Donnerstag, 9. Juli 2009

Gold & Silber

Über Gold und Silber wird derzeit sehr viel geschrieben. Von explosiv ausbrechenden Kursen bis hin zu fallenden. Deshalb versuche ich nochmals die zukünftige Rolle dieser Edelmetalle unter die Lupe zu nehmen.

Gold, wie auch Silber, sind nur begrenzt vorhanden. Der Abbau bzw. die Gewinnung sind mit erheblichen Kosten verbunden. Deshalb müssen Gold und Silber einen gewissen Wert aufweisen, sonst würde sich der Abbau nicht rechnen. Der Gold- und Silberpreis ist vordergründig von Angebot und Nachfrage abhängig und wird täglich mehrmals von einem Konsortium, der COMEX, in London festgesetzt.

Früher galt Gold als Währungssicherheit. Das heisst, jeder Geldschein, jede Münze, die eine Nationalbank ausgab, war durch die Goldreserven des Staates gesichert. Auf den alten US-Dollarscheinen stand auch, dass dieser Geldschein jederzeit in Gold getauscht werden kann. Dadurch hatte das Geld einen realen Wert.

Seit Amerika die Goldbindung zum US-Dollar aufhob, ist Geld nicht mehr durch die Goldreserven des Staates gesichert! Es ist Papiergeld OHNE WERT! Wir leben nur in der Illusion, unser Geld hätte einen Wert. Real sind es bedruckte Papierfetzen (neuerdings werden Geldscheine auch aus Baumwolle gemacht) und geprägte Metallplättchen die wertlos sind. Unsere kollektive Illusion gibt ihnen einen Wert.

In den letzten Monaten war die Nachfrage von Gold und Silber vor allem bei Privaten in Form von Münzen und Barren sehr hoch. Erinnern wir uns, Ende 2008 kam es fast überall zu Engpässen. Doch der Goldpreis stieg nicht sonderlich, wenn überhaupt, fiel er kurz darauf wieder. Eigentlich hätte dieser aber bereits 2008 stark steigen müssen ... Angebot und Nachfrage.

Wie jetzt bekannt wurde, exportierten die USA in den letzten Jahren 175 Millionen von Unzen Gold, deren Herkunft nicht eruierbar ist. Sie landeten am freien Markt. So konnte die erhöhte Nachfrage abgedeckt werden und der Kurs weitgehend gedrückt.

Krampfhaft wird versucht, den Goldpreis unter 1.000 US-Dollar pro Unze zu halten bzw. zu drücken. Denn ab dieser Barriere wird es für einige Währungen, vor allem für den US-Dollar sehr eng und gravierende Probleme bis hin zum Kollabieren der Währung bzw. einer Währungsreform ist alles möglich.

Sehen wir unser Geld als Schuldscheine einer Regierung, die solange einen relativen Wert haben, solange der Staat funktioniert. Ist der Staat bankrott, ist auch die Währung nichts mehr wert, egal ob durch Hyperinflation oder durch Deflation (derzeit ist - noch - beides möglich). Dann kommt die Zeit von Gold und Silber. Alle Sachwerte, auch Immobilien werden weniger wert bis wertlos. Wenn die Menschen keine Geld mehr haben, sinkt klarerweise auch die Nachfrage - die Preise fallen ...

Gold und Silber werden plötzlich die einzigen "wertvollen" Zahlunsmittel - abgesehen von den üblichen Tauschwährungen wie Schnaps, Zigaretten, etc. Der Wert dieser Edelmetalle wird explosionsartig steigen. Bei Gold sind mehrere Tausend €uro pro Unze zu erwarten. Denn, es gibt dann keine Alternative!

Sogar die Erste (Sparkasse) hat nun die Empfehlung für Gold abgegeben: erstes Kursziel 1.300 US-Dollar, langfristiges Kursziel, Überschreiten des inflationsbereinigten Allzeithochs bei 2.300 US-Dollar pro Unze!

Warum? Gold ist nach wie vor in den Frühphasen eines Bullenmarktes, Wall Street entdeckt Gold, Österreichische Schule der Nationalökonomie: Massive Geldmengenausweitung als Fundament für Goldhausse?

Für den Privaten heisst das, Goldmünzen, Silbermünzen, kleine Goldbarren und Silberbarren kaufen. Investiere AUSSCHLIESSLICH in physisches Gold und Silber! Anteile bei Minen sind zwar relativ sicher, allerdings kann im Zuge von Staatsbankrotten und Umstürzen alles verstaatlicht werden und du schaust durch die Finger. Ich empfehle auch Hände weg von Goldfonds bzw. Goldzertifikaten. Das physische Gold ist real bei dir ... und könnte ein wichtiger Überlebensfaktor werden!

Kaufe Gold- und Silbermünzen bei seriösen Händlern. Ich persönlich empfehle die OnlineShops von silber-gold-verkauf.de und gold-silber-anlage.de. Diese beiden Edelmetallhändler sind vertrauenwürdig, günstig und zuverlässig!

Speziell aus Deutschland hört man von hohen Gebühren bei Münz- bzw. Barrenkauf bei Banken! Preise vergleichen! Jeder Deal muss transparent und nachvollziehbar sein!

Glaube mir, mein Freund, ich schlafe besser, wenn ich weiss, du bist abgesichert! ;-)

Deine Sparbücher, Wertpapiere und Kapitalversicherungen sind heute schon de fakto wertlos ... also auf was wartest du? Viel Zeit bleibt nicht mehr!



Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)







Aus dem Schnittpunkt:2012-Archiv:

Goldkurs - ein Paradoxon? (schnittpunkt2012.blogspot.com)
Gold (Aurum) (schnittpunkt2012.blogspot.com)


Meldungen zum Artikel:

Spezialreport Gold 2009: in Gold we trust (erstegroup.com)
Gold wird steigen - nur eine Frage der Zeit? (godmode-trader.de)
Goldpreismanipulation bald vorbei? (mmnews.de)


Gold & Silber Handel:

silber-gold-verkauf.de
gold-silber-anlage.de


Informative Seiten über Gold & Silber:

hartgeld.com
goldseiten.de



Meldungen:



Kreditversicherer Coface stuft Österreich auf A2 zurück (derstandard.at)
Staatshaftung für Industrie kommt (kurier.at)

Economist: FDIC gearing up for bank closures (washington.bizjournals.com)



Österreichs Banken schreien in der Ukraine um Hilfe - Diskriminierung von ausländischen Banken und viele Fragezeichen in Sachen Gasversorgung dominieren den Staatsbesuch von Präsident Heinz Fischer in der Ukraine. (wirtschaftsblatt.at)

"Zeit der leichtfertigen Prognosen vorbei" - Rund 80 österreichische Unternehmen haben bereits um staatliche Kreditgarantien im Umfang von vier Milliarden Euro angesucht, so Kontrollbank-Vorstand Rudolf Scholten (derstandard.at)

Jetzt kommen zehn dürre Jahre - Die Staatsschuld explodiert auf mehr als 200 Milliarden €. Ein rigoroser Sparkurs muss folgen, sagt Wirtschaftsforscher Bernhard Felderer. (kurier.at)

Food Stamps mit Rekord - Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums (United States Department of Agriculture - USDA) erreicht die Anzahl der US-Bürger welche Lebensmittelmarken beziehen im April 2009 ein neues Allzeithoch! (wirtschaftquerschuss.blogspot.com)

Deutsche Industrieproduktion mit Jubelmeldungen - Es geht wieder aufwärts mit der deutschen Industrie! Der gesamte Blätterwald zollt den heutigen Daten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWI) zum produzierenden Gewerbe seinen positivistischen Tribut. (wirtschaftquerschuss.blogspot.com)

»Goldman Sachs« und »Citibank«: Der Money-Trust kontrolliert Obama - Während des Präsidentschaftswahlkampfes im vergangenen Jahr erklärte ich, Obamas Finanz- und Wirtschaftspolitik sei der immensen Machtkonzentration verpflichtet, die ich als »Wall Street Money Trust« bezeichne – jene fünf oder mehr Giga-Banken, die so einflussreich werden konnten, dass sie den amerikanischen Kongress und das Weiße Haus beherrschen. Die Ernennung des früheren Chefs der New Yorker »Federal Reserve« Timothy Geithner und dessen engen Kumpans Lary Summers an Schlüsselpositionen des »Wirtschaftsteams« Obamas hat diese Einschätzung weitgehend bestätigt. Auch weitere Besetzungen von Spitzenstellen in der Regierung Obama unterstreichen den Einfluss des Money Trusts und machen eine wirkliche Erholung der amerikanischen Wirtschaft praktisch unmöglich. Die Banken werden fortfahren, die Volkswirtschaft auszubluten, um ihre wertlosen illegalen Schneeballsysteme aufrechtzuerhalten. (kopp-verlag.de)



Video:


Ex-Bundesbank Boss On Euro-threat - For more than a decade, he was the guardian of the Deutschmark. Now Karl Otto Pohl says he fears for the future of the single currency that replaced it. Sky’s Jeff Randall spoke to him earlier at the German embassy in London. (news.sky.com)

... Er sagt im Interview, er fürchte um die Zukunft des Euro. Jetzt schon seien gewisse Länder in der Zone in exorbitanten Schwierigkeiten. Viele Länder stünden kurz vor politischen Unruhen. Er wolle keine Namen nennen, weil dann die Märkte reagieren würden. Es könne geschehen dass diese Länder ihre Schulden nicht mehr bedienten. Politiker wüssten genau, dass viele Länder auf der Kippe stehen. Es werde, sobald ein Land kippt, ein Dominoeffekt passieren. Er prophezeit ein kleines Land werde als erstes kippen. Vielleicht, meint er, bekäme es Hilfe vom IMF, der sei zuständig denn Deutschland sei überfordert hier zu retten. Kein Land wolle als erstes kippen. Sobald eines zusammengebrochen sei würden andere folgen. Was danach geschehe weigerte er sich zu sagen. (Quelle: hartgeld.com)

kostenloser Counter



Keine Kommentare: