Samstag, 26. September 2009

Krisencamp am Reisslerhof: die Oktober-Termine

Unser Krisencamp am Reisslerhof findet im Oktober an folgenden Terminen statt:

  • 12. bis 16. Oktober 2009
  • 26. bis 30. Oktober 2009
Zu den bisherigen Themen (teilweise wetterabhängig!) und Programmen kommen zwei Schwerpunkte hinzu:

  • Wie erkärt die Naturwissenschaft 2012 und was wird passieren?
  • Kommunale Vernetzung - gemeinsam stärker als alleine!
Das Krisencamp findet am Reisslerhof im steirischen Ennstal statt, jeweils von Montag bis Freitag - Preis pro Person inklusive Halbpension € 288,-


Hotel ***Reisslerhof im steirischen Ennstal:

Nicht umsonst wird der Mitterberg als "Perle des Ennstales" bezeichnet. Umgeben von den Bergen des Dachsteinmassivs ragt in 800m Seehöhe das Hochplateau Mitterberg als eine der schönsten landschaftlichen Besonderheiten empor. Darauf finden Sie ganz unerwartet den idyllisch gelegenen Reisslerhof. Ein Urlaubsziel, an dem sich die ganze Familie wohlfühlt. Das Haus bietet 70 Betten in modern ausgestatteten Zimmern mit Dusche/WC, Familienappartements, Telefon, Radio und Sat-TV.

Der dazugehörige Bauernhof bietet die beste Voraussetzung für die Versorgung unseres Gasthofes mit landwirtschaftlichen Produkten aus erster Hand. Kulinarische Qualität geniesst einen hohen Stellenwert am Reisslerhof; der Tag beginnt mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und reicht von 3-gängigen Wahlmenüs bis hin zu Steirischen Spezialitäten.

Zum Relaxen finden Sie im Reisslerhof ein grosszügiges Wellnessbereich: Erlebnishallenbad, Whirlpool, Dampfbad, finnische Sauna, Infrarotsauna, Whirlpool, Solarium, Fitnessraum und Ruheraum.

Hotel ***Reisslerhof














Das Ziel ist, Dich so vorzubereiten, dass im Falle des Systemzusammenbruchs Du und Deine Familie möglichst autark und unabhängig bist! Mit Vorträgen, Anschauungsunterricht und Exkursionen.

  • Balkon-Bauernhof - Zucht von Kaninchen, Grillen oder Heuschrecken als Eiweisslieferant, Hühner und Eier, Kartoffel am Balkon pflanzen, Sauerkraut als wichtiger Vitamin C-Lieferant, Kräutergarten am Balkon
  • Krisenlager anlegen - Wie und warum?
  • Edelmetalle - Gold und Silber als Vermögenssicherung
  • Legale, freie Waffen ohne Waffenschein für den Ernstfall
  • Was kommt danach?
  • Anschauungsunterricht mit praktischen Anleitungen
  • Informiert sein ist wichtig! Besprechung der aktuellen Situation
  • Wie wurde früher gelebt? Almleben ohne Strom, Imker & Bienen, Viehschlachtung & -zerlegen, Schnapsbrennen, Saftmachen, etc.


Krisencamp-Oktober-Termine:

12. bis 16. Oktober 2009 (jetzt buchen!)
26. bis 30. Oktober 2009 (jetzt buchen!)


4 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, Benutzung des Wellnessbereichs und Teilnahme an allen Programmpunkten des Krisencamps zum angebotenen Aktionspreis ab €uro 288,- pro Person.


Krisencamp am Reisslerhof
(Information & OnlineBuchung)



Reaktionen vom Krisencamp:

"Praxisbezogen, infomativ & empfehlenswert für Alle, denn es wird uns Alle betreffen!"
(Heidelinde P./Deutschland)

"In der Einfachheit liegt Genialität, sollte jeder besuchen, der Verantwortung gegenüber seiner Familie hat!"
(Peter U./Deutschland)



Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Meldungen:




G-20 wollen Weltwirtschaft regieren (ftd.de)
Bundestagswahl - Ökonomen fordern drastische Einschnitte (manager-magazin.de)
Frankreichs Regierung rechnet mit Staatsdefizit von 8,2 Prozent (reuters.com)
Toljatti, die Lada-Stadt am Abgrund (derstandard.at)



US-Einlagensicherung am Rande des Bankrotts - Der Aufschwung »steht unmittelbar bevor« – dieser berühmt-berüchtigte Satz des US-Präsidenten Herbert Hoover aus dem Jahr 1931 ist auch heute wieder allerorten zu vernehmen. Doch entgegen all der schönen Worte steht nun die Behörde, die die Bankeinlagen der Amerikaner garantiert, selbst am Rande des Bankrotts – ein deutliches Warnsignal: die Bankenkrise in den USA ist noch lange nicht vorüber. (kopp-verlag.de)

Banken-Tombstone: Tödlicher Treffer für die 95. Bank - Achtgrößte Bankenpleite in den USA. Wie im berühmten Showdown in Tombstone stehen die US-Banken vor einem vollständigen Gemetzel. Institutional Risk Analytics geht sogar von über 1.000 Banken aus, die pleite gehen können: "US-Bankensystem als Zombie-Tanz-Party". (mmnews.de)

USA: Gerichtsurteil verspricht Erleichterung für Hausbesitzer und Ärger für Banken - Der Oberste Gerichtshof des US-Bundesstaats Kansas hat vor Kurzem ein Grundsatzurteil gefällt, das verzweifelten Hausbesitzern möglicherweise die erforderliche rechtliche Handhabe verschafft, die Zwangsversteigerung ihrer Häuser zu verhindern. Im Fall Landmark National Bank gegen Kesler (Aktenzeichen 2009 Kan. LEXIS 834), entschied der Oberste Gerichtshof von Kansas, eine Briefkastengesellschaft namens MERS sei nicht berechtigt, vor Gericht Zwangsvollstreckungen zu beantragen. MERS ist die Abkürzung für »Mortgage Electronic Registration Systems« (Elektronisches Hypotheken-Registrierungssystem), ein Privatunternehmen, das Hypotheken elektronisch registriert und jeden Eigentümerwechsel nachverfolgt. Das Gerichtsurteil ist von größter Bedeutung, denn wenn MERS nicht befugt ist, eine Zwangsvollstreckung zu beantragen, dann ist es auch niemand anderes – und das für 60 Millionen Hypotheken, für die MERS als angeblicher Hypothekengläubiger auftritt. Über die Hälfte aller neu aufgenommenen Wohnungshypotheken in den USA sind bei MERS registriert und unter diesem Namen eingetragen. Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs von Kansas sind zwar nicht im ganzen Land bindend, stellen jedoch eine richterliche Meinung dar, die andere Gerichte berücksichtigen. Zudem ist die Urteilsbegründung sehr fundiert. (kopp-verlag.de)

G20: "Haben Weltwirtschaft weg vom Abgrund geführt" - Die Staats- und Regierungschefs der G20-Länder haben sich auf eine Abschlusserklärung zur schärferen Regulierung der Finanzmärkte geeinigt. Sie wollen Managerboni begrenzen. Die G20 werden eine zentrale Instanz. (diepresse.com)

Rechtsstaat am Ende? - Droht das Ende des Rechtssystems? Über den Einfluß der Politik auf Staatsanwaltschaft und Rechtssprechung. Über ein korruptes politisches Unrechts-System, das jegliche rechtsstaatlichen Grundsätze über Bord geworfen und dem Profit und Vorteil einiger weniger untergeordnet hat. (mmnews.de)

Internetzensur: BKA bestellt Provider nach Wiesbaden ein - Das Bundeskriminalamt erklärt die Umsetzung des Internetzensurgesetzes zur "geheimen Kommandosache". Die Provider sollen eine Geheimhaltungsverpflichtung unterschreiben. Der Verband der Internetwirtschaft eco übte scharfe Kritik. (zdnet.de)

kostenloser Counter



Keine Kommentare: