir schlecht!!!! Ich weiß nicht ob der Tausch (das was ging für das was danach kam) wirklich so toll war!

Das ein ganzes Volk sich von Minderheiten bestimmen läßt, sich beschimpfen läßt, sich seiner Rechte im eigenen Land entziehen läßt um diese anderen unrechtsmäßig zu schenken ist doch von seinen Volks(zer)tretern ausnahmslos verkauft und im Stich gelassen worden!

DAS IST VOLKSVERRAT!!!

Specht hat gesagt…

Aber Supertrooper,
Dein Staat, die USA, als DIE Hauptsiegermacht der Allierten, war doch maßgeblich an dem ganzen DESASTER beteiligt:
1. Wir sind immer noch nicht souverän (das hast Sakozy der Merkel beim Streit un die Euro-Rettung) unmissverständlich klar gemacht.
2. Wir, das deutsche Volk, haben KEINE Verfassung, obwohl uns das
3. nach dem Anschluß Mitteldeutschlands (der uns als Wiedervereinigung verkauft wurde) zusteht, versprochen wurde.
Die Allierten haben im Juni 1945 - nach dem Krieg!- die Grenzen Deutschlands festgelegt: So wie die Grenzen vom 31.12.1937!
Andere Beschlüsse gibt es nicht. Gebietsabtretungen OHNE das deutsche Volk darüber abstimmen zu lassen, sind völkerrechtswidrig.
(OK, dann stimmen wir eben ab!!)
Es fehlen noch 108.000 km² von Deutschland.
Warum geben sie uns nicht die volle Souveränität? Alle Länder hatten spätestens 1947 einen Friedensvertrag! Wir haben ihn immer noch nicht- nach nunmehr 65 Jahren!!

Aber genug der alten -aber gültigen- Kamellen.

Ich bin aus Mitteldeutschland, dem Land, früher SBZ hieß. Und DDR.
Ich kann nur sagen: ALLES, was über die GEZ- Medien verbreitet wird, ist (zumindest) überprüfungswürdig. Sogar das Wetter..

Wir stehen am Anfang der größten wirtschaflichen und politischen Krise der Welt, einige Ratten verlassen schon das sinkende Schiff. (Koch, Köhler, wer ist der Nächste?)

Stimmt- Du hast recht, sie holen immer mehr Ausländer herein, UND die betragen sich immer schlimmer! Man kann NICHTS dagegen tun. Noch nicht einmal die Polizei. Die muss sich verprügeln lassen!

Ich habe fast täglich auch mit Ausländern zu tun. Letztens habe ich mal zu einem im Streit gesagt: "Das hier ist Deutschland, hier gelten deutsche Gesetze." Da war er ruhig. Aber wie lange noch?

Multikulti hat fertig.

Packers And Movers Bangalore hat gesagt…

You have made some really good points there.I looked on the net for additional information about the issue and found most individuals will go along with your views on this web site:
Packers And Movers Bangalore