Montag, 15. Februar 2010

Ein hollywoodreifes Happy End?

Betrachtet man unser System etwas genauer, so muss einem klar werden, das der Niedergang längst überfällig ist! Es muss zu einem Systemzusammenbruch kommen. Sollte dieser, aus welchen Gründen auch immer nicht stattfinden, bewegen wir uns in eine äusserst fragwürdige und beängstigende Zukunft, in der Freiheit, freier Informationszugang und freie Meinungsäusserung Geschichte sind.

Schon jetzt wird alles nur machbare an Kontroll- und Überwachungsmechanismen so schnell als nur irgend möglich eingeführt. Natürlich alles nur zum Schutz des Bürgers. Die Dämonen des ach so bösen, weltweiten und extrem gefährlichen Terror werden gekonnt transportiert, obwohl dieser in der Form und Gefährlichkeit gar nicht existiert! Unsere Kinder werden bewusst geistig missgebildet, nicht ausgebildet. Und die permanente Vertrottelung durch Massenmedien, allen voran das Fernsehen, nimmt Überhand.

Fast nichts, das in unserer Welt noch normal läuft. Desinformation und Manipulation erobern langsam aber sicher alle Bereiche unserer Privatssphäre. Selbst zu Hause, in unseren eigenen vier Wänden sind wir nicht mehr sicher. Und auf eines kannst du wetten, mein Freund, die bewährten Bespitzelungsmethoden der DDR und Sowjetunion (auch im 3. Reich war dies Alltag) werden wieder eingeführt. Der Staat will alles wissen, ohne Ausnahme. Verdächtige, Freidenker und Systemkritiker sollen erkannt und unschädlich gemacht werden. Wir haben jene Stufe erreicht, wo Rationalität und Logik ad absurdum geführt wird und ein ausgeprägter Faschismus in unser Leben zieht.

Natürlich, heute gefragt, werden alle Politiker dieses verneinen. Wir leben doch in einer Demokratie ... und wählen unsere diktatorischen, entschuldige, demokratischen Führer schliesslich selbst!

2012 (mit Verlaub einige Jahre auf oder ab) wird sich sehr viel ändern! Die Vorzeichen sind unübersehbar und dazu zählt auch der Zusammenbruch unseres Systems, inklusive dem Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung und dem Ende der diktatorischen Staatsgewalt! Das ist ein enorm positiver Aspekt einer Welt, die zur Zeit völlig aus den Fugen gerät.

Um etwas Neues zu schaffen, in diesem Fall unser System, ist es notwendig, dass das "alte", das derzeit herrschende, zusammenbricht. Und zwar so, dass es möglichst viel zerstört. Nur dann kann der Mensch geistig wachsen. Ich vergleiche dies gerne mit Krankheiten. Je lebensbedrohlicher und schwerer eine Krankheit ist, umso stärker ist die geistige Entwicklung. Vergleiche doch diese Krise mit einer schweren Krankheit, der Mensch wird dadurch reifen und sich weiter entwickeln. Allerdings in einer Richtung, die den Eliten nicht sehr angenehm sein wird, weil dies einen unbedingten Machtverlust derer impliziert. Sehr wahrscheinlich auch ein komplett neues System, ich denke, ein nicht korruptes, nicht elitenbildendes, nicht monetäres System. Denn wenn wirklich alles zusammenbricht, wird auch der Dümmste verstehen, warum unser monetäres System nicht funktionieren konnte und irgendwann implodieren musste.

Es gibt immer mehr Anhänger der Theorie, dass es möglicherweise zu einem geistigen Evolutionssprung beim Menschen kommen wird. Nicht nur in der Esoterikszene, sondern vermehrt auch in der Naturwissenschaft. Und wenn der Mensch diese wunderbaren Entwicklung durchmachen wird, dann sind absolut neue Entwicklungen auch systemmässig zu erwarten, Entwicklungen, die heute noch als undenkbar oder unmöglich gelten. Genannt sei im Besonderen ein nicht monetäres system.

Vielleicht verstehen wir erst dann den unsagbaren Nutzen des Systemzusammenbruchs. Vielleicht verstehen wir erst dann, dass wir alles opfern mussten, um aus unserer fatalen Abhängigkeit und Illusion ausbrechen zu können.

Ich habe schon einige Male geschrieben, einen gleitenden Übergang wird und kann es nicht geben. Das würden die Eliten niemals zulassen! Zu sehr ist ihr Focus auf Reichtum und Machterhalt ausgerichtet. Das heisst, es muss so sehr "scheppern", dass auch diese Strukturen ins Wanken kommen und zusammenbrechen. Freunde, dies bedarf eines gewaltigen Crashs und nachfolgenden Unruhen und Kriegen! Unser Einsatz ist unser beschränktes Vermögen, das wir voraussichtlich verlieren werden. Unser Gewinn ist eine neue, heute noch nicht vorstellbare Freiheit.

Geissel mich nicht gleich ob meiner Ausführungen. Sie sind oberflächlich betrachtet sicher nicht angenehm, doch tiefer drin steckt trotz allen Verlustes und Opfer die wir erleiden müssen ein fast hollywoodreifes Happy End in einer Welt, die schon immer als das Goldene Zeitalter bezeichnet wurde. Diese zu erreichen, sollte bei uns allen zusätzliche Kräfte wecken und nicht die Gleichgültigkeit, Lethargie und Ignoranz, die jetzt die breite Masse erfasst.

Echte Revolutionen waren immer mit unfassenden Änderungen, Opfern und Verlusten begleitet. Vielleicht war die französische Revolution ebenfalls undenkbar. Doch sie wurde durchgezogen! Der Tag danach war der erste in einem neuen Zeitalter! Vielleicht befänden wir uns immer noch in einem feudalistischen System, hätte es diese nicht gegeben.

Deshalb, mein lieber Freund, freue dich auf die Veränderungen, denen unser System unterzogen wird. Es wird und muss eine Revolution sein. Es wird kein Stein auf dem anderen bleiben. Und wenn die Rothschilds, Rockefellers, Bernakes, Obamas, Merkels, Sarkozys diese Wirren und Verwerfungen auch überleben, sie werden mit Sicherheit nicht mehr soviel gleicher, soviel mächtiger und soviel reicher sein, als wir alle.

Wir sind im Begriff, ein dunkles Kapitel unserer Geschichte zu verlassen. Ein Kapitel das von Abhängigkeit, Zwängen, Ungerechtigkeit und Illusionen geprägt ist. Ein Zeitalter, das aufzeigte, wie pervers der Mensch sein kann. Entweder er verreckt im eigenen Dreck oder er baut sich eine neue, gänzlich andere Welt. Ohne Korruption, ohne Abhängigkeit, ohne Eliten, ohne Ungerechtigkeit, ohne Krieg und ohne Hass. Ich weiss, noch klingt das wie eine unwirkliche, irreale Vision eines unverbesserlichen Träumers. Doch auch du wirst das irgendwann verstehen, spätestens nach dem endgültigen Zusammenbruch und dem geistigen Evolutionssprung. Dann, wenn wir unseren golden Käfig verlassen, der allerdings schon ziemliche Patina angesetzt hat!

Freuen wir uns, auf das was kommt. Egal, wie hoch unser Opfer auch immer sein wird! Das "Goldene Zeitalter" steht vor der Tür, das "alte" hat sein Ablaufdatum schon lange überschritten ...




[Quelle: Silvian Sternhagel]



Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Ist der Euro im Eimer? (goldseiten.de)
Militärausgaben allgemein, esp. Griechenland (econo-matrix.blogspot.com)
Noch härtere Sparauflagen für Griechenland (derstandard.at)
Griechenland-Krise: "Jeder tut, was er will" (diepresse.com)
Finanzkrise ruft spanischen Geheimdienst auf den Plan (reuters.com)
Spanien kämpft gegen den Absturz (welt.de)
Schuldenabbau durch Inflation? (nzz.ch)
Neue Schockwelle aus Dubai (manager-magazin.de)
Credit Suisse veröffentlicht neues Länderranking (goldseiten.de)
Kanadische Experten erwarten deutlichen Preisanstieg bei Silber und Gold (rohstoff-welt.de)

Wurde Obama von der Gesundheitsindustrie geschmiert?
(kopp-verlag.de)



Der Faktor 1000-Betrug - Wenn der Staat 400 Millionen Euro Steuerschulden vom Bürger eintreiben will, andererseits jedoch 400 Milliarden Euro den Banken oder hunderte von Milliarden zur Hilfe für Griechenland ausgibt, dann haben wir einen um den Faktor 1.000 größeren Betrug an den Bürgern, als denjenigen, den diese möglicherweise begangen haben. (mmnews.de)

Griechenland: Europa, völlige Kontrolle. Sehr wichtig! Wie Reuters.com meldet, soll in Griechenland ab dem 01.01.2011 jeglicher Zahlungsverkehr über 1500 Euro nur noch auf Elektronischem Wege geschehen. Eigenartiger Weise, haben große US-Banken wie JP-Morgan, Griechenland dabei geholfen die wahren Schulden zu verschleiern. (infokriegernews.de)

Die Folgen der Griechenland-Krise - Selbsthilfe, Finanzhilfe oder Kollaps? Was wird aus dem Euro? Drei Szenarien für die Zukunft. (tagesspiegel.de)

Investoren lassen "heiße Kartoffel" Euro fallen - Die EU hat für Griechenland eine indirekte Garantie ausgesprochen. Doch Investoren strafen weiterhin den Euro ab. Die Euro-Finanzminister müssen heute nachlegen - und auch die Weichen für die EZB-Nachfolge stellen. Berlin wirbt für Weber. (ftd.de)

Milliardenschulden und kein Plan - Wird Spanien das nächste Griechenland? Angesichts des hohen Haushaltsdefizits im vergangenen Jahr fürchten Finanzinvestoren, dass neben Athen auch Madrid im Schuldensumpf versinken könnte. Experten sind besorgt. (bazonline.ch)

Geldpolitik: Chinas Alleingang. Gefahr im Verzug - China wird schön länger heftig unter Druck gesetzt, den Renminbi gegenüber dem Dollar floaten zu lassen. China zeigte sich bisher unbeeindruckt, was den US-Dollar mehr als einmal unter Druck brachte. Jetzt hat China einen Alleingang gestartet und verpflichte die Geschäftsbanken zu höheren Einlagen bei der Notenbank. (infokriegernews.de)

US-Ramschfirmen versiegt Geldquelle - Risiko? Rendite? Her damit! Nach diesem Motto steckten Anleger Milliarden in Hochzinsanleihen. Doch nun greift die Sorge um Staatspleiten auf das Boomsegment über. Investoren ziehen Geld ab. Dabei sind die Refinanzierungsquellen finanzschwacher Firmen ohnehin bedroht. (ftd.de)

Polizeieinsatz - Den folgenden Text bekam ich von Karl B. aus HE und ich möchte ihn nicht vorenthalten. Dieses scheint mir durchaus eine plausible Möglichkeit, einen Polizeieinsatz auszulösen. (infokriegernews.de)

Highlights-Greek FinMin unveils tax reform, wage policy - Greece outlined on Tuesday its public sector incomes policy and a tax reform bill, as part of an EU-endorsed plan to increase state revenues and reduce its huge deficit. (reuters.com)

kostenloser Counter



1 Kommentar:

windstill hat gesagt…

mit Verlaub Johannes - Du träumst. Du träumst den Traum von Singularität. Ich kann es verstehen, der Frust sitzt tief. Du träumst das die Obamas, die Rothschilds Geschichte sind. Doch sie sind nur Namen, austauschbare Namen.

Der Pakt ist unsere Kultur. Vergeht sie, kommt eine neue und ein neuer Pakt. Ein ewiger Kreislauf.

Der Verkauf der Seele zugunsten der eigenen Wunscherfüllung. Sprich wir alle leben in einer Doppelmoral, sind Nutznießer unterschiedlichster Kategorie. Erst einmal ohne Wertung, denn so ist Dualität. Wir alle verkaufen Nachhaltigkeit für unser Wohl. Der Familienvater der in die Kirche geht und da nach zu seiner Geliebten. Der Wallstreet Banker der auf Leid von anderen (Schuldkontrakte) seinen Champagner trinkt. Wir alle wahren einen Besitzstand, auch Johannes mit Gold und Silber. Diesem Blog, seinen Gedanken.

Ein Besitzstand der für viele reichen würde, obwohl wir um den Pakt wissen. Ihn tagtäglich verdrängen. Der Mensch ist die einzige Spezies auf Erden, welche so handelt.

Dabei unterscheide ich in verschiedenen Stufen des Seelenpakts mit Mephisto. Der "Lohn" den Mephisto uns bereitet, steigt mit dem Kontraktumfang und der Handlung (Dharma = Karma).

Spontan, ein David Rockefeller sen., ein Aleister Crowley, Albert Pike sind in der Pyramide ziemlich weit oben. Uns beide sehe ich eher als Sandkörner im System. Ich sicher noch wesentlich mehr. Jedoch frei davon sind nur eine Handvoll. Auch wenn viele meinen sie wären es. Ghandi kommt dieser Freiheit gen 100 % schon sehr nahe.


"Verachte nur Vernunft und Wissenschaft,
Des Menschen allerhöchste Kraft,
Laß nur in Blend- und Zauberwerken
Dich von dem Lügengeist bestärken,
So hab ich dich schon unbedingt!"


Ein kleines Teil des Puzzles und selbiges ist mehr als komplex. Nicht umsonst schrieb Goethe, der Freimaurer, solange an seinem Werk. Aber wem erzähl ich das. Im Grunde ist es einfach umzudenken, auszusteigen. Allein der Preis dafür… er ist hoch. Auszusteigen aus dem faustischen Pakt heißt Entbehrung, nur soviel nehmen wie man gibt.

Für 99,99 % der Weltbevölkerung nicht machbar. Zu groß der Schritt. SO, ohne Wertung. Unsere Erde sehe ich als Lernplanet. Das ist unsere Aufgabe. Jeder in seiner Zeit.

Zeit Johannes, spielt keine Rolle. Es ist. Gut und Böse dabei ist eine reine Projektion des Menschen aus seiner Ratio, seiner eigenen Möglichkeit. Im Grunde
gibt es 7 Milliarden Spezies Mensch. Diverser System, auch das Deinige. Dies ohne Wertung. Der faustische Pakt beschreibt für mich unsere schwarze Seele. DAS ist Dualität.

Uns hier, sehe ich als Zwischengeneration hin zu einem neuen Denken. Ohne Schmerz und kennenlernen des Paktes UND dessen
negativen Auswirkungen, sprich dem wahren, schlussendlichen Preis, wird es keine Veränderung geben. Dies Veränderung im Pakt wird wohl vorherrschen solange diese Dualität besteht. Darum – ohne Wertung zu verstehen. Du träumst Johannes, ein guter, wünschenswerter Traum. Dies ausser Frage. Aber es ist unsere Kultur... da hilft kein Sonnenzyklus, kein Polsprung, kein meditieren. Alles ist nur eine Annäherung an die Singularität. Mehr nicht.


Gruß