Donnerstag, 23. Juli 2009

Krisenbroschüre und Krisenrezepte

Die vier Teile meines Postings "Meine Gedanken über Krise, Crash & 2012" hat ziemlich viel Feedback gebracht. Teilweise zustimmend, teilweise auch kritisch, doch keines der Emails war ablehnend. Es muss auch gesagt werden, dass jede Prognose, jede Theorie und jedes Weltbild von vielen Faktoren abhängig ist und immer subjektiv zu sehen ist. Wir alle wissen, dass jeder Mensch fehlbar ist und somit jede Theorie, These oder Weltbild nie absolut, sondern sie spiegeln nur die menschliche, subjektive Betrachtungsweise. Das ist bei ALLEN Theorien so, egal ob in Büchern, TV-Dokumentationen oder Internetseiten. Man kann sie annehmen oder auch übernehmen, man kann sie ablehnen - nur eins darf man nicht, sie bewerten. Denn was die Zukunft auch immer bringen wird, wir wissen es nicht! Keiner weiss es. Deshalb wird es auch ziemlich spannend, die nächsten Jahre!

Schnittpunkt:2012 hat "Babies" bekommen, auf Grund vieler Anfragen zur persönlichen Vorbereitung auf den zu erwartenden Notfall, das heisst, wenn das System kollabiert und nichts mehr geht, habe ich eine Krisenbroschüre im PDF-Format aufgelegt. Es ist die noch nicht ganz fertiggestellte Beta-Version, die endgültige Version wird Anfang August erscheinen. In der Krisenbroschüre kannst du dir Anregungen holen, wie du dich und deine Familie auf den Crash vorbereiten kannst. Warum du ein Bargelddepot anlegen solltest, warum du statt auf Papierwerte in Edelmetalle, sprich Gold und Silber investieren solltest, welche effektiven freien Verteidigungswaffen es legal zu kaufen gibt, wie du ein Krisenlager anlegst und wie du, falls du die Möglichkeit hast, ein wenig Unabhängigkeit als "Balkon-Bauer" erreichen kannst. Downloadmöglichkeiten siehe weiter unten!





Mein zweites "Baby" ist mein neuer Blog "Krisenrezepte" ... einfache Rezepte - nein, keine Rezepte sondern Anregungen, für einfache Gerichte deren Grundlage nicht der wohlsortierte "Just In Time Supermarkt" ist, sondern das begrenzte Krisenlager in Notzeiten. Die Rezepte bzw. Anregungen sind teilweise kalt oder warme hergeführt, einfach zuzubereiten, schmackhaft und sollten auch Anregung sein, diverse Lebensmittel in das Krisenlager mit aufzunehmen. Jeden tag gibt es auch einen besonderen Tipp fürs Krisenlager! Klick einfach auf den Banner (krisenrezepte.blogspot.com). Und Krisenrezepte twittert natürlich unter: twitter.com/krisenrezepte




http://81.19.151.49/krisenfolder.html
http://www.reisslerhof.at/krisenfolder.php



Meldungen:



Industrieaufträge in der Eurozone mit -30,1% (wirtschaftquerschuss.blogspot.com)
Japans Exporte erholen sich (wirtschaftquerschuss.blogspot.com)
Obama: Nach 6 Monaten unbeliebter als Bush (kurier.at)
27.000 Häftlinge kommen in Kalifornien aus Sparzwängen frei (news.yahoo.com)
US-Banken: überraschend schlecht (handelsblatt.com)
Morgan Stanley schockiert mit Milliardenminus (spiegel.de)
USA: Rekord bei Kreditkartenausfällen (mmnews.de)
S&P Rating-Hokuspokus: Aus BBB- wird AAA (mmnews.de)

W. Eichelburg: Es kommt nicht unbedingt etwas Besseres nach (hartgeld.com)
G. Spannbauer: Zahlenmystik an der Wallstreet (hartgeld.com)
Anonymus: Herausforderungen (hartgeld.com)



Neue Billionen-Katastrophe? – Niemand will mehr US-Staatsanleihen - Die Flucht aus US-Staatsanleihen nimmt rasant zu. Anleger fürchten, dass die US-Papiere nicht mehr so »bombensicher« sind, wie bisher behauptet. Eine Finanzkatastrophe nie dagewesenen Ausmaßes bahnt sich an. (kopp-verlag.de)

EU verschleiert Kosten der Bankenrettung - Verschweigen, verschleiern, schönrechnen - das ist die Antwort der EU auf die Finanzkrise. EU-Staaten wollen sich bei Bankenrettung nicht mehr in die Karten schauen lassen. Neue Schuldenregeln und geheimegehaltene Statistiken sorgen für eine schöne neue Bankenwelt. (mmnews.de)

CIT ächzt unter sittenwidrigen Konditionen - Wie ich schon in meinem anderen Artikel geschrieben habe, wird der CIT gerade nach allen Regeln der Kunst das Fell über die Ohren gezogen. Die Heuschrecken filetieren sich jetzt noch die Sahnestücke raus und achten peinlichst darauf, das die CIT sich auch ja nicht erholt. (infokriegernews.de)

US-Finanzierer CIT warnt trotz Hilfen vor Pleite - Neue Hiobsbotschaft von dem für die US-Wirtschaft wichtigen Mittelstandsfinanzierer CIT : Trotz eines gerade erst erreichten frischen Milliardenkredits droht dem Unternehmen weiter die Pleite. Ohne eine weitere Umschuldung bis Mitte August sei eine Insolvenz nicht ausgeschlossen, warnte der Finanzierer am Dienstag in New York. Die Aktie wurde zunächst vom Handel ausgesetzt. (finanzen.net)

Krise zum Angucken - Auch die Logistikbranche leidet unter der Krise: Tausende von Güterwagen der Bahn, Hunderte von Containerfrachtern warten auf den Aufschwung. Langsam wird der Platz knapp, um die Waggons und Schiffe abzustellen. (handelsblatt.com)

Finanzcrash und Weltwirtschaftskrise – wie geht es weiter? Astrologische Prognose zur totalen Sonnenfinsternis vom 22.07.2009 und ihren globalen Auswirkungen - Am Mittwoch, dem 22. Juli 2009, um 02:35:21 Uhr Weltzeit findet ein Jahrhundertereignis statt: die längste totale Sonnenfinsternis dieses Jahrhunderts. Sie dauerte 6 Minuten 38 Sekunden und war in Asien und im Pazifik beobachtbar. Die Finsternis wirkte sich auf dem gesamten Globus aus, auch dort, wo sie nicht zu sehen war. (kopp-verlag.de)

kostenloser Counter



Keine Kommentare: