Dienstag, 12. Januar 2010

Realität - Fiktion - Manipulation 4/5

Es gibt fast kein Bereich unseres Lebens, wo wir nicht manipuliert, belogen oder desinformiert werden! Was ist überhaupt noch zu glauben? Welche Realität ist wahr? Selbst im Sport, seit längerer Zeit ein generelles Milliardengeschäft, egal ob Fussball, Motorsport oder Leichtathletik, der Betrug oder die Manipulation heisst Doping. Es verschleiert die wahre, sportliche Stärke. Oder wenn Sport auch Technik ist, wird das Regelwerk ausgereizt und des Öfteren auch übertreten. Das Recht des Konsumenten, des Zusehers auf fairen, sauberen Sport als Kräftemessen wird ignoriert. Profit als alleinige Motivation führt den Sport ad absurdum und Profit heisst siegen ... offensichtlich mit allen Mitteln.

Doch wie uns die Offiziellen, die Politiker und Regierungen samt ihren Organisationen belügen und bewusst eine falsche Realität transportieren, ist für mich das Schlimmste und Unverständlichste. Nicht nur jetzt während der Krise, wo die Wahrheit verschwiegen und eine absolut falsche Situation publiziert wird, so als hätten sie die Kontrolle noch nicht verloren, sondern sie belügen uns immer schon. Es gibt sogar Gerichtsurteile, in denen davon ausgegangen wird, dass Politikern vor allem bei Aussagen und Versprechen im Wahlkampf lügen und der Bürger davon ausgehen muss, dass es nicht die Wahrheit ist! Ist das unsere moderne Zivilisation? Ein Leben gebaut auf Lügen und Unwahrheiten?

Es gibt Staaten, die belügen und betrügen nicht nur das eigene Volk, sondern auch die ganze Welt. Je einflussreicher und mächtig eine Regierung ist, desto bewusster und offensichtlicher fallen diese Betrügereien aus. Ein geschickt aufgebautes Netz von Pressediensten, Experten und Spezialisten manipulieren die gesamte Medienlandschaft und scheinbar erreicht uns die Wahrheit. Doch näher betrachtet hält diese Wahrheit nicht sehr lange. Unmöglichkeiten, Widersprüche und Überheblichkeit lässt das Lügengebäude zusammenfallen. Die reale Welt ist offensichtlicher grausamer als die Lüge. Das beste Beispiel ist 9/11, nicht die erste Irreführung der Amerikaner und sicher auch nicht die letzte. Aber da sich dieser Inside-Job regierungsnaher Organisationen gegen das eigene Volk richtete, besonders heuchlerisch und gemein. Doch die Medien hatte man im Griff, jeder Hinweis, es wären nicht moslemische Selbstmordattentäter gewesen, wurde erfolgreich als Verschwörungstheorie abgetan. Doch jetzt, Jahre später, kommen plötzlich auch bei Mainstreammedien Zweifel auf, ob die offizielle Version stimmt. Ein wenig investigativer Journalismus und Mut zur Wahrheit, auch wenn diese unbequem ist, hätte die Medien schon vor Jahren veranlassen müssen umzuschwenken. Die offizielle Version konnte gar nicht stimmen, der offizielle Hergang war unmöglich! Und vor allem, es war nicht die erste grosse Aktion der Regierung gegen das eigene Volk und den Rest der Welt. Ich errinnere an die Lousitania, Pearl Harbour, Tonkin-Zwischenfall und der erste Anschlag auf das World Trade Center. Nur das Projekt Northtrop zur Zeit der Kubakrise wurde nicht realisiert, es wies allerdings auffällige Paralellen zu 9/11 auf.

Wer heute noch die offizielle Version von 9/11 glaubt, ist Opfer einer Scheinwelt, die uns bald auf den Kopf fallen wird. Selbst wenn man die USA der Lüge überführt und das ist durch einige Beweise schon gelungen, so ändert dies nichts, am wenigsten die aggressive, hegemonistische und imperialistische Ego-Politk der Yankees. Welcher Staat, welche Regierung würde es sich trauen aufzustehen und zu sagen, die USA hat uns alle, die gesamte Welt, beschissen, verkauft und belogen! Auch die Okkupationen des Iraks und Afghanistan sind getürkt und verlogen. Und passen zum Bild der skrupellosen, verlogenen US-Politiker, allen voran des (der) Präsidenten! Kein Politiker eines relevanten Staates kann sich leisten den amerikanischen Staat, den amerikanischen Präsidenten, die amerikanische Regierung und den amerikanischen Kongress anzuschwärzen, der Lüge und des Betruges zu bezichtigen. Sie haben alle, ohne Ausnahme, ebenfalls einige Leichen im Keller ... und die sollen, wenn möglich, nicht gefunden werden. Wie heisst es so schön? Eine Krähe hackt einer anderen kein Auge aus!

Und so leben wir weiterhin in Lüge! Es wurde nichts gelernt, gar nichts! Wie man an Hand der jetzt aktuellen Klimalüge wieder eindrucksvoll sehen kann. Irgendwann, wenn die Regierungen ihre, für die Bevölkerung teueren, Vorhaben durchgesetzt haben, verschwindet dieses Thema aus der Aktualität der Medien. Das Ziel wurde erreicht, alles andere ist offensichtlich Nebensache ...

Warum glauben wir Politikern überhaupt noch? Ist dir aufgefallen, dass seit Beginn der Krise keine einzige Einschätzung eines Politikers richtig war? ... ausser jenen der letzten Zeit, die glauben, dass die Krise noch nicht überstanden ist!

Sicher, in einer Demokratie, in der ein Politker vom Volk gewahlt wird, müssen die sich entsprechend präsentieren und kompetent mit Führungsqualität erscheinen. Sonst würde sie ja niemand wählen. Aber, dass dies fast alles auf Unwahrheiten, Lügen, Fehleinschätzungen und Selbstüberschätzung basiert, ist bestenfalls traurige Realität. Uns wird eine Welt präsentiert, die reine Fiktion ist!

Das Rentensystem ist instabil, die Staatsüberschuldung galoppiert, die Sozialsysteme krachen sprichwörtlich wie eine Kaisersemmel, der weltweite Terrorismus findet nur in den Köpfen der Politiker statt und der Kontroll- und Überwachungswahn ist zu unserem Besten. Wann beginnen wir endlich, diese Art der Politiker fort zu jagen ... doch leider, was kommt nach? Rechtspopulisten? Linksextremisten?

Es wird sich, solange nicht alles in Schutt und Asche liegt, kaum etwas ändern. Einige werden gehen, andere werden kommen, doch die Lüge wird bleiben! Und eine Welt, die eine einzige Lüge ist!

Es passt aber zu unserem kollabierenden System! Ein System das auf Korruption, Elitenbildung, Lüge und Desinformation aufgebaut ist, darf man sich nichts anderes erwarten. Die Mächtigen diktieren und versetzen die Welt in Angst und Schrecken. Wir glauben ihnen, spielen das verdammte Spiel mit und gehen dabei unter. Unsere Zivilisation hat sich zu weit aus dem Fenster gelehnt. Unsere Gesellschaft zu dekadent, zu profitorientiert, zu machthungrig geworden. Es ist kein Wunder, dass wir nun am Ende angelangt sind und in Kürze vor den Trümmer eines wahnsinnigen Traumes stehen. Nur, das Erwachen wird brutal!






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:



Hypo verspekulierte über Jersey hunderte Millionen (derstandard.at)
China - Hoffnungsmarkt oder baldiger Kollaps vorprogrammiert? (foonds.com)
Chinas Wirtschaft: „Arche Noah“ oder „Titanic“? (epochtimes.de)
China: die Geister-Mall (econo-matrix.blogspot.com)

„Der Tag X des Systemzusammenbruchs“ oder Alles wird verrückt spielen! (hartgeld.com)



Die weltweite Angst vor der Staatspleite - Erst Island, dann Ungarn und Griechenland - seit Wochen kursiert an den Finanzmärkten weltweit die Angst vor den Folgen deutlich gestiegener Staatsschulden. Wie gefährlich ist die Lage wirklich? Und wie gut lässt sich vorhersagen, bei welchem Land die Märkte als Nächstes in Panik geraten? (ftd.de)

Die EU braucht ein Insolvenzverfahren für Staaten - Europa kann nicht einfach für schwache Länder einspringen. Wir brauchen eine funktionierende Alternative. (handelsblatt.com)

Das Ausmaß der Rezession kommt jetzt zum Tragen - Insolvenzanträge steigen um ein Drittel, die Verbesserungen am Arbeitsmarkt belaufen sich nur auf eine geringere Abschwächung, die Branchen kämpfen mit der wirtschaftlichen Rezession, die FED betrügt immer noch, neue Arbeitslosenmeldungen sind auch gestiegen, Weihnachtsgeschenke von Geithner an Fannie Mae und Freddie Mac. (propagandafront.de)

Finanzkrise lässt Betrüger auffliegen - Seit Monaten fliegen immer mehr Schneeballsysteme auf. Ihnen fehlt es an frischem Kapital, weil Anleger in Zeiten der Wirtschaftskrise Geld aus den Investments ziehen wollen. Und die Strafverfolger schauen genau hin und schlagen härter zu. (handelsblatt.com)

Schulden gefährden den Wohlstand des Westens - Die Staaten haben die Verschuldung auf die Spitze getrieben. Das droht den Wert der Währungen auszuhöhlen, gefährdet den Wohlstand des Westens und verschiebt die Machtzentren. Sieben einflussreiche Wissenschaftler skizzieren auf WELT ONLINE, was die großen Gefahren der neuen Dekade sind. (welt.de)

Griechenland Pleite: Zahlen noch schlimmer - EU geht davon aus, dass es weitere Anpassungen beim Haushaltsdefizit und bei Schuldenangaben bezüglich 2008 und möglicherweise auch früherer Jahre geben wird. "Statistikamt ineffektiv und anfällig für politische Einmischungen." (mmnews.de)

Klimawandel: CIA sagte neue Eiszeit voraus - Der amerikanische Geheimdienst CIA hat der Welt in den siebziger Jahren in internen Studie eine neue Eiszeit prognostiziert. Gemeint war damit nicht etwa ein neuer Kalter Krieg, sondern eine globale Abkühlung - und extrem kalte Winter. In vierzig bis fünfzig Jahren werde die neue Eiszeit beginnen - schrieb die CIA vor rund 40 Jahren. Sie glauben das nicht? Sie müssen es auch nicht glauben. Sie können es nämlich Satz für Satz nachlesen ... (kopp-verlag.de)

Zweitgrösste schneebedeckte Fläche der nördlichen Hemisphäre - Laut dem Schneelabor der Rutgers University, hatte der vergangene Dezember die zweitgrösste schneebedeckte Landfläche in der nördlichen Hemisphäre seit dem die Aufzeichnungen beginnend mit dem Jahr 1966 geführt werden. Die vom Schnee bedeckte Fläche betrug 45,86 Million km2, wurde nur vom Jahr 1985 mit 45,99 Million km2 übertroffen. Nordamerika hatte einen Rekord mit 15,98 million km2 und die USA hat auch einen Rekord für Dezember mit 4,16 Million km2. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

kostenloser Counter



1 Kommentar:

survival scouts hat gesagt…

Die Welt war schon immer voll von Lügen, Manipulationen und Korruptionen. Nur leben wir heute in einer sog. Zivillisationsgesellschaft, was auch immer dies bedeuten mag. Unter Zivillisationsgesellschaft verbirgt sich z. B. auch die falsche Ernährung. Viele Menschen haben (noch) genug zu essen, doch dass wird sich ändern. Der Mensch ist überernährt und gleichzeitig fehlernährt. Die Ursache liegt auch daran, dass der Körper wieder nach Nahrung verlangt auch wenn der Mensch genug gegessen hat und vor allem weil der Mensch die falschen Nahrungsmittel zu sich nimmt. Mehr als 40% der täglichen Nahrungsaufnahme sind Fett und dann noch fast nur die gesättigten Fettsäuren, die unser Körper im Übermass selbst herstellen kann. Nun das Beispiel soll einfach zeigen, dass der Mensch nie lernen wird, wie er mit seinem Körper und Geist umzugehen hat, der Mensch ist von Natur aus faul. Doping wie der Autor angeführt hat, spielt bei vielen Personen im täglichen Leben eine Rolle. Doping ob es jetzt Steroidhormone die synthetisch hergestellt sind (z.B. für Muskelwachstum) oder Medikamente jeglicher Art sind, werden im Übermass missbraucht. Man schätzt dass mind. 30% der Bevölkerung depressiv sind in irgendeiner Art - und es werden täglich mehr. Ich selbst werde nie in meinem Leben ein Medikament (Antidepressionbiotika) oder sonst was zu mir nehmen, alles, was ich erreicht habe, sei es körperlich oder geistig sind auf einige wenige Dinge zurückzuführen (siehe m. Zitate). Da die meisten Politiker sich selbst nicht Kennen und Verstehen können (wie der Durchschnittsmensch, gibt Aussnahmen) werden die Veränderungen erst massiv auftreten wie Johannes sagte, wenn das System kollabiert - und es wird kollabieren. Danach wird kein Stein auf dem anderen mehr bleiben. Den meisten fehlt die Vorstellungskraft, was überhaupt auf uns zukommt. Ich selbst sehe viele Menschen die einfach so sterben werden, sei es an Hunger, Krankheit oder Gewalt. Es werden vielleicht Hundertet von Millionen Menschen sein (jährlich)! Wir bewegen uns seit einiger Zeit rückwärts, viele haben es nur noch nicht bemerkt. In allen Lebensbereichen.
Peter M.